• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © YAKOBCHUK VIACHESLAV - shutterstock

    Neurodermitis beim Kleinkind: Keine Angst vor systemischen Therapien

    Die Neurodermitis-Erkrankung deines Kindes bedeutet f√ľr dich und deine ganze Familie viele Fragen und √Ąngste. Du willst das Beste f√ľr den kleinen Patienten, f√ľhlst dich aber von der F√ľlle von Informationen √ľberfordert? Genau hier setzt dieser Artikel an! Wir erkl√§ren dir, was du √ľber die unterschiedlichen Behandlungsm√∂glichkeiten wissen musst und warum auch eine systemische Therapie kein Grund zur Sorge ist.

    © janna08 - shutterstock
    Neurodermitis ist bereits im Kindesalter sehr belastend

    Hautarzt Finder
    Finde rasch und bequem den richtigen Spezialisten

    Unser Lesetipp

    Diagnose & Symptome Das sagt der Experte

    Die Hygiene-Hypothese bei Neurodermitis: Wieviel Schmutz braucht das Immunsystem?

    Alles picobello sauber bis ins kleinste Detail? Kein Staubkorn am Boden, die Schuhe bitte drau√üen ausziehen und nach dem Spielplatz sofort die Kleidung wechseln? Mit √ľbertriebener Hygiene tust du dem Immunsystem deines Kindes nichts Gutes und beg√ľnstigst unter Umst√§nden sogar das Entstehen von Allergien ‚Äď das zeigen verschiedene Studien.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. (FH) Margit Wickhoff
    Experte: Dr. Barbara Ernst
    Quellenangabe: Interview Dr. Barbara Ernst
    Stand der medizinischen Informationen: 01. März 2023
    Letzte Aktualisierung: 05. April 2023

    Entdecke weitere Kategorien