• ¬© DGLimages - shutterstock

    Windeldermatitis

    Unser Lesetipp

    Milchschorf Das hilft wirklich

    Milchschorf vs. Kopfgneis

    Das umgangssprachlich genutzte Wort Milchschorf umschreibt zwei unterschiedliche schuppende Erkrankungen der Haut beim Baby: den häufigen harmlosen Kopfgneis und den seltenen echten Milchschorf. Bei beiden Erkrankungen bilden sich auf der Kopfhaut und im Gesicht nach dem Austrocknung weißliche Krusten, die in ihrem Aussehen an verbrannte Milch erinnern. Daher der Name Milchschorf.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Michaela Muschitz
    Quellenangabe: https://www.gesundheit.de/; http://heilkraeuter.de/; http://pharmawiki.de/
    Letzte Aktualisierung: 12. März 2020

    Entdecke weitere Kategorien