• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    ©damiangretka - shutterstock

    Tätowierungen wieder entfernen

    Seitdem das Tattoo sein schlechtes Image als Gef√§ngnissouvenir verloren hat, ist es zu einem weitverbreiteten K√∂rperschmuck geworden. Viele tragen mittlerweile eine oder mehrere T√§towierungen. Verschiedene Stilrichtungen haben sich durchgesetzt. Von aquarellartigen Gem√§lden √ľber sogenannte Tribals bis hin zum Old School oder Traditional reicht die Palette √ľber Blackwork und Surrealismus bis hin zu Biomechanical und Watercolor um nur einige zu nennen. F√ľr fast jeden Geschmack ist etwas dabei ‚Äď und hat in der Form des Permanent Make-Up sogar die Schwellen der Sch√∂nheitssalons l√§ngst √ľberschritten. Und wenn es mir nicht mehr gef√§llt? Hier gibt es die Informationen dazu!

    Vorab √ľberlegen

    Man sollte jedenfalls sich reiflich √ľberlegen, sich an Stellen, die nicht mit handels√ľblichen T-Shirts abgedeckt werden, verzieren zu lassen. Immerhin gibt es gar nicht so wenige Arbeitgeber, die davor zur√ľckschrecken, Tattootr√§ger*innen zu besch√§ftigen.

    Zudem besteht bei manchen Tattoos eine definitiv h√∂here Gefahr, dass ihre Zeit abl√§uft und man sich irgendwann f√ľr die teure und schmerzhafte Prozedur der Tattooentfernung entscheiden wird. Angefangen vom Namen einer verflossenen Liebe bis hin zu pubert√§ren Verirrungen wie zum Beispiel einen Totenkopf am Handgelenk haben manche Arten von K√∂rperschmuck halt eine k√ľrzere Halbwertszeit als andere.

    Auch gibt es Körperstellen, die definitiv leichter mit den Jahren ins Rutschen geraten als andere (besonders gefährlich: Dekolleté und Bauch) - all das will bedacht sein. Besonders heikel, im schlimmsten Fall sogar sozial ausgrenzend, sind Tätowierungen im Gesicht - wenn man von Permanent Make-Up einmal absieht. Als Humanmedizinische Pigmentierung kann es sogar segensreich sein, zur Überdeckung von Narben oder der Wiederherstellung von Warzenhöfen nach der Operation von Brustkrebs.

    Unser Lesetipp

    Narben Diese Tipps helfen

    Narbenbehandlung: So verschwinden Narben!

    Die Bildung von Narben ist ein nat√ľrlicher Prozess, der bei der Heilung von verletztem Gewebe eintritt. Nach einer Verbrennung, einem operativen Eingriff, Akne oder anderen Hautverletzten kann es zur Narbenbildung kommen. Wir haben f√ľr die alle wissenswerten Informationen, wie du Narben wieder los wirst.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Andrea Grabs
    Quellenangabe: www.apotheken-umschau.de/Tattooentfernung; www.bfr.bund.de/de/presseinformation/2015/21/tattoos__auch_der_abschied_ist_nicht_ohne_risiko-194946.html
    Letzte Aktualisierung: 17. Juli 2024

    Entdecke weitere Kategorien