• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © Orawan Pattarawimonchai - shutterstock

    Atopische Erkrankungen im √úberblick

    Das Wort Atopie beschreibt eine √úberempfindlichkeitsreaktion des K√∂rpers, der eine erbliche Veranlagung zu Grunde liegt. Zu den Atopikern z√§hlen unter anderem Betroffene mit Neurodermitis, Heuschnupfen und Asthma. Warum diese Erkrankungen oft gemeinsam vorkommen und was du dagegen tun kannst. Wir haben die wichtigsten Atopischen Erkrankungen und ihre Behandlungsm√∂glichkeiten f√ľr dich zusammengefasst.

    Unser Lesetipp

    Diagnose & Symptome Das sagt der Experte

    Neurodermitis ist nicht gleich Neurodermitis

    Die Krankheitsbezeichnung an sich sagt noch nichts √ľber die Schwere der Erkrankung aus. Das Spektrum reicht von leichten Hautr√∂tungen bis zu schweren, n√§ssenden, stark juckenden Ekzemen. Daher gibt es auch unterschiedliche Therapieformen. Wir haben sie im √úberblick f√ľr dich zusammengefasst!


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. (FH) Margit Wickhoff
    Experte: Mag. Eva Schröder
    Quellenangabe: wikipedia.org , netdoktor.at
    Letzte Aktualisierung: 04. April 2023

    Entdecke weitere Kategorien