• © Lighspring - shutterstock

    COVID-19 und Neurodermitis: Was du wissen musst

    Das Corona Virus hĂ€lt seit Monaten die Welt in Atem. Besonders Menschen mit Autoimmunerkrankungen wie Neurodermitis, die sich einer dauerhaften Therapie unterziehen mĂŒssen, sind durch die Ereignisse verunsichert: Kann ich meine Biologika-Therapie bei Neurodermitis weiter durchfĂŒhren? Muss ich immunsupprimierende Medikamente absetzen? Kann ich eine Biologika Therapie beginnen? Es gibt Empfehlungen aus Fachkreisen, welche Standards jetzt gelten. Daran kannst du dich aktuell orientieren. Wir haben Doz. Dr. Paul Sator, Oberarzt und Leiter der dermatologischen Ambulanz am Krankenhaus Hietzing um Antworten gebeten!

    Hautarzt Finder
    Finde rasch und bequem den richtigen Spezialisten

    Unser Lesetipp

    Schulmedizin Diese Tipps helfen

    Neurodermitis: Behandlung der Kopfhaut

    Neurodermitiker sind oft auch auf der Kopfhaut von Juckreiz und Ekzemen betroffen. Lese hier was du dagegen machen kannst!


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Karin Hafner
    Experte: Univ. Doz. Dr. Paul Sator
    Quellenangabe: http://biologika.oegdv.at; https://www.rki.de; https://derma.de
    Stand der medizinischen Informationen: 18. JĂ€nner 2021
    Letzte Aktualisierung: 01. Februar 2021

    Entdecke weitere Kategorien