• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © Orawan Pattarawimonchai - shutterstock
    Deutlicher Handlungsbedarf

    Neurodermitis: Internationale Beobachtungsstudie zeigt hohen Leidensdruck

    Neurodermitis beeinträchtigt das Leben in unterschiedlichen Aspekten und viele Patienten sind teilweise unterbehandelt – das zeigen Ergebnisse aus einer wissenschaftlichen Studie im Jahr 2023 aus 28 Ländern. Experten sehen einen dringenden Bedarf für eine umfassende Aufklärung und eine verbesserte Patientenbetreuung.

    Anzeige

    In Österreich leiden etwa zwei bis fünf Prozent der Erwachsenen an Neurodermitis, auch atopische Dermatitis oder atopisches Ekzem genannt. Weltweit ist die Prävalenz immer noch steigend.

    Hautarzt Finder
    Finde rasch und bequem den richtigen Spezialisten

    Anzeige

    Web-Tipp: Neurodermitis-online.at mit Faktenchecks, Expertenblog und Hautarztfinder

    Die Online-Plattform neurodermitis-online.at hat sich zur Aufgabe gemacht, über Neurodermitis und Behandlungen verständlich aufzuklären und Betroffenen Mut zu machen, ihren Weg im Umgang mit Neurodermitis zu finden. Ein Neurodermitis-Test mit 10 Fragen kann Patient*innen dabei helfen, ihre Situation besser einzuschätzen und sich optimal auf das Arztgespräch vorzubereiten. In vielseitigen Blogbeiträgen teilen Expert*innen Wissenswertes zu Neurodermitis und hilfreiche Alltagstipps. Mit dem Hautarztfinder können Expert*innen in der Nähe gefunden werden.

    Mit freundlicher Unterstützung von

    Unser Lesetipp

    Diagnose & Symptome Exakte Diagnose

    Neurodermitis erkennen: So bekommst du eine rasche Diagnose

    Gemeinsam mit einem Arzt kannst du sehr schnell feststellen, ob es sich tatsächlich um eine Neurodermitis handelt und welche Triggerfaktoren du vermeiden solltest.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Karin Meinhart
    Stand der medizinischen Informationen: 01. November 2023
    Letzte Aktualisierung: 01. Februar 2024

    Anzeige

    Entdecke weitere Kategorien