• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © Dean Drobot - shutterstock

    Neurodermitis: Achte auf ein ausgeglichenes Hautmikrobiom

    Unsere Haut ist von Milliarden von Mikroorganismen bevölkert. Hier leben vor allem Bakterien, aber auch Pilze und Viren. Sie bilden das sogenannte Mikrobiom, die unsichtbare Schutzschicht unserer Haut. Mittlerweile ist bewiesen, dass bei Neurodermitis eine Disbalance des Mikrobioms die Symptome verschlechtern kann. In diesem Artikel erfÀhrst du, wie du das Mikrobiom stÀrken und damit deine Haut besser pflegen kannst.

    © RomarioIen - shutterstock
    Achte auf eine fĂŒr deine Haut passende Hautpflege

    Unser Lesetipp

    Neurodermitis bei Babys und Kindern Das sagt die Apothekerin

    Atopisches Ekzem bei Babys und Kindern

    Atopisches Ekzem oder Neurodermitis ist eine chronische Hauterkrankung, die meist mit einem quÀlenden Juckreiz einhergeht. Besonders Babys und Kindern fÀllt es schwer, das ununterbrochene Jucken auszuhalten. In diesem Beitrag erfÀhrt ihr, was ihr als Eltern tun könnt, um die Symptome bei eurem Kind, vor allem den Juckreiz, zu lindern.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Markus Wurmböck
    Quellenangabe: helmholtz-hzi.de , infomedizin.at , register.awmf.org , derma.plus , larocheposay.de
    Stand der medizinischen Informationen: 04. Dezember 2023
    Letzte Aktualisierung: 08. Februar 2024

    Entdecke weitere Kategorien