• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © maxsheb - 123RF

    Wie pflanzliche Öle die Hautpflege bereichern

    Fettstoffe sind neben Wasser die wichtigsten Bestandteile pflegender Kosmetik. WĂ€hrend einst in erster Linie pflanzliche Öle zur Hautpflege eingesetzt wurden, werden diese heute oft durch synthetische Substanzen ersetzt. Zum Nachteil fĂŒr den Anwender – denn die wie so oft hat die Natur eine wahre Schatzkiste wertvoller Inhaltsstoffe zu bieten.

    © lavsketch - 123RF
    Wertvolle Öle fĂŒr deine Kosmetik

    Gut zu wissen

    Haltbarkeit der pflanzlichen Öle

    ES gilt: Je höher der Anteil an ungesĂ€ttigten FettsĂ€uren, desto kĂŒrzer ist ein Öl haltbar. FĂŒr bessere Haltbarkeit der pflanzlichen Öle sorgen natĂŒrliche Stoffe wie Vitamin E. Sie stabilisieren das Öl und sorgen dafĂŒr, dass es weniger schnell ranzig wird.

    Unser Lesetipp

    Alternativ ZurĂŒck zur Natur

    Warum Biokosmetik: Das musst du darĂŒber wissen

    Umweltschonende, nachhaltige Produktion, Bewahrung der Artenvielfalt, hohe Tierschutzstandards und Verwendung natĂŒrlicher Bestandteile sind fĂŒr Konsumenten zunehmend auch bei kosmetischen Produkten wichtig. Auf europĂ€ischer Ebene gibt es allerdings keine einheitlichen Definitionen zu „Naturkosmetik“ und „Biokosmetik“.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Karin Meinhart
    Quellenangabe: Karin Hafner - hautinfo.at
    Stand der medizinischen Informationen: 14. November 2018
    Letzte Aktualisierung: 27. Dezember 2023

    Entdecke weitere Kategorien