• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © vadzimsheleh - 123RF

    Eigenurin-Therapie bei Neurodermitis: Das musst du wissen!

    In der Naturheilkunde kommt der eigene Urin mitunter zur Behandlung verschiedener Beschwerden zum Einsatz. Er wird dort entweder getrunken, gespritzt (subkutane oder intramuskulÀre Injektion), zum Gurgeln benutzt oder auf die Haut aufgetragen. Die Eigenurintherapie wird manchmal auch zur Behandlung von Neurodermitis empfohlen.

    © Ternavskaia Olga Alibec - shutterstock
    Neurodermitis: Hilft Eigenurintherapie?

    Unser Lesetipp

    Alternativmedizin Wissenswertes

    Omega-3 FettsÀuren bei Neurodermitis

    Du hast Neurodermitis? Dann brauchst du Fett! Und zwar mehrfach ungesĂ€ttigte FettsĂ€uren wie Omega-3. Omega-3 ist unentbehrlich fĂŒr unseren Stoffwechsel und bekĂ€mpft erfolgreich EntzĂŒndungen im Körper. Wir zeigen dir, wie du eine gute Balance zwischen Omega-3 und Omega-6 FettsĂ€uren in deine ErnĂ€hrung einbauen und so die Symptome deiner Neurodermitis lindern kannst.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Doreen Brumme
    Quellenangabe: sprechzimmer.ch , sueddeutsche.de , medizin-transparent.at , fitbook.de , wikipedia.org , utopia.de
    Stand der medizinischen Informationen: 12. September 2022
    Letzte Aktualisierung: 14. November 2022

    Entdecke weitere Kategorien