• ¬©konmesa - shutterstock

    10 Fakten, die nur ein Mensch mit Urtikaria versteht

    3. Nicht die Heilung steht im Fokus, sondern die Beschwerdefreiheit

    Bislang gibt es keine Behandlung, die eine chronische Urtikaria dauerhaft heilen kann. In vielen F√§llen ist es aber m√∂glich, die Ursachen bzw. die Ausl√∂ser der Nesselsucht zu erkennen. Und es gibt mit Hilfe von modernen Medikamenten auch Hoffnung, Beschwerdefreiheit zu erreichen. Wird eine chronisch spontane Urtikaria von deinem Arzt festgestellt und deine Krankengeschichte liefert keine Anhaltspunkte f√ľr einen Ausl√∂ser, sollte zumindest m√∂glichst rasch mit einer Behandlung der Symptome (juckende Quaddeln und/oder Schwellungen) begonnen werden.

    ANZEIGE

    Der Urtikaria Kontrolltest: Wie gut lebst du mit deiner Krankheit?

    Der Urtikaria Kontrolltest mit vier kurzen Fragen hilft dir und deinem behandelnden Arzt einzusch√§tzen, wie gut ihr deine Urtikaria unter Kontrolle habt. Du kannst dir das PDF ausdrucken und es ausgef√ľllt zum n√§chsten Arztgespr√§ch mitnehmen.

    Unser Lesetipp

    Urtikaria Das sagt der Experte

    Behandlungsmöglichkeiten der chronischen spontanen Urtikaria

    Selbst wenn die Nesselsucht nicht heilbar ist: Symptomfreiheit sollte bei einer guten Behandlung zu erreichen sein. Da die juckenden Quaddeln durch den körpereigenen Botenstoff Histamin ausgelöst werden, können sehr oft Antihistaminika die Beschwerden lindern. Einen großen Fortschritt in der gezielten Therapie stellt zudem der neue Wirkstoff Omalizumab dar.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Andrea Fallent
    Quellenangabe: https://www.skintolivein.at/urtikaria.shtml
    Stand der medizinischen Informationen: 17. Mai 2019
    Letzte Aktualisierung: 30. Juli 2020

    Entdecke weitere Kategorien