Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Akne Narben richtig behandeln

Wenn Akne nicht behandelt wird oder an den Pickeln herumgedrückt wird, können Narben zurückbleiben. Dr. Nadine Mothes-Luksch, Hautärztin mit Praxis in Wien, erklärte uns im Gespräch wie wir hässliche Narben wieder loswerden können.

Damit Akne Narben erst gar nicht entstehen, ist eine frühzeitige Behandlung der Akne anzuraten, da eine nicht behandelte Akne, bei der sich die Entzündungen nicht beruhigen, die Narbenbildung begünstigt. Denn jeder Pickel ist eine kleine Entzündung der Haut und Talgdrüse. Dabei wird das umliegende Gewebe gereizt und Zellen können zugrunde gehen. Wird dann auch noch der Pickel ausgedrückt, können sich Bakterien einnisten.

Wenn die Entzündung zurückgegangen ist, wird das geschädigte Gewebe durch neues Material ersetzt, das jedoch nicht so stark durchblutet wird. Dieses neue Material ist zudem nicht mit der ursprünglichen Haut ident sondern besteht aus bindegewebigen Fasern: Eine Narbe ist entstanden. Werden nicht genügend Fasern gebildet, wirkt die Aknenarbe eingezogen, eine sogenannte atrophe Narbe, ist entstanden. Wird zu viel Ersatzgewebe gebildet, entsteht eine Wulst und die Narbe ist über dem Hautniveau tastbar (hypertrophe Narbenbildung).

Gehen Aknenarben von allein wieder weg?

Nach einigen Monaten oder Jahren verblasst jede Narbe. Manchmal wird im Laufe der Zeit das Gewebe weitgehend durch die ursprünglichen Zellen ersetzt und die Narbe ist kaum sichtbar. Doch dafür gibt es leider keine Garantie. Daher lassen viele Betroffene Aknenarben behandeln.

Aknenarben behandeln

Dr. Nadine Mothes-Luksch schwört in Ihrer Praxis auf Mikroneedling zur Behandlung von Aknenarben. Nadelroller, auch Dermaroller genannt, gibt es für die Anwendung zu Hause von mehreren Herstellern. Bei diesen Nadelrollern für den kosmetischen Bereich kommen Nadellängen von 0,2 bis 0,5 mm zum Einsatz. Mit dem Dermarollern können Pflegeprodukte besser eingeschleust werden, eine Narbe kann jedoch nicht behandelt werden. Im medizinischen Bereich werden daher Nadelroller mit Nadellängen ab 1 mm verwendet. „Mit Mikroneedling können Wirkstoffe tiefer und damit besser in die Haut eingeschleust werden. Durch die Nadellängen, die wir im medizinischen Bereich verwenden, verursachen wir bewusst Mikro-Verletzungen der Haut. Daher bluten Patienten nach einer Mikroneedling-Behandlung leicht. Doch durch diese Mikro-Verletzungen wird in der Haut der Wundheilungsprozess angeregt und es bildet sich neues Gewebe“ erklärt Dr. Mothes-Luksch. Dazu muss man wissen, dass eine Narbe geschädigtes Hautgewebe ist, also ein Substanzdefekt der Haut besteht. Daher ist die Anregung zur Gewebe-Neubildung auch eine sehr effiziente Methode Narben zu behandeln. Es sind mindestens drei Mikroneedling Behandlungen im Abstand von vier Wochen notwendig, um schöne Ergebnisse zu erzielen.

Aknenarben am Körper

Klassische Aknenarben, egal ob noch frisch oder schon älter, lassen sich erfolgreich durch Mikroneedeling behandeln. „Bei Aknenarben am Körper, also zum Beispiel am Rücken, arbeite ich mit 1,5 bis 2 mm langen Nadeln und ich sehe schöne Erfolge“ führt die Expertin weiter aus. „Die Behandlung erfolgt immer unter lokaler Betäubung, damit die Patienten schmerzarm behandelt werden können. Eine Ausnahme stellen die sogenannte „Eispickelnarben“ dar. Diese sind oft so tief, dass man hier zusätzliche Methoden anwenden muss.“ Der Vorteil von Mikroneedling gegenüber anderen Behandlungsmethoden wie z.B. Fraxel Laser, ist dass sich das Gewebe nach der Behandlung schnell wieder beruhigt und du schnell wieder ausgehfertig bist. Nach einer Fraxel Laser-Therapie kann es 3-4 Tage dauern, bis Rötungen und andere Hautreaktionen soweit zurückgegangen sind, dass man sich wieder bedenkenlos in die Öffentlichkeit traut. Eine Mikroneedling Behandlung kostet je nach Größe des Behandlungsareals zwischen 150.- und 320.- Euro.

Narben-Gels

Aknenarben können auch mit speziellen Gels behandelt werden, die vor allem bei frischen Narben gut wirken. Diese Narben-Gels enthalten Silikone, die die Wundheilung fördern, aber auch Rötungen zurückgehen lassen. „Hier sind vor allem Strataderm oder Dermastick zu empfehlen. Das ebenfalls bekannte Contratubex Gel, wird vor allem bei überschießenden Narben oder nach Operationen angewendet, da es die Narben flacher macht“, erklärt Dr. Mothes-Luksch.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten

Neben Mikroneedling gibt es noch weitere Möglichkeiten Aknenarben zu behandeln:

Mikrodermabrasion, auch kurz Dermabrasion genannt, ist eine mechanische Form vom Peeling. Dabei werden abgestorbene Hornzellen der Oberhaut durch feine Kristalle sanft abgetragen werden, zusätzlich wird der Lymphfluss aktiviert. Eine Mikrodermabrasion Behandlung kostet zwischen 60,-€ und 80,- €.

Fruchtsäurepeeling ist bei leichten Aknenarben eine geeignete Behandlungsmethode. Dabei wird die oberen Teile der Hautschicht durch eine Mischung aus Milch-, Zitronen-, Apfel- und Weinsäure abgetragen. Fruchtsäurepeelings regen die Kollagenbildung in tieferen Hautschichten an und verfeinern das Hautbild. Empfehlenswert sind Fruchtsäurepeelings als „Kur“ mit 5-10 Behandlungen innerhalb von 2-6 Wochen. Ein Fruchtsäurepeeling schlägt sich ebenfalls mit 60,- € bis 80,- € pro Behandlung zu Buche.

Laserbehandlung/Fraxel sind auch bei Aknenarben geeignete Behandlungsmethoden. Ziehen aber für ein paar Tage Rötung und Schwellung nach sich. Laserbehandlungen werden zwischen 200,- € und 500,- € angeboten.

Mit Hausmitteln gegen Aknenarben

Wenn du deine Aknenarben mit Hausmitteln behandeln willst, hier ein paar Tipps, womit du den Narben den Kampf ansagen kannst:

Aloe Vera Gel ist eines der besten Hausmittel um geschädigtes Hautgewebe zu reparieren. Aloe Vera kühlt die Narbe und die Wirkstoffe der Aloe Vera wirken sich positiv auf Größe und Aussehen der Narbe auf. Das Gel muss mehrfach täglich aufgetragen und einmassiert werden.

Mit Zitronensaft lassen sich Narben aufhellen und somit der Farbunterschied zwischen Narbe und umliegenden Gewebe reduzieren, wodurch die Narbe nicht mehr so stark auffällt. Dafür den Zitronensaft auf die betroffene Hautstellen auftragen und 10 Minuten einwirken lassen, danach abspülen. Zweimal täglich über mehrere Wochen anwenden bis die Narbe verblasst. Achtung: Zitronensaft macht die Haut lichtempfindlich, daher während der Behandlung nicht in die Sonne gehen!

Lavendelöl unterstützt die Bildung gesunder Hautstrukturen und hat eine sehr positive Wirkung auf Narbengewebe.

Arganöl ist ein hochwertiges Öl, das immer öfter auch in Hautpflegeprodukten verwendet wird. Arganöl kann abends dünn (!) aus die Aknenarben aufgetragen werden um diese gut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Arganöl gemeinsam mit Heilerde ergibt eine pflegende Maske, die auch bei Pickel und Entzündungen wunderbar wirkt. Arganöl vorsichtig anwenden, da das Öl bei zu Akne neigender Haut durch seinen Mitesser fördernden Effekt wiederum Entzündungen und Verstopfungen der Poren hervorrufen kann.

Zinkcreme basiert auf der desinfizierenden Wirkung des Zinkoxids und lässt Wunden generell schneller und besser heilen. Aknenarben werden nach regelmäßiger Anwendung von Zinkcreme heller. Frag in der Apotheke nach „Pasta zinci“.

Kamille wirkt antiseptisch und zählt zu den besten Hausmitteln gegen Aknenarben. Dafür einen Löffel Kamillenblüten für eine Tasse Wasser heiß aufgießen. Sobald der Aufguss kalt ist, eine Kompresse mit dem Kamillenaufguss befeuchtet und 15 Minuten auf die betroffenen Stellen aufgelegen.

Vielen Dank für das interessante Interview, Frau Dr. Mothes-Luksch.

Die hautinfo.at Expertin Dr. Nadine Mothes-Luksch

Dr. Nadine Mothes-Luksch Hautärztin Dermatologin Wien Neurodermitis Kinder

Frau Dr. Nadine Mothes-Luksch ist Wahlärztin in Wien und spezialisiert auf Neurodermitis und Allergien. Sie ist auch Neurodermitis-Trainerin und widmet sich besonders gerne den kleinen Patienten und Patientinnen.
Ordination: Wollzeile 12/2/33, 1010 Wien
Terminvereinbarung: telefonisch unter 0699-10415451
oder per E-Mail: hautimzentrum(at)gmail.com
www.hautimzentrum.at

2 Bewertung

5,50
Durchschnitt von 2 Bewertungen

  • 6 Sterne
    1
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Anzeige - Gebro Vitawund Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten