Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Mizellen Gesichtswasser - eine klare Geschichte!

Das Mizellenwasser ist milder und wesentlich besser verträglich als zum Beispiel ein Gesichts-Tonic. Dabei ist das Mizellen-Wirkprinzip nicht neu: Französinnen schwören schon seit Jahren auf das Wunderwasser.

Mizellen – die Technologie im Hintergrund: Mizellen bestehen aus winzigen Molekülen und sind Bestandteil von Mizellenwasser. Es handelt sich hier um kleine Partikel in Nanogröße, die nur mit dem Mikroskop zu erfassen sind. Durch diese Nanogröße können sie pflegende Inhaltsstoffe wie beispielsweise Vitamin A in tiefere Hautschichten übertragen. Die Partikel selbst bestehen aus besonderen Tensiden mit einem fettlöslichen Kern und einer wasserlöslichen Hülle. Anders ausgedrückt sind die „Köpfchen“ der Tenside wasserliebend (hydrophil), die „Füßchen“ fettliebend (lipophil).Somit fühlt sich die Flüssigkeit, mit der man sich abschminken möchte, in der Tat wie Wasser an. Gibt man Mizellenwasser auf ein Watte-Pad so verbinden sich das wasserliebende Köpfchen mit dem Pad und die fettliebenden Enden mit Schmutz und Make-up. Aufgrund ihrer Struktur ziehen sie Schmutzpartikel unserer Haut fast magnetisch an. Aus diesen beiden Gründen ergibt sich eine porentiefe Gesichtsreinigung ohne jedoch einen öligen Film zu hinterlassen. Die pflegende Komponente von Mizellenwasser ist, dass es Feuchtigkeit spendet und ein sehr angenehmes Hautgefühl entstehen lässt.

Mizellen-Gesichtswasser „Rose“ von SUBCUTANE

La Vie Subcutane Mizellengesichtswasser

Das Mizellen-Gesichtswasser „Rose“ von SUBCUTANE wurde 2016 in Österreich und Deutschland auf den Markt gebracht und war in diesem Moment eine echte Sensation. Denn weder Alkohol noch synthetische Konservierungsstoffe wurden für die sanfte Textur verwendet. Grundlage ist Bio-Wildrosenwasser, das harmonisierend auf die Haut wirkt. Der enthaltene Bio Aloe Vera Saft wirkt klärend, reinigend und beruhigend, Vitamin A im Bio Hagebutten Extrakt bringt die Haut zum Strahlen. Das SUBCUTANE Mizellen-Gesichtswasser „Rose“ ist vegan und frei von Laktose und Gluten.

Weitere Infos unter subcutane.at

ANZEIGE

Das Mizellenwasser ist milder und wesentlich besser verträglich als zum Beispiel ein Gesichts-Tonic. Sehr gut geeignet ist das Mizellenwasser auch als Augen-Make-up-Entferner. entfernt jedoch sowohl wasserlösliche als auch fettlösliche Rückstände von Schmutz und Make-up im Gesicht und Hals. Das Wort Mizellen stammt von dem lateinischen Wort „mica“ ab, was übersetzt „Klümpchen“ heißt. Im übertragenen Sinn kann man sich Mizellen wie kleine Kügelchen aus waschaktiven Molekülen vorstellen.

Hautcreme Hautpflege trockene Haut Neurodermitis Psoriasis cortisonfrei
Die Heilwirkung von Rosen seit tausenden von Jahren bekannt.

Rosenwasser als besonderer Inhaltsstoff

„Als Allerschönste bist du anerkannt, bist Königin des Blumenreichs genannt“
: Das sind die ersten Zeilen eines Gedichts von Johann Wolfgang von Goethe mit einer Hymne an die Rose. Die zarten Blütenblätter von Rosen sind seit jeher sehr begehrt, die Heilwirkung von Rosen seit tausenden von Jahren bekannt. Besonders im Orient und da besonders bei den Persern, wurde die Rose vielseitig eingesetzt. Dort hat sie ihren wahren Ursprung und es waren auch die Perser, die begannen die Rosen zu veredeln. Schon seit dem 8. Jhdt. nach Christus gab es in Persien einen regen Handel mit Rosenwasser und Rosenöl. Das ätherische Öl aus der Rose ist sehr kostbar, weil man extrem viele Blüten braucht, um wenige Tropfen davon herzustellen. Lediglich 30 Tage im Jahr kann die Rose in den frühen Morgenstunden gepflückt werden, und aus vier Tonnen Blüten wird lediglich ein Kilogramm Öl gewonnen, das macht die Rose zu einem besonders kostbaren Rohstoff. Rosenwasser enthält die wasserlöslichen Substanzen der Rose und ist gerade in der Naturkosmetik ein ganz wichtiger Rohstoff. Durch seine erfrischende, antiseptische und hautberuhigende Wirkung ist Rosenwasser als Inhaltsstoff von Gesichtswasser besonders gut geeignet.

Die Feuchtigkeitsbarriere der Haut wird unterstützt

Leitungswasser hat nicht den ph-Wert der Haut und kann somit die sensible Gesichtshaut irritieren oder sogar austrocknen. Im Gegensatz zu Wasser und Seife, die die Haut nur oberflächlich reinigen und sie austrocknen können, sind Mizellen gründlicher und gleichzeitig für empfindliche Gesichtshaut geeignet. Grundsätzlich kann jeder Hauttyp vom Mizellenwasser profitieren, da es für die unterschiedlichsten Bedürfnisse entwickelt wurde. Egal ob es sich um sensible, trockene, normale Haut oder Mischhaut handelt – nach der Verwendung des Mizellen-Gesichtswassers wird jede Anwenderin positiv überrascht sein.

Die optimale Formel

Entgegen der Aussagen von manchen Hautärzten, dass ein Mizellenwasser als alleiniges Reinigungsprodukt ausreicht, empfehle ich zur Grundreinigung des Gesichts einen Tiefenreinigungsschaum und erst anschließend das Mizellenwasser, das dann schonend einfach alle Reste von Make-up – auch Wimperntusche - entfernt. Mit dem Mizellenwasser kannst du auch ideal die finale Reinigung der empfindlichen Haut von Hals und Dekolleté durchführen.

Vorsicht bei konventioneller Kosmetik

Dieser Vorteil der Mizellen-Technologie birgt gleichzeitig einen Nachteil: da Mizellen auf Grund ihrer Struktur tiefer als herkömmliche Reinigungspartikel in die Epidermis eindringen, gelangen auch sämtliche andere enthaltene Inhaltsstoffe hinein und können dort mehr Schaden als Nutzen anrichten. Beispielsweise schwächen starke Konservierungsmittel, wie sie in konventionellem Mizellenwasser enthalten sind, die Zellmembranen auf Dauer und können zu Allergien führen. Also zu Folgen, die bei der Verwendung eines Reinigungspräparates absolut kontraproduktiv sind. Auch können sich synthetische Tenside, die nicht in Mizellen gebunden sind, in die Lipid-Membranen zwischen den Hautzellen der oberen Hautschicht einlagern und dort zu Reizungen und sogar Entzündungen führen.

Zu achten ist ebenso darauf, ob Inhaltsstoffe in Nanogröße verwendet werden, in der sogenannten INCI-Liste eines Produktes müssen sie angeführt werden, denn der Einsatz von Nanopartikeln in Kosmetika ist deklarationspflichtig. Auf Nummer sicher gehen kann man nur bei Verwendung von Mizellen-Gesichtswasser aus einer zertifizierten Naturkosmetikserie.

La Vie Subcutane Mizellengesichtswasser
SUBCUTANE ist eine 8-teilige, BDIH-zertifizierte Naturkosmetikserie aus dem Hause La Vie.
Cara de la Vie Subcutane Nahrungsergänzungsmittel für die Haut
13 Bewertung

5,69
Durchschnitt von 13 Bewertungen

  • 6 Sterne
    9
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Hautforum - Du bist nicht alleine!
Anzeige - La Vie Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten