• ¬© Mila Supinskaya Glashchenko - shutterstock

    SOS bei √ľberempfindlicher und allergischer Haut

    Wann tritt die Allergie auf?

    Am h√§ufigsten, n√§mlich bei 90% der Allergien handelt es sich um den sogenannten ‚ÄěSoforttyp‚Äú. Innerhalb von ein paar Minuten bis zu wenigen Stunden bilden sich die Symptome: Anschwellen der Schleimh√§ute, R√∂tungen, Juckreiz, Bl√§schenbildung. Alle Pollen-, Tierhaar-, Nahrungsmittel-, Hausstaubmilben, sowie Nahrungsmittelallergien fallen unter diese Kategorie.

       

    Wann ist die Haut von Allergien betroffen?

    Studien belegen, dass sich Allergien in acht von 10 Fällen auf die Haut bzw. Schleimhäute auswirken, und zwar völlig unabhängig davon, wogegen du allergisch bist. Auch Lebensmittel- und Medikamentenallergien können die Haut mitbetreffen.

    Daf√ľr gibt es mehrere Ursachen:

    • Als unser gr√∂√ütes Organ bietet die Haut eine besonders gro√üe Angriffsfl√§che f√ľr Allergene ‚Äď und besonders viele Mastzellen, welche die Histaminproduktion in Gang setzen k√∂nnen. Doch nicht jede Haut ist gleich durchl√§ssig und aufnahmebereit f√ľr Pollen, Tierhaare, Hausstaubmilben.
    • Eine √ľberempfindliche oder vorgesch√§digte Haut ist viel anf√§lliger als gesunde Haut. Diese √úberempfindlichkeit kann angeboren sein. Zum Beispiel ist sie bei sehr hellen Hauttypen mit roten Haaren und Sommersprossen viel h√§ufiger als bei dunkleren Hauttypen.
    • Sie kann aber auch ‚Äěhausgemacht‚Äú sein, so durch ein Zuviel an kosmetischen Reizen wie aggressiven Reinigungsprodukten und einer exzessiven Verwendung von Make-up.
    • Ein weiterer Risikofaktor, eine Allergie zu entwickeln, ist eine Neurodermitis-Erkrankung. Umgekehrt kann eine Allergie auch leicht einen Neurodermitis-Schub ausl√∂sen.

    Deine Haut schreit nach Hilfe. Was kannst du tun?

    Es geht darum, einen Teufelskreis zu durchbrechen, der aus R√∂tungen, trockene Haut, Juckreiz ‚Äď Kratzen ‚Äď noch mehr R√∂tungen, Schwellungen, noch mehr Juckreiz ‚Äď noch mehr Kratzen ‚Äď weitere Entz√ľndungen besteht, und bei verschiedenen Ekzemen enden kann. Deshalb ist das Wichtigste: Beruhige deine Haut, versorge sie mit genug Feuchtigkeit und verwende nur speziell auf Allergien getestete Produkte!

    Unser Lesetipp

    Sensible Haut Altbewährt und Hilfreich

    Die richtige Hautpflege bei sensibler Haut

    Jeder F√ľnfte leidet unter empfindlicher Haut. Besonders Frauen klagen oft √ľber R√∂tungen, Reizungen oder Spannungsgef√ľhle auf der Haut. Empfindliche Haut kann nachtragend sein und auf synthetische Duftstoffe, Konservierungsstoffe, √§therische √Ėle und vieles mehr sofort reagieren. Mit der richtigen Pflegestrategie f√ľhlst du dich in deiner sensiblen Haut schnell wieder wohl.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Annemarie Mitterhofer
    Quellenangabe: https://www.apotheken-umschau.de; https://www.mein-allergie-portal.com; https://www.ratgeber-hautgesundheit.de; https://www.laroche-posay.at;
    Letzte Aktualisierung: 01. April 2021

    Entdecke weitere Kategorien