• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    ┬ę Heike Rau - Fotolia

    Zinnkraut lindert Entz├╝ndungen!

    Entz├╝ndungen auf der Haut und auf der Kopfhaut

    Ist die Kopfhaut nicht mehr akut entz├╝ndet, aber immer noch stark n├Ąssend, ist Zinnkraut (auch bekannt unter dem Namen Schachtelhalm) eine wunderbare Methode zur Linderung. Wenn die Haut am ganzen K├Ârper betroffen ist, kannst du ein Zinnkraut-Vollbad nehmen und die Kopfhaut ins Badewasser eintauchen. ├ťber eine Woche lang wird jeden Tag die Kopfhaut mit Zinnkrauttee gesp├╝lt, danach die Kopfhaut mit Oliven├Âl einreiben und mindestens eine Stunde einwirken lassen.

    Zubereitung Zinnkraut-Vollbad

    • 1 TL Zinnkrauttee wird mit 1 Liter kochendem Wasser ├╝berbr├╝ht
    • 5 Minuten ziehen lassen und abseihen
    • dem Badewasser beimengen

    Zubereitung Zinnkrauttee f├╝r Kopfhautsp├╝lungen

    • ca. 200 Gramm Zinnkraut wird ├╝ber Nacht in kaltem Wasser angesetzt
    • danach wird diese Zinnkrauttee-Fl├╝ssigkeit mit Wasser 1:5 verd├╝nnt (zu starker Tee w├╝rde die Haut zu intensiv austrocknen)

    Zinnkraut bei Akne

    Durch die zus├Ątzlich adstringierende Wirkung (=zieht die Poren auf der Haut zusammen) wird Zinnkraut sehr gerne bei Akne-geplagter Haut eingesetzt. Entz├╝ndungsherde werden einged├Ąmmt und die Haut sieht feinporiger aus. Zinnkraut enth├Ąlt eine gro├če Menge Kiesels├Ąure und hat daher in der Naturkosmetik einen fixen Platz. Kiesels├Ąure verbessert die Elastizit├Ąt der Haut und eine ausreichende Kiesels├Ąureversorgung beschert ges├╝ndere Finger- und Fu├čn├Ągel.

    Unser Lesetipp

    Alternativ Cortisonfrei

    Wie ayurvedische Heilpflanzen bei Hautbeschwerden helfen

    Bei Hauterkrankungen sind K├Ârper, Geist und Seele aus der Balance geraten. Besonders deutlich wird das bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Psoriasis. Ayurveda kann mit seinem ganzheitlichen Ansatz helfen, die Selbstheilungskr├Ąfte der Haut zu aktivieren und so den Juckreiz zu lindern sowie Hautirritationen zu reduzieren.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Karin Meinhart
    Quellenangabe: Karin Hafner - hautinfo.at
    Letzte Aktualisierung: 26. Juli 2021

    Entdecke weitere Kategorien