• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © Tatyana Dzemileva - shutterstock

    Tacrolimus bei Neurodermitis

    Gut zu wissen

    Langfristige Kontrolle bei Neurodermitis erreichen

    • Akutphase: Schubtherapie beginnen mit 1 x tĂ€glich Kortison
    • Stabilisierungsphase: Übergang zu 2 x tĂ€glich Tacrolimus
    • Erhaltungsphase (Proaktive Therapie): Übergang zu 2 x pro Woche 1 x tĂ€glich Tacrolimus
    • Neuer Schub bahnt sich an: Übergang zu 2 x tĂ€glich Tacrolimus

     

    Unser Lesetipp

    Schulmedizin Das sagt der Experte

    Cortison bei Neurodermitis – Wunderwaffe oder Teufelszeug?

    Oft verteufelt, viel gescholten – aber eines der wirksamsten Mittel gegen Atopische Dermatitis ist zweifellos das Cortison in den unterschiedlichsten Formen. Insbesondere die topische Anwendung (in Form von Cremen und Salben) von Cortison ist aus der Behandlung der Neurodermitis nicht mehr wegzudenken.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Dr. GĂŒnther Rainer
    Quellenangabe: Interview Dr. GĂŒnther Rainer; ClinicumDerma: Neurodermitis: Kortisonfreie Erhaltungstherapie
    Stand der medizinischen Informationen: 15. Mai 2019
    Letzte Aktualisierung: 20. September 2022

    Entdecke weitere Kategorien