• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    © kwanchai.c - shutterstock

    Neurodermitis – das gilt es zu beachten

    STANDARD Sonderbeilage: Hautinfo.at-Interview zum Thema „Neurodermitis“ und viele weitere interessante BeitrĂ€ge zur Gesundheitsvorsorge jetzt lesen!

    Neurodermitis ist (noch) nicht heilbar. Aber: Mit dem richtigen Therapie-Mix lassen sich die Symptome lindern – bestenfalls bis hin zu langfristiger Beschwerdefreiheit. Neurodermitis zeigt sich bei jedem anders, so dass auch die Therapie individuell sein muss. Die Behandlung sollte dabei immer in Absprache mit einem Dermatologen erfolgen.

    © Ternavskaia Olga Alibec - shutterstock
    typische Neurodermitis Symptome an den HĂ€nden
    © triocean - istockphoto
    Achte beim Kauf der Kosmetikprodukte auf die Inhaltsstoffe
    © alona1919 - 123RF
    Im akuten Neurodermitis Schub sollte der erste Weg zum Dermatologen fĂŒhren

    „Der Wert der Gesundheit lĂ€sst sich erst durch Krankheit erkennen. Nach ĂŒber 40 Jahren mit Neurodermitis habe ich heute zu einem beschwerdefreien und glĂŒcklichen Leben gefunden.“

    Mag. Karin Hafner
    GrĂŒnderin hautinfo.at
    ©Antonio Guillem - shutterstock
    Neurodermitis verursacht Stress und Stress verstÀrkt Neurodermitis
    © pressmaster - shutterstock
    Psychologische UnterstĂŒtzung kann helfen den Alltag mit Neurodermitis besser zu meistern

    Viele weitere interessante BeitrÀge zur Gesundheitsvorsorge

    Hier downloaden und lesen:
    https://www.yumpu.com/de/document/view/66593687/gesundheitsvorsorge

    Unser Lesetipp

    Neurodermitis Behandlung & Therapie

    Neurodermitis bei Kleinkindern: Das solltest du wissen

    Neurodermitis bei Kindern ist sehr weit verbreitet, denn mittlerweile betrifft diese Hauterkrankung fast jedes 7. Kind! Das eigene Kind leiden zu sehen ist fĂŒr die Eltern meist sehr quĂ€lend und es gibt kein Generalrezept gegen die Neurodermitis. Aber mit der richtigen Hautpflege, einer langfristig angelegten schulmedizinischen Behandlung sowie ein paar grundlegenden Tipps könnt ihr ein halbwegs normales Leben fĂŒhren.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Karin Hafner
    Stand der medizinischen Informationen: 05. JĂ€nner 2022
    Letzte Aktualisierung: 23. Februar 2022

    Entdecke weitere Kategorien