• Email
  • Facebook
  • Youtube
  • Instagram
  • Zum Anfang der Seite
    ©Vasilyev Alexandr - shutterstock

    Unvertr√§glichkeiten bei Kindern fr√ľhzeitig vorbeugen

    Bereits w√§hrend der Schwangerschaft und in den ersten Lebensmonaten kann man ein sogenanntes "Hochrisiko-Baby" davor sch√ľtzen, dass es im Laufe seines Lebens keine Unvertr√§glichkeiten entwickelt!

    Und zwar mit der gezielten Gabe von speziell f√ľr diesen Zweck entwickelten Probiotika. Diese werden w√§hrend der letzten Monate der Schwangerschaft der werdenden Mutter verabreicht und beim Baby bereits ab dem ersten Lebenstag eingesetzt - und zwar mindestens ein Jahr lang. Das ist wichtig, da das Wohlbefinden der Mutter w√§hrend der Schwangerschaft in ausgesprochen hohem Ma√üe die gesunde Entwicklung des Kindes mitbestimmt.

    Dies ist besonders dann zu ber√ľcksichtigen, wenn ein Baby nicht auf nat√ľrlichem Weg entbunden wird, sondern durch Kaiserschnitt (Sectio). Genauso wichtig ist dies, wenn nicht gen√ľgend Milch bei der jungen Mutter vorhanden ist, um das Baby in den ersten 6 Monaten nach der Geburt auch stillen zu k√∂nnen.

    Unser Lesetipp

    Allergien Empfehlenswert

    Wissenswertes √ľber Allergien

    Ungefähr 30% der Bevölkerung in Mitteleuropa sind mittlerweile von zumindest einer Allergie betroffen. Besonders in den hochentwickelten Industrieländern nehmen Allergien stark zu. Immer mehr Menschen reagieren auf die laufend verbesserten Annehmlichkeiten, wobei uns der moderne Fortschritt doch angeblich das Leben erleichtern soll.


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Anita Frauwallner
    Quellenangabe: Institut Allergosan, Mag. Anita Frauwallner
    Stand der medizinischen Informationen: 04. April 2019
    Letzte Aktualisierung: 01. August 2023

    Entdecke weitere Kategorien