• ¬© Kzenon - Fotolia

    Klangtherapie

    Klangschalen-Therapie

    Der Ursprung der Klangschalen liegt in Tibet sowie in Nordindien, sie finden schon seit √ľber 5000 Jahren Anwendung in der indischen Heilkunst. Durch das Anschlagen verschiedener Klanginstrumente kommst du in einen tiefen Entspannungszustand ("Alphazustand"). Der Geist wird ruhig und gesammelt. Die Klangschalen-Therapie dient der individuellen Entspannung und dem Steigern des k√∂rperlichen und geistigen Wohlbefindens. Die am st√§rksten ausgepr√§gte Form ist die Klangschalenmassage, welche sich durch ihre entspannende und schmerzlindernde Wirkung auszeichnet. Sowohl durch die beruhigenden und harmonisierenden Kl√§nge als auch durch sanfte vibrierende Schwingungen der Klangschalen entstehen Wohlgef√ľhl und eine sehr wirksame Tiefenentspannung. Verspannungen und Blockaden im K√∂rper k√∂nnen sich besser aufl√∂sen und die k√∂rpereigenen Selbstheilungskr√§fte werden angeregt. Der Behandelte f√ľhlt sich nach einer Klangschalenmassage sehr viel ausgeglichener als vor der Massage.

    Gong-Therapie

    Der Gong ist ein Instrument, welches bereits seit hunderten Jahren von Naturv√∂lkern auf der ganzen Erde f√ľr Heilrituale eingesetzt wird. Bei der Gong-Therapie werden mithilfe des Klangs eines Gongs blockierte K√∂rperstellen in Schwingungen versetzt und damit wieder zur√ľck in eine harmonische Frequenz gebracht. Studien haben mittlerweile belegt, dass die messbaren Gehirnwellen sich durch diese Gongkl√§nge tats√§chlich beeinflussen lassen. Der Behandelte wird in eine Art Trancezustand versetzt, der einen besonders schnellen Zugang zu traumatischen und seelisch belastenden Erinnerungen zul√§sst. In diesem Trancezustand wirken die Gongkl√§nge besonders gut und krank machende Traumata und Emotionen k√∂nnen leichter losgelassen werden. Die Behandlung wird grunds√§tzlich als sehr angenehm entspannend empfunden. Manchmal werden so starke Emotionen geweckt, dass der Behandelte einfach zu weinen beginnt. Aber auch diese Gef√ľhlsregung kann Negatives aufl√∂sen und nach der Behandlung zu mehr Wohlbefinden f√ľhren.

    Die Klangtherapie ist wissenschaftlich nicht als Behandlung anerkannt. Es sind aber keine Nebenwirkungen bekannt und daher einen Versuch allemal Wert!

    Unser Lesetipp

    Psyche Das sagt die Psychologin

    Der Einfluss der Psyche auf Hauterkrankungen

    Die Symptome von Hauterkrankungen gehen im wahrsten Sinn des Wortes ‚Äěunter die Haut‚Äú. Wir haben mit der Salzburger Psychologin und Psychotherapeutin Dr. Elisabeth Adleff √ľber den Einfluss der Psyche auf unsere Haut gesprochen. Sie erz√§hlt aus dem N√§hk√§stchen ihrer t√§glichen Arbeit mit Betroffenen von verschiedenen Hauterkrankungen. Fazit: Sehr interessant!


    Infos zum Beitrag

    Autor: Mag. Karin Hafner
    Quellenangabe: Karin Hafner - hautinfo.at
    Letzte Aktualisierung: 18. Mai 2018

    Entdecke weitere Kategorien