Heilkräuter aus der Natur

Gegen fast alles ist ein Kraut gewachsen!

Neben einer Behandlung durch einen Arzt gibt es eine Reihe guter und altbewährter Hausmittel aus der Natur. Manche natürlichen Wirkstoffe haben eine erstaunlich gute Wirkung auf verschiedene Hautprobleme! Es müssen nicht immer teure Cremes voller künstlicher Zusatzstoffe sein. Ballonrebe, Hefe oder Thymian! Die Natur hat wunderbare kleine Helfer für eine schönere Haut. Nütze die Kraft der Natur!

Die Kraft der Kräuter ist schon lange bekannt. Bereits seit Jahrtausenden werden die heilenden und pflegenden Eigenschaften von den verschiedensten Kräutern und Pflanzen für die Haut- und Haarpflege genutzt. Wie aber auch bei jedem chemischen Produkt, hilft auch nicht jeder Wirkstoff aus der Natur bei jedem Hauttyp gleich. Wie wirkungsvoll sich einzelne Pflanzen entfalten können, hängt von der Dosierung und der Kombination mit anderen Wirkstoffen ab. Der Einsatz von Medikamenten sollte immer nur kurzfristig in einer aktuen Phase reduziert werden. Für die "guten" beschwerdefreien Zeiten bietet dir die Natur wohltuende Alternativen. Du kannst dir deine Kosmetik selbst mixen, Cremes, Peelings und Co. lassen sich ganz einfach mit einigen Kräutern und Pflanzen selbst herstellen. ACHTUNG bei Problemhaut: Auch pflanzliche Stoffe können Nebenwirkungen haben. Vor allem wenn du eine sehr empfindliche und allergische beziehungsweise eine zu Neurodermitis neigende Haut hast, probiere vor einer großflächigen Anwendung immer erst an einer kleinen Hautstelle aus. Wenn du dir bezüglich der verwendeten Pflanzen und deren Anwendung unsicher bist, wende dich für ein Beratungsgespräch an deinen Arzt oder deine Apotheke.

Aloe Vera

Aloe Vera gilt als die Königin unter den Heilpflanzen. Aloe Vera verfügt über entzündungshemmende, reizlindernde Wirkstoffe und spendet viel Feuchtigkeit. Das Blattgel enthält antibakterielle Inhaltsstoffe, lindert Juckreiz und fördert die Wundheilung und legt sich wie ein Film auf die obere Hautschicht.

Anzeige

Aloe Vera Gel wirkt:

  • besonders gut entzündungshemmend und reizlindernd
  • gut gegen Hautrötungen
  • juckreizlindernd
  • gut kühlend auf gereizter Haut
  • feuchtigkeitsspendend
    Die Haut wird gut versorgt mit Feuchtigkeit und spannt weniger. Wenn du unter sehr trockener Haut leidest, solltest du nach der Hautreinigung Aloe Vera Gel als "Gel Unterlage" für deine Creme verwenden.

Anwendung:
Du kannst zu frischen Pflanzenblättern greifen, einfach abschneiden und das Gel herausdrücken und auf die betroffenen Hautstellen geben oder Aloe Vera Produkte verwenden. In der Akutphase kannst du die Haut mehrmals täglich damit eincremen, danach reicht eine zweimal tägliche Anwendung.  Für eine wirksame Anwendung solltest du Aloe Vera über einen längeren Zeitraum anwenden.

Achte auf die Qualität:
Beim Kauf solltest Du unbedingt auf eine hohe Qualität des Produktes setzen und unbedingt zu Produkten greifen, die frisch verarbeitetes Blattgel verwenden. Diese Information versteckt sich in der Deklaration der Inhaltsstoffe unter "Aloe Barbadensis".

 

Tipp!

Aloe Vera Produkte kann man im Kühlschrank lagern und wirken so auf der Haut kühlend und entzündungshemmend.

Jetzt die Aloe Vera bewerten!:
6,00
Durchschnitt von 1 Bewertungen
  • 6 Sterne
    1
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Sterne
    0
Autor: Karin Hafner
Quelle: Karin Hafner - Hautinfo.at
Stand der Information: Juli 2016
Diesen Beitrag teilen:
Diesen Beitrag kommentieren Diesen Beitrag kommentieren
  • Rose's
    Hallo. Ich leide seit meinem 1 Lebensjahr an der Neurodermitis. Von den fingern bis zur Axel, Kopfhaut und Gesicht, und bei den Kniekelen. Permanentes jucken und schuppen, die Nächte sind sehr lang. Sämtliche Medikamente und salben hab ich in 33 jahre probiert, zwei Wochen War bis lang Rekord wo ich keinen Ausschlag hatte. Durch Zufall habe ich eure Seite entdeckt.... habt ihr einen Tipp für mich mein leiden besser zu ertragen? LG Rose's
    Vor 26 Monate
    • tara34
      Hi Rose's, ich mag auch keine Medikamente mehr sehen. Hast du denn Aloe Vera mal ausprobiert? Ich verwende Hauswurz, das ist sozusagen das einheimische Aloe :) Ich bin ganz zufrieden damit. Zusätzlich verwende ich noch Kokosöl - https://www.vitaminexpress.org/de/kokosoel-bio-nativ-kokosoel - das macht die Haut geschmeidiger und weniger trocken, und hilft mir vor allem bei meinem extremen Juckreiz an den Beinen.
      Vor 3 Monate
    • Karin Hafner Hautinfo.at
      Liebe Rose´s, bei der Neurodermitis ist es sehr schwierig, einen konkreten Tipp abzugeben. Es gibt kein Mittel/Medikament/Hausmittel, was bei jedem helfen würde, das macht es bei der Neurodermitis so schwierig. Wenn du kein Cortison verwenden magst, kennst du die Elidel Salbe? Diese hat vor allem im Gesichtsbereich gute Erfolge bei Neurodermitis gezeigt! Bei der Pflegesalbe empfehle ich immer wieder Urea und Nachtkerzenöl als zusätzliche gute Inhaltsstoffe.. Schau dich doch mal um im Hautforum, da findest du vielleicht den einen oder anderen Tipp für dich und du kannst deine Frage dort nochmals reinstellen. Melde dich mit deinen bereits eingegebenen Registrierungsdaten an und schon kannst du schreiben. Hier gehts zum Forum: https://www.hautinfo.at/hautforum.html Ich wünsche dir einstweilen alles Gute und baldige Besserung! Liebe Grüße, Karin
      Vor 26 Monate
  • Wanniiii
    Ich habe Akne und habe das mit dem Tymian schon ausprobiert. nicht selbst gemacht, aber in einer Natur Drogerie gekauft, war gut, das mit den 5 Minuten halte ich für übertrieben, aber sonst zu empfehlen wenn du unter Pickeln leiden musst.
    Vor 29 Monate
  • Rosa
    Ich habe Neurodermitis und mische mir Nachtkerzenöl... ca. 10 % Öl und 90% Salbe in meine Salbe vom Hautarzt, stinknormale Ultralip...bekomme ich 500 mg auf ein Rezept. Meine Haut fühlt sich nicht mehr so trocken an... ob es gegen Juckreiz hilft, kann ich nicht sagen, aber es hilft gegen die trockene Haut.
    Vor 30 Monate
  • Brigitte M.
    Ich verwende seit Jahren das Aloe Vera von Dr.Storz aus der Apotheke - kostet ungefährt €12 für 200 ml - das ist ein fairer Preis und das Produkt ist sehr gut.
    Vor 30 Monate
  • Lukas
    Aloe Vera Gel ist super bei Juckreiz! Vor allem im Sommer wenn man schwitzt und bei mir fängt der Juckreiz verstärkt an wenn ich schwitzen muss, und ich geb dann Aloe Vera Gel (im Kühlschrank gelagert) auf die Haut, tut einfach gut. Die Haut wird gekühlt und der Juckreiz lässt nach! Ich verwende übrigens das Aloe Vera Gel vom Hofer :-)
    Vor 34 Monate
Anzeige
IM MITTELPUNKT STEHT DER MENSCH, NICHT DIE KRANKHEIT.

Auf Österreichs größtem Hautportal findest du kostenlos viel Wissenswertes zu Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne und vielen anderen Hautthemen. Wir wollen dir helfen, die körperlichen und psychischen Symptome gezielter zu analysieren und damit dein Leben nachhaltig zu verbessern. Zusammen mit Experten aus Medizin, Psychologie und vielen anderen Fachbereichen stellt Karin Hafner, selbst von Neurodermitis betroffen, fundierte Informationen zu dem Thema zusammen, welches dich am meisten belastet: deine Haut. Wir wollen dich unterstützen und dir hilfreiche Tipps für deinen Alltag mitgeben. Du sollst dich auf dieser Seite gut aufgehoben und akzeptiert fühlen.