Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Elidelcreme - Daueranwendung im Gesicht?

Lukas
Mitglied seit 07. 04. 2014
4 Beiträge

Hallo, ich (31 Jahre) habe seit meiner Kindheit eine Neuro, wie halt so üblich, kommen die Schübe im Winter häufiger, im Sommer weniger oft, demnach mal mehr und dann ist es wieder besser.

Jetzt fürchte ich mich vor der Pollenzeit, da ist es mir im vergangenen April besch.... gegangen. Aber ich versuche mich nicht allzusehr hineinzusteigern.

Zu meiner eigentlichen Frage: ich verwende seit 3 Jahren (mit Unterbrechungen) die Elidelcreme im Gesicht und am Hals, da hier die Neuro besonders gerne zuschlägt bei mir. 2 x tägliches Eincremen damit.
Jetzt habe ich wieder gehört, Elidel kann auf Dauer Krebs verursachen und die Nebenwirkungen sind gar nicht so gering wie es immer dargestellt wird. Ich brauche aber viel weniger Cortison als früher, daher verwende ich sie sehr gerne. Kann mir jemand sagen, ob ich damit weiterschmieren darf oder nicht????

Hallo Lukas, kann verstehen, dass du ein ungutes Gefühl hast, wenn dir jemand sagt, deine Creme kann Krebs verursachen.
Fakt ist, ja, diese Langzeitauswirkung der Elidel/Protopic ist möglich, ABER wenn du danach gehst, darfst du gar keinen Beipackzettel von irgendeinem Medikament mehr lesen, da nahezu alle Krankheitsbilder abgedeckt werden müssen.
Grundsätzlich gilt, wenn du auf die Elidel gut ansprichst und weniger Cortison brauchst, solltest du die Behandlung weiterführen, wobei eine permanente Verwendung vermieden werden soll.
Das heisst für dich, sobald die Symptome weg sind, zurückgehen auf nur mehr jedes 2 x schmieren die Elidel verwenden, dann jedes 3 x etc.
Ich würde mir an deiner Stelle keine Sorgen machen, sprich mit deinem Hautarzt über deine Sorge und die richtige Anwendung!
Alles Gute und liebe Grüße!

Lukas
Mitglied seit 07. 04. 2014
4 Beiträge

Danke für die ausfürliche Antwort! Ich hab mir schon einen Termin beim Hautarzt ausgemacht und werde mich da nochmals genau schlau machen...
Aber ich fühle mich schon besser! Danke.

Tuzlak
Mitglied seit 02. 08. 2017
9 Beiträge

Das hört sich ja nicht so gut an :/
Da sollte man wirklich zum Arzt gehen und gucken, dass man sich behandeln lässt bzw das der Arzt einem weiterhilft.

Ich kann dir nur die Graviola Frucht empfehlen, die soll wohl hemmend gegen Krebs sein. Paar weitere Informationen ( http://www.graviola-extrakt.de ) kannst du dir locker im Internet holen.

Ich nehme die Frucht auch zu mir.

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten