Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Was hab ich auf meinen Händen?

elefantbig
Mitglied seit 31. 01. 2017
2 Beiträge

Hallo liebe Community,

ich wende mich an euch um Rat einzuholen.
Ich war bereits bei zwei Hautärzten und jeder sagt was anderes... war sogar heute extra bei einer Privaten Ärztin (TEUER!!) um mich gut beraten zu lassen aber es war auch nicht so wie ich es mir vorgestellt habe.

Das solltet ihr wissen:
1. Ich habe seit JAHREN (sicher mind. 5 - 6) einen Fußpilz der immerwieder mal stört - dann behandel ich ihn und er verschwindet und dann kommt er wieder usw..
2. Meine Mutter hatte eine extrem "schlimme" Haut - was sie genau hatte weiß ich leider nicht sie hatte extreme Hornhaut auf beiden Händen und Füßen und saß oft stundenlang da und raspelte sich die Hornhaut mit Schleifpapier weg - es hielt nur kurz die Hornhaut ist immer sehr schnell nachgewachsen...
3. Meine Hand wird nicht sonderlich beansprucht - arbeite im Büro, trainiere nicht, kletter nicht usw..
4. Habe seit ziemlich genau der gleichen Zeit in der das unten stehende Problem anfing den Fußpilz auch auf dem rechten Fuß bekommen.

Mein Problem:
Vor ca. einem Monat habe ich an der Handfläche (dort wo der Zeigefinger anfangt) eine raue Fläche - ich hab mir nicht viel dabei gedacht aber es ist immer schlimmer geworden und diese rauen Stellen sind nun in Vielzahl auf meiner Hand und auch Fingern verteilt. Auf meiner rechten Hand (bin rechtshändler) ist es wesentlich stärker.

Diese stellen jucken ab und an mal aber sehr leicht und der Juckreiz verschwindet dann auch gleich wieder.

Hab das Problem nur an den Händen sonst nirgendwo.

Was ich bereits versucht habe:
2 - 3 Tage behandlung mit Diprosalic über die Nacht mit Baumwollhandschuhen
28.01 - 30.10 behandlung mit Canesten (Pilzcreme) über nacht mit Baumwollhandschuhen
Unter Tags immer wieder eine Pflegecreme

Was sagen die Ärzte?
1. Arzt: Er meinte es sei einfach nur trockene Haut und hat mir Diprosalic verschrieben - es wurde leicht besser meiner Meinung nach aber ist danach gleich wieder gekommen.
2. Arzt: Sie meinte, dass es mit dem Pilz zusammenhängt und hatte die Diagnose "ID-Reaktion" gestellt - aber rein vom gucken her ohne Untersuchung..

Behandlungsvorschlag der 2. Ärztin:
Über zwei Wochen einnahme von Terbinafin Genericon (250mg) und Creme für Füße und Hände (weiß ich erst morgen welche genau)

Anhänge ( 1 )
elefantbig
Mitglied seit 31. 01. 2017
2 Beiträge

hier nochmal ein bild

Anhänge ( 1 )
karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von: elefantbig
hier nochmal ein bild

Hallo, es tut mir echt leid, aber ich persönlich kann dir hier gar nicht weiterhelfen. Das ist wirklich Sache des Dermatologen. Nachdem das erste Medikament Diprosalic (=Cortison) nicht geholfen hat, ist der Versuch mit dem Pilzmittel wahrscheinlich sinnvoll. Aber das musst du ausprobieren. Aber vielleicht liest dies hier jemand der dies schon mal hatte und kann uns hier weiterhelfen?
Ich wünsche dir einstweilen alles Gute und sende liebe Grüße Karin

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten