Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Neurodermitis bei meiner kleinen Tochter

hanna_86
Mitglied seit 27. 01. 2017
1 Beiträge

Guten Morgen an alle, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Meine kleine Tochter ist jetzt 3 Jahre alt und hat seitdem sie ca. 9 Monate alt ist Neurodermitis. Nach der Diagnose war es ein riesen Schock für uns in der Familie, noch nie hatte jemand etwas so gravierendes mit der Haut. Mit der Zeit haben wir es in den Griff bekommen, haben gelernt, 2 x täglich die Haut pflegen und im Akutfall ab zum Hautarzt und Cortison geschmiert.
Das machen wir jetzt seit 2 Jahren so, wobei wir seit dem vergangenen Herbst aus dem Schub nicht mehr rauskommen, trotz Cortison mittlerweile fast täglich in Verwendung. Jetzt bin ich schon mehr als verzweifelt, da ich nicht weiß, ob wir Cortison weiter verwenden sollen oder ob dies der Übeltäter ist, ob wir die Pflegecreme tauschen soll, ob es noch andere Alternativen gibt, usw.
Kann uns jemand nützliche Tipps geben? Ich bin sicher, dass diese Situation schon viele andere auch durchgemacht haben bzw. noch werden, vielleicht können wir uns hier gegenseitig helfen.
Weiß zufällig auch jemand eine Selbsthilfegruppe/Art Beratungsstelle für Eltern mit Neurodermitis-Kindern?
LG Hanna

karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von: hanna_86
Guten Morgen an alle, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Meine kleine Tochter ist jetzt 3 Jahre alt und hat seitdem sie ca. 9 Monate alt ist Neurodermitis. Nach der Diagnose war es ein riesen Schock für uns in der Familie, noch nie hatte jemand etwas so gravierendes mit der Haut. Mit der Zeit haben wir es in den Griff bekommen, haben gelernt, 2 x täglich die Haut pflegen und im Akutfall ab zum Hautarzt und Cortison geschmiert.
Das machen wir jetzt seit 2 Jahren so, wobei wir seit dem vergangenen Herbst aus dem Schub nicht mehr rauskommen, trotz Cortison mittlerweile fast täglich in Verwendung. Jetzt bin ich schon mehr als verzweifelt, da ich nicht weiß, ob wir Cortison weiter verwenden sollen oder ob dies der Übeltäter ist, ob wir die Pflegecreme tauschen soll, ob es noch andere Alternativen gibt, usw.
Kann uns jemand nützliche Tipps geben? Ich bin sicher, dass diese Situation schon viele andere auch durchgemacht haben bzw. noch werden, vielleicht können wir uns hier gegenseitig helfen.
Weiß zufällig auch jemand eine Selbsthilfegruppe/Art Beratungsstelle für Eltern mit Neurodermitis-Kindern?
LG Hanna

Liebe Hanna,
hier findest du viele Tipps für den richtigen Umgang mit Neurodermitis:
https://www.hautinfo.at/neurodermitis/wertvolle-tipps-bei-neurodermitis-132.html
https://www.hautinfo.at/neurodermitis/behandlung-und-hautpflege-230/das-war-der-neurodermitis-info-nachmittag-802.html

Wenn du aus Wien oder Umgebung bist, rate ich dir einen Termin beim Hautarzt Dr. Günther Rainer zu machen. Er ist Spezialist für Neurodermitis bei Kindern. Ich habe ihn persönlich kennengelernt und bin begeistert. Er ist Wahlarzt und nimmt sich entsprechend viel Zeit für eure Fragen. http://www.derkinderhautarzt.at

Ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben und wünsche euch alles Gute!
Liebe Grüße Karin

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten