Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Durch Schuppenflechte stark empfindliche Kopfhaut?

pso-stern
Mitglied seit 06. 11. 2016
1 Beiträge

Hallo allerseits!
Ich habe vor einem knappen Monat die Diagnose "Psoriasis der Kopfhaut" bekommen.
Erste Behandlung durch das Krankenhaus war:

Clarelux Schaum
Desquaman Shampoo
und Octenisept Wund- & Desinfektionsspray

Eine Woche später, bei der Kontrolle wurde mir nur zusätzlich noch eine Diprosalic Lösung verordnet, soll die Präparate einfach weiter anwenden.

Nun kam es dazu, dass ich zuerst den Clarelux Schaum abgesetzt habe, weil der ja nur maximal 2 Wochen angewendet werden darf. Stattdessen dann alle paar Tage mal die Diprosalic Lösung aufgetragen, allerdings hat meine Kopfhaut das nicht so ganz vertragen.

Letztendlich bin ich von Desquaman Shampoo auf ein Totes Meer Salz Shampoo von Salthouse umgestiegen. Dadurch hat zumindest das Jucken aufgehört, allerdings keine Ahnung warum, aber seit ein paar Tagen ist meine Kopfhaut an einer Stelle wieder gerötet und es blutet auch zwischendurch, auch wenn die Hände unten bleiben und nicht gekratzt wird.

Gibt es hier irgendwelche Tipps, was ich machen kann, damit sich die Kopfhaut erholt? Ist das teilweise schon die Lederhaut? Wenn ja, kommt da wieder eine stabile Kopfhaut rauf, oder muss ich jetzt die nächsten Jahre damit leben, dass es immer mal wieder leichte Blutstellen am Kopf gibt?

Von der Apotheke bekam ich den Tipp, es mit Ringelblumensalbe zu versuchen, die macht zwar die Haare auch fett, aber man muss da vorsichtig sein mit dem Auftragen, da sich da sonst zu viele Krusten lösen und es wieder anfängt zu bluten.

Einen niedergelassenen Hautarzt muss ich mir erst noch suchen, denke der Allgemeinmediziner ist hier nicht die beste Wahl und ins Krankenhaus möchte ich nicht mehr, hab da nicht mal einen Befund mitbekommen. Auch wenn ein Termin da sicher Wochen dauern wird.

Danke allen Lesern, die sich die Mühe gemacht haben und bis hierher durchgehalten haben. Ich hoffe, einer kann mir einen Tipp geben, was ich bis zum Hautarztbesuch noch unternehmen kann um das "Problem" zu minimieren.

Herbstblatt
Mitglied seit 04. 11. 2016
21 Beiträge

Gibt ne Menge Infos online

Katharina_S
Mitglied seit 30. 06. 2017
5 Beiträge

Hallo Pso-Stern,

du solltest dir auf jeden Fall schnell einen guten Hautarzt suchen. Man muss mit Schuppenflechte eh schon genug selber "experimentieren", was einem gut tut und was nicht. Da schadet ärztliche Unterstützung sicherlich nicht. ;-)
Wegen deinen blutigen Stellen am Kopf: wie oft genau benutzt du denn das Tote Meer-Shampoo? Kann mir vorstellen, dass eine zu häufige Benutzung des Shampoos zwar den Juckreiz lindert, weil die Schuppen ein wenig "abgeschält" werden, das Ganze aber auch die Haut extrem austrocknet. Dadurch entstehen, dann Risse und deine Haut fängt an zu bluten. Hast du das Shampoo den inzwischen mal gewechselt?

LG

Renato
Renato

Hallo Pso Stern,
dass du einen Hautarzt aufsuchen solltet dass ist wohl eh klar denn Schuppenflechte ist nicht gleich Schuppenflechte?! Wer weiss,vielleicht hast du
ja gar keine Schuppenflechte?! Wie ich aus deinen Zeilen entnehme hast du für
einen Dermatologen noch keine Wahl getroffen,oder habe ich das missverstanden?!
Du kannst hier auf Hautinfo direkt eine Auflistung "Österreichweit"von
Schuppenflechte Spezialisten einsehen! Du gehst auf der Hauptleiste auf "Über Uns"
klickst dann auf "Kooperationspartner" klickst dich bei "Novartis" ein dann findest du die Plattform "Skin to live in"!Hier findest du direkt eine Karte von ganz Österreich eine sogenannte - Map - mit Adressen, E-mail Adressen und Tel:nr!!
Unter uns gesagt ist "Skin to live in" eine wirkliche Hilfe für allerlei Fragen
um und über Psoriasis!! Ich hoffe du findest hier deinen Pso Spezialisten in
deiner Nähe Kurz noch zu deiner Frage wegen dem Shampoo!! Ich selbst benutze
nur mehr Totes Meer Duschgel von Salt House, aber dies nur und höchstens 2 mal
die Woche, und ganz wichtig ja nicht zu heiss duschen.. Eine Bitte hätte ich dann schon noch, du musst den Hautarzt dann schon auch in Anspruch nehmen denn
Allgemeinmediziner, tja dass sind wir selbst auch allesamt ein klein wenig
Alles Gute und ich hoffe du findest den Haut - Arzt deines Vertrauens!
Liebe Grüsse, Renato

Anhänge ( 1 )
Tuzlak
Mitglied seit 02. 08. 2017
11 Beiträge

Selbstverständlich wird die Kopfhaut dadurch empfindlich..ist ja alles trocken, juckt usw.

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten