Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

wer hat erfahrung mit psychotherapie bei psoriasis????

sunny_70
Mitglied seit 18. 08. 2016
1 Beiträge

hallo liebe leute, ich habe seit vielen jahren psoriasis an händen, beinen, füßen, knie und ellbeugen. neben zig salben, cremes, bäder und therapien habe ich viel ausprobiert mit mindermässigem erfolg. ich möchte ein paar stunden psychotherapie machen, nicht nur wegen der haut, sondern weil es in einigen meiner berufs- und privatbereiche nicht so rund läuft. ich habe soviel positives gehört, bin aber noch nicht überzeugt. ist doch viel geld und mit dem therapeuten mit dem ich gesprochen hab meinte ich muss mit mindestens 20 stunden a €100 rechnen. könnt ihr mir schreiben, ob ihr damit erfahrungen gemacht habt und ob diese positiv oder negativ waren?? würde mir bei meiner entscheidung helfen. danke und LG sunny

renato
Mitglied seit 26. 11. 2015
50 Beiträge

Zitiert von: sunny_70
hallo liebe leute, ich habe seit vielen jahren psoriasis an händen, beinen, füßen, knie und ellbeugen. neben zig salben, cremes, bäder und therapien habe ich viel ausprobiert mit mindermässigem erfolg. ich möchte ein paar stunden psychotherapie machen, nicht nur wegen der haut, sondern weil es in einigen meiner berufs- und privatbereiche nicht so rund läuft. ich habe soviel positives gehört, bin aber noch nicht überzeugt. ist doch viel geld und mit dem therapeuten mit dem ich gesprochen hab meinte ich muss mit mindestens 20 stunden a €100 rechnen. könnt ihr mir schreiben, ob ihr damit erfahrungen gemacht habt und ob diese positiv oder negativ waren?? würde mir bei meiner entscheidung helfen. danke und LG sunny

Hallo Sunny,
ich habe genau wie du seit ungefähr 20zig jahren psoriasis,auch an den von dir genannten stellen,ganz besonders aber auf den händen was es ganz besonders schlimm macht,denn
die psychische belastung die damit einhergeht ist nicht ganz ohne! Habe auch alles erdenkliche ausprobiert und geholfen hat bis dato so gut wie gar nichts,da ich nicht mal
die puva - bäder mit bestrahlungstherapie - vertragen habe! Dann das ganze Kortison über all die Jahre, cremes,öle,tabletten,gels,und und und,viele hunderte insgesamt!!!
Nun zu deiner frage bezüglich einer psychotherapie! Ich finde man sollte prinzipiell alles
mögliche versuchen um ein besseres auskommen mit seinen hauptproblemen zu erreichen! Warst du schon mal bei einer selbsthilfegruppe?? Ich meine dass so ein beisammensein mit gleichgesinnten und betroffenen eine gute alternative ist um sich
etwas öffnen zu können in puncto hauptproblem! Sollte aber deine problematik im berufsalltag und privat etwas mit deiner schuppenflechte zu tun haben dann würde ich dir
schon raten die hilfe eines psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen! Allerdings finde ich 100 Euro schon recht happig und wer sagt dass es 20zig stunden sein müssen???
Das kann im ernst niemand festlegen,auch ein psychotherapeut nicht! Das finde ich ganz
ehrlich unter uns ziemlich unseriös!!!! Positiv oder negativ kann man nie genau sagen,denn
es geht immer um die ernsthaftigkeit mit der eine solche therapie unternommen wird!!
Ich werde in absehbarer zeit eine therapie mit den sogenannten biologika beginnen - sagt dir das was -? Hier auf dieser Plattform gibt es viele infos darüber! Les dich mal ein bisschen rein! Zu deiner info ich habe bis dato noch keine Psychotherapie gemacht, ich war lediglich vor ein paar jahren bei einer Psychologin und dies auch mehrere stunden!
Abschliessend kann ich sagen dass ich viel über mich selbst erfahren konnte!Der erst ist dann Eigenarbeit,so wie fast alles im leben!!!!!
Eine gute zeit und liebe grüsse,Renato

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten