Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Psoriasis, seborrhoisches Ekzem und andere Kleinigkeiten

Travellinman
Mitglied seit 04. 04. 2016
1 Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin momentan ziemlich verzweifelt und hoffe hier kann man mir vielleicht den ein oder anderen guten Rat erteilen. Zuerst kurz zu mir: Ich bin 35 und zu Beginn meiner Pubertät ging es mit den Hautproblemen los. Anfangs waren es nur kleine schuppige Stellen am Kopf, neben dem Ohr...die üblichen Behandlungen schlugen gut an und im Sommer heilten die Stellen komplett aus. Je älter ich werde, desto schlimmer wird es allerdings. Es kommen immer neue Stellen dazu, ich habe im Gesicht ein seborrhoisches Ekzem, mein ganzer Kopf ist voll, seit einigen Monaten habe ich auch Probleme am Oberkörper, den Armen etc. Dazu habe ich im letzten Jahr 9 Lipome am Rücken, 2 an den Armen und 1 Lipom am Kinn entdeckt.

Ich habe leider keine besonders große Auswahl an Dermatologen und meist werde ich mit Tinkturen oder Cortisonsalben abgespeist, die in der Vergangenheit schon eher schlecht als recht gewirkt und teilweise meines Erachtens nach mein Hautbild langfristig eher verschlechtert haben. Mittlerweile schlägt es nach all den jahren auch auf meine Psyche aus...obwohl ich mir durchaus bewusst bin, das es einige Menschen wesentlich schlimmer getroffen hat, traue ich mich nicht mehr wirklich ansatzweise etwas intimes mit einer Frau zu beginnen, schwimmen zu gehen, mal ohne Mütze rumzulaufen etc etc.

Ich habe mal einige Bilder angehängt, leider habe ich dafür nur ein recht mieses Handy zur Verfügung. Auch wenn ich schon eine Menge probiert habe, von Schlößer Salzen über Schwarzkümmelöl bis Eigenurintherapie, Bestrahlung, Ernährungsumstellun usw bin ich wirklich offen für JEDEN Vorschlag oder Ansatz der mir eventuell weiterhelfen könnte.

Vielen Dank schonmal.

Anhänge ( 1 )
Norbert
Mitglied seit 01. 05. 2015
24 Beiträge

Zitiert von: Travellinman
Hallo zusammen,

ich bin momentan ziemlich verzweifelt und hoffe hier kann man mir vielleicht den ein oder anderen guten Rat erteilen. Zuerst kurz zu mir: Ich bin 35 und zu Beginn meiner Pubertät ging es mit den Hautproblemen los. Anfangs waren es nur kleine schuppige Stellen am Kopf, neben dem Ohr...die üblichen Behandlungen schlugen gut an und im Sommer heilten die Stellen komplett aus. Je älter ich werde, desto schlimmer wird es allerdings. Es kommen immer neue Stellen dazu, ich habe im Gesicht ein seborrhoisches Ekzem, mein ganzer Kopf ist voll, seit einigen Monaten habe ich auch Probleme am Oberkörper, den Armen etc. Dazu habe ich im letzten Jahr 9 Lipome am Rücken, 2 an den Armen und 1 Lipom am Kinn entdeckt.

Ich habe leider keine besonders große Auswahl an Dermatologen und meist werde ich mit Tinkturen oder Cortisonsalben abgespeist, die in der Vergangenheit schon eher schlecht als recht gewirkt und teilweise meines Erachtens nach mein Hautbild langfristig eher verschlechtert haben. Mittlerweile schlägt es nach all den jahren auch auf meine Psyche aus...obwohl ich mir durchaus bewusst bin, das es einige Menschen wesentlich schlimmer getroffen hat, traue ich mich nicht mehr wirklich ansatzweise etwas intimes mit einer Frau zu beginnen, schwimmen zu gehen, mal ohne Mütze rumzulaufen etc etc.

Ich habe mal einige Bilder angehängt, leider habe ich dafür nur ein recht mieses Handy zur Verfügung. Auch wenn ich schon eine Menge probiert habe, von Schlößer Salzen über Schwarzkümmelöl bis Eigenurintherapie, Bestrahlung, Ernährungsumstellun usw bin ich wirklich offen für JEDEN Vorschlag oder Ansatz der mir eventuell weiterhelfen könnte.

Vielen Dank schonmal.


Hallo Travellinman,

ich habe mehrere Themen und Ansätze hier verfasst.
Vielleicht lässt du dir meine Kontaktadresse von Karin geben,
dann könnten wir miteinander telefonieren.
Ich bin mir sicher, dass wir zumindest eine Verbesserung mit meinen Möglichkeiten erreichen können.

LG Norbert

Samsung
Mitglied seit 27. 04. 2016
1 Beiträge

Zitiert von: Travellinman
Hallo zusammen,

ich bin momentan ziemlich verzweifelt und hoffe hier kann man mir vielleicht den ein oder anderen guten Rat erteilen. Zuerst kurz zu mir: Ich bin 35 und zu Beginn meiner Pubertät ging es mit den Hautproblemen los. Anfangs waren es nur kleine schuppige Stellen am Kopf, neben dem Ohr...die üblichen Behandlungen schlugen gut an und im Sommer heilten die Stellen komplett aus. Je älter ich werde, desto schlimmer wird es allerdings. Es kommen immer neue Stellen dazu, ich habe im Gesicht ein seborrhoisches Ekzem, mein ganzer Kopf ist voll, seit einigen Monaten habe ich auch Probleme am Oberkörper, den Armen etc. Dazu habe ich im letzten Jahr 9 Lipome am Rücken, 2 an den Armen und 1 Lipom am Kinn entdeckt.

Ich habe leider keine besonders große Auswahl an Dermatologen und meist werde ich mit Tinkturen oder Cortisonsalben abgespeist, die in der Vergangenheit schon eher schlecht als recht gewirkt und teilweise meines Erachtens nach mein Hautbild langfristig eher verschlechtert haben. Mittlerweile schlägt es nach all den jahren auch auf meine Psyche aus...obwohl ich mir durchaus bewusst bin, das es einige Menschen wesentlich schlimmer getroffen hat, traue ich mich nicht mehr wirklich ansatzweise etwas intimes mit einer Frau zu beginnen, schwimmen zu gehen, mal ohne Mütze rumzulaufen etc etc.

Ich habe mal einige Bilder angehängt, leider habe ich dafür nur ein recht mieses Handy zur Verfügung. Auch wenn ich schon eine Menge probiert habe, von Schlößer Salzen über Schwarzkümmelöl bis Eigenurintherapie, Bestrahlung, Ernährungsumstellun usw bin ich wirklich offen für JEDEN Vorschlag oder Ansatz der mir eventuell weiterhelfen könnte.

Vielen Dank schonmal.


Hallo Norbert, will Dir kurz antworten und empfehle Dir : Körpermilch+ Urea ( 10 % ) , habe vor 8 Monaten die Schuppenflechte bekommen, Urea 10 % schlägt bei mir sehr gut an.

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten