Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Biologics -Therapie bei Schuppenflechte-

renato
Mitglied seit 26. 11. 2015
50 Beiträge

Hallo,
welche Nachteile beziehungsweise Vorteile sprechen für eine Therapie mit Biologics bei Schuppenflechte?
Man hört und liest diesbezüglich ganz unterschiedliche Meinungen,was nicht immer zu einer realistischen
Einschätzung führt?Wie lange gibt es diese Biologics bereits? Die Meinungen darüber sind leider sehr oft
diffus!
LG Renato

rikischönauerhautinfoexperte
Mitglied seit 03. 09. 2014
27 Beiträge

Zitiert von: renato
Hallo,
welche Nachteile beziehungsweise Vorteile sprechen für eine Therapie mit Biologics bei Schuppenflechte?
Man hört und liest diesbezüglich ganz unterschiedliche Meinungen,was nicht immer zu einer realistischen
Einschätzung führt?Wie lange gibt es diese Biologics bereits? Die Meinungen darüber sind leider sehr oft
diffus!
LG Renato

Hallo Renato, also Nachteile sind bei Biologica wie bei allen Medikamenten die Nebenwirkungen, Vorteil ist relativ dauerhafte Erscheinungsfreiheit. Wichtig ist vor der Therapie eine gründliche Untersuchung auf Herz und Nieren, denn vorhandene z.B.Herz od. Lungenerkrankung können sich verstärken. Es gibt Betroffene die, die Spritzentherapie nicht vertragen und dann mit der Infusion sehr gut zurechtkommen, Nachteil ist bei der Infusion ,daß man 1-2 Stunden in einer Ambulanz verbringt. Mittlerweile gibt es drei Substanzen als Spritze und eine Infusion. Zugelassen in Österreich sind Biologica schon seit 2005, ich selbst hab damals meine 1. Spritze
verschrieben bekommen, wie bei jedem Medikament läßt auch hier mit der Zeit die Wirkung nach und demnach habe ich mit Einverständnis meines Arztes zu einer anderen Biologica gewechselt .Ich bin sehr froh daß ich diese Form der Therapie vertrage und es ist mir bewußt,daß ich diese Therapie mein Leben lang machen muß.
ich hoffe dir deine Fragen ausreichend beantwortet zu haben,
liebe Grüße
Riki

da der Gewöhnungseffekt auch hier nicht ausbleibt muß oder kann man mit Einverständnid des Arztes zu einer anderen Biologics wechseln oder auch die Dosis verstärken .

renato
Mitglied seit 26. 11. 2015
50 Beiträge

Hallo Renato, also Nachteile sind bei Biologica wie bei allen Medikamenten die Nebenwirkungen, Vorteil ist relativ dauerhafte Erscheinungsfreiheit. Wichtig ist vor der Therapie eine gründliche Untersuchung auf Herz und Nieren, denn vorhandene z.B.Herz od. Lungenerkrankung können sich verstärken. Es gibt Betroffene die, die Spritzentherapie nicht vertragen und dann mit der Infusion sehr gut zurechtkommen, Nachteil ist bei der Infusion ,daß man 1-2 Stunden in einer Ambulanz verbringt. Mittlerweile gibt es drei Substanzen als Spritze und eine Infusion. Zugelassen in Österreich sind Biologica schon seit 2005, ich selbst hab damals meine 1. Spritze
verschrieben bekommen, wie bei jedem Medikament läßt auch hier mit der Zeit die Wirkung nach und demnach habe ich mit Einverständnis meines Arztes zu einer anderen Biologica gewechselt .Ich bin sehr froh daß ich diese Form der Therapie vertrage und es ist mir bewußt,daß ich diese Therapie mein Leben lang machen muß.
ich hoffe dir deine Fragen ausreichend beantwortet zu haben,
liebe Grüße
Riki

da der Gewöhnungseffekt auch hier nicht ausbleibt muß oder kann man mit Einverständnid des Arztes zu einer anderen Biologics wechseln oder auch die Dosis verstärken .


Hallo Riki,
vielen Dank für deine fundierte und kompetente Antwort,die ich sehr zu schätzen weiss!
LG Renato

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten