Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum
Hautforum

Neurodermitis geheilt durch Nahrungsumstellung + Siriderma!!!!!!!!

Manfred1980
Mitglied seit 16. 10. 2014
2 Beiträge

Hallo zusammen, ich bin 34 Jahre alt und HATTE 30 Jahre lang Neurodermitis. Vor ca 2 Jahren habe ich begonnen mich mehr und mehr damit auseinander zu setzen wie wichtig gute Ernährung bei Neurodermitis ist.Das hat mir zwar nicht unmittelbar geholfen, aber ich bin dabei durch Zufall darauf aufmerksam geworden das bei mir histaminhaltige Lebensmittel zur Verschlechterung der ND führen. Weiters bin ich fast zeitgleich auf die Siriderma Pflegeprodukte gestoßen. Und jetzt kommts: Ich vermeide seit mittlerweile 3 Monaten histaminhaltige Lebensmittsmittel und verwende die Siriderma Produkte und meine ND ist schlagartig nach 30 Jahren komplett weg!

Weiters bekam meine 1 Jahr alte Tochter plötzlich auch ND. Der Hautrzt diagnostizierte ND und gab uns Kortison... Plötzlich viel meiner Frau auf dass unsere Tochter offenbar auf Lebensmittel mit Hühnerei reagiert. Wir ließen solchen Lebens Mittel komplett weg (Frühstücksei,Pisckoten, Kekse, Kuchen etc} und siehe da, das Hautbild besserte sich massiv. Dann hatten wir weiteren Verdacht bzgl Tomaten. Seit wir auch Tomaten meiden ist die ND bei meiner Tochter zu 98% weg. Auch bei ihr verwenden wir ausschließlich Siriderma Produkte.

Das sind nun 2 Fälle wo man ND diagnostizierte es aber offenbar in Wirklicheit eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist. Ich kann euch daher nur raten, checked ob ihr ggf auch gegen irgendwelche Lebensmittel, Inhaltsstoffe etc allergisch seid und es ggf keine ND ist. Ich habe 30 Jahre gebraucht bis ich dahinter gekommen bin weil histamine in unzähligen Lebensmittel sind. Und noch was. Ich habe einen Histaminunveträglichkeitstest gemacht, und es kam raus das ich nicht allergisch bin....ein offensichtlich falsches Ergebnis, ich sehe es am eigenen Körper! Daher, vertraut nicht auf Tests, versucht es, dokumentiert peinlichst genau was ihr esst und trinkt und geht dann zu jemanden der ev Zusammenhänge zwei euren konsumierten Lebensmitteln und eurer ND erkennen kann. Ich hoffe euch einen Anstoß gegeben zu haben und wünsche euch viel Erfolg!
LG, Manfred

Sonnenschein
Mitglied seit 29. 10. 2014
8 Beiträge

Zitiert von: Manfred1980
Hallo zusammen, ich bin 34 Jahre alt und HATTE 30 Jahre lang Neurodermitis. Vor ca 2 Jahren habe ich begonnen mich mehr und mehr damit auseinander zu setzen wie wichtig gute Ernährung bei Neurodermitis ist.Das hat mir zwar nicht unmittelbar geholfen, aber ich bin dabei durch Zufall darauf aufmerksam geworden das bei mir histaminhaltige Lebensmittel zur Verschlechterung der ND führen. Weiters bin ich fast zeitgleich auf die Siriderma Pflegeprodukte gestoßen. Und jetzt kommts: Ich vermeide seit mittlerweile 3 Monaten histaminhaltige Lebensmittsmittel und verwende die Siriderma Produkte und meine ND ist schlagartig nach 30 Jahren komplett weg!

Weiters bekam meine 1 Jahr alte Tochter plötzlich auch ND. Der Hautrzt diagnostizierte ND und gab uns Kortison... Plötzlich viel meiner Frau auf dass unsere Tochter offenbar auf Lebensmittel mit Hühnerei reagiert. Wir ließen solchen Lebens Mittel komplett weg (Frühstücksei,Pisckoten, Kekse, Kuchen etc} und siehe da, das Hautbild besserte sich massiv. Dann hatten wir weiteren Verdacht bzgl Tomaten. Seit wir auch Tomaten meiden ist die ND bei meiner Tochter zu 98% weg. Auch bei ihr verwenden wir ausschließlich Siriderma Produkte.

Das sind nun 2 Fälle wo man ND diagnostizierte es aber offenbar in Wirklicheit eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist. Ich kann euch daher nur raten, checked ob ihr ggf auch gegen irgendwelche Lebensmittel, Inhaltsstoffe etc allergisch seid und es ggf keine ND ist. Ich habe 30 Jahre gebraucht bis ich dahinter gekommen bin weil histamine in unzähligen Lebensmittel sind. Und noch was. Ich habe einen Histaminunveträglichkeitstest gemacht, und es kam raus das ich nicht allergisch bin....ein offensichtlich falsches Ergebnis, ich sehe es am eigenen Körper! Daher, vertraut nicht auf Tests, versucht es, dokumentiert peinlichst genau was ihr esst und trinkt und geht dann zu jemanden der ev Zusammenhänge zwei euren konsumierten Lebensmitteln und eurer ND erkennen kann. Ich hoffe euch einen Anstoß gegeben zu haben und wünsche euch viel Erfolg!
LG, Manfred


Wie lange hat es bei dir gedauert mit der Pflege von Siriderma, dass die Neurodermitis wegging? Wir verwenden sie seit 5 Wochen und die Haut ist schon deutlich besser geworden. Bekommst du sie von der Gkk bezahlt?

Danke und liebe Grüße

Zitiert von: Sonnenschein
Zitiert von: Manfred1980
Hallo zusammen, ich bin 34 Jahre alt und HATTE 30 Jahre lang Neurodermitis. Vor ca 2 Jahren habe ich begonnen mich mehr und mehr damit auseinander zu setzen wie wichtig gute Ernährung bei Neurodermitis ist.Das hat mir zwar nicht unmittelbar geholfen, aber ich bin dabei durch Zufall darauf aufmerksam geworden das bei mir histaminhaltige Lebensmittel zur Verschlechterung der ND führen. Weiters bin ich fast zeitgleich auf die Siriderma Pflegeprodukte gestoßen. Und jetzt kommts: Ich vermeide seit mittlerweile 3 Monaten histaminhaltige Lebensmittsmittel und verwende die Siriderma Produkte und meine ND ist schlagartig nach 30 Jahren komplett weg!

Weiters bekam meine 1 Jahr alte Tochter plötzlich auch ND. Der Hautrzt diagnostizierte ND und gab uns Kortison... Plötzlich viel meiner Frau auf dass unsere Tochter offenbar auf Lebensmittel mit Hühnerei reagiert. Wir ließen solchen Lebens Mittel komplett weg (Frühstücksei,Pisckoten, Kekse, Kuchen etc} und siehe da, das Hautbild besserte sich massiv. Dann hatten wir weiteren Verdacht bzgl Tomaten. Seit wir auch Tomaten meiden ist die ND bei meiner Tochter zu 98% weg. Auch bei ihr verwenden wir ausschließlich Siriderma Produkte.

Das sind nun 2 Fälle wo man ND diagnostizierte es aber offenbar in Wirklicheit eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist. Ich kann euch daher nur raten, checked ob ihr ggf auch gegen irgendwelche Lebensmittel, Inhaltsstoffe etc allergisch seid und es ggf keine ND ist. Ich habe 30 Jahre gebraucht bis ich dahinter gekommen bin weil histamine in unzähligen Lebensmittel sind. Und noch was. Ich habe einen Histaminunveträglichkeitstest gemacht, und es kam raus das ich nicht allergisch bin....ein offensichtlich falsches Ergebnis, ich sehe es am eigenen Körper! Daher, vertraut nicht auf Tests, versucht es, dokumentiert peinlichst genau was ihr esst und trinkt und geht dann zu jemanden der ev Zusammenhänge zwei euren konsumierten Lebensmitteln und eurer ND erkennen kann. Ich hoffe euch einen Anstoß gegeben zu haben und wünsche euch viel Erfolg!
LG, Manfred


Wie lange hat es bei dir gedauert mit der Pflege von Siriderma, dass die Neurodermitis wegging? Wir verwenden sie seit 5 Wochen und die Haut ist schon deutlich besser geworden. Bekommst du sie von der Gkk bezahlt?

Danke und liebe Grüße

Thenautist
Mitglied seit 14. 11. 2017
22 Beiträge

ja das kann echt oft helfen

Günter 40
Günter 40

Hallo Manfred 1980
Du hast etwas Grundlegendes richtig gemacht.Du hast beobachtet, kombiniert,nachgedacht und daraus Schlüsse gezogen.Die Haut zeigt Dir wie Du innerlich ausschaust.Die Komplexität unseres Stoffwechsels ist heute nur zum Teil erforscht.Ist dieser aus welchen Gründen auch immer aus dem Gleichgewicht zeigen sich Schäden in vielen Bereichen unseres Körpers.Siriderma hat insofern gute Auswirkungen da es ein basisches Präparat ist, das unsere Übersäuerung einbremst. Die Übersäuerung wieder wird vorwiegend durch unsere heutige Ernährung beeinflußt. Ein Dominoeffekt. Säurebildende Speisen und Getränke führen zur Übersäuerung, es geht weiter zu Reflux, dann weiter zu Magengeschwüren bis zum Darmkrebs. Die Blutkörperchen werden betroffen, sie verhärten sich und können dann ihre Aufgabe nich mehr erfüllen.Blut ist ein besonderer Saft, hat eine Ph-Wert in einem sehr kleinen Bereich von 6.8 - 7-2 Ph. wie Milch . Säuerst Du MIlch , wird diese Gerinnen.So ergibt sich eins ins Andere. Auch ein kleiner Schneeball kann sich zur Lawine entwickeln wenn er einmal ins Rollen kommt.Interessiere Dich weiter zu diesem Thema und Dein Wissen wird sich vergrößern und positive Auswirkungen haben
mit freundlichen Grüßen Günter 40

Anzeige - Pierre Fabre Xera Calm Superbanner
Anzeige

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten