Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Was tun, mein Kind hat einen schweren Neurodermitis Schub!

KarinAlexander
Mitglied seit 10. 06. 2014
1 Beiträge

Ich bin eine verzweifelte Mutter, ich hab zwei Kinder, ein Bub (6 Jahre) ist kerngesund und mein Jüngerer mit 4 Jahren hat eine schwere Neurodermitis. Bekommen hat er diese schon mit einem guten halben Jahr und es ging mal besser, meist aber schlechter. Im Moment ist es ganz schlimm, er kratzt den ganzen Tag auf seiner Haut und er klagt über den Juckreiz in der Nacht. Am Morgen ist die Bettwäsche blutig und die Haut nässt so stark, dass diese zum Teil am Pyjama anklebt. Er ist so stark, sagt dann Mama sei nicht traurig, weil mir jeden Tag die Tränen kommen, aber ich weiß mir im Moment nicht mehr zu helfen. Ich glaube wir haben schon jedes Cortison vom Hautarzt durch, aber auch das scheint im Moment nicht zu wirken.
Manchmal tut es einfach gut es rauszubrüllen oder jetzt niederzuschreiben. An Wunder glaube ich nicht, aber vielleicht gibt es den ultimativen Tipp wie ich meinem Kind helfen kann? Vielleicht macht ja jemand von euch gerade das gleiche durch :-(((((

Mindluxx
Mitglied seit 09. 06. 2014
2 Beiträge

Zitiert von: KarinAlexander
Ich bin eine verzweifelte Mutter, ich hab zwei Kinder, ein Bub (6 Jahre) ist kerngesund und mein Jüngerer mit 4 Jahren hat eine schwere Neurodermitis. Bekommen hat er diese schon mit einem guten halben Jahr und es ging mal besser, meist aber schlechter. Im Moment ist es ganz schlimm, er kratzt den ganzen Tag auf seiner Haut und er klagt über den Juckreiz in der Nacht. Am Morgen ist die Bettwäsche blutig und die Haut nässt so stark, dass diese zum Teil am Pyjama anklebt. Er ist so stark, sagt dann Mama sei nicht traurig, weil mir jeden Tag die Tränen kommen, aber ich weiß mir im Moment nicht mehr zu helfen. Ich glaube wir haben schon jedes Cortison vom Hautarzt durch, aber auch das scheint im Moment nicht zu wirken.
Manchmal tut es einfach gut es rauszubrüllen oder jetzt niederzuschreiben. An Wunder glaube ich nicht, aber vielleicht gibt es den ultimativen Tipp wie ich meinem Kind helfen kann? Vielleicht macht ja jemand von euch gerade das gleiche durch :-(((((

Hallo ich kann deine Verzweiflung gut verstehen weil ich selber schwere Neurodermitis habe, Cortison hilft bei mir auch nur ganz wenig, aber was mir hilft ist die UVB Bestrahlung Frag dazu den Hautarzt der euch betreut gegen den Juckreiz gibt es Antihistaminika in der Apotheke jeden Abend eine Tablette sollte nach der ersten Tablette wirken, die bekommst du als 7Tage Packung sofort und ohne Rezept in der Apotheke
am , mit Rezept bekommst du eine 28 Tage

Mindluxx
Mitglied seit 09. 06. 2014
2 Beiträge

Zitiert von: Mindluxx
Hallo ich kann deine Verzweiflung gut verstehen weil ich selber schwere Neurodermitis habe, Cortison hilft bei mir auch nur ganz wenig, aber was mir hilft ist die UVB Bestrahlung Frag dazu den Hautarzt der euch betreut gegen den Juckreiz gibt es Antihistaminika in der Apotheke jeden Abend eine Tablette sollte nach der ersten Tablette wirken, die bekommst du als 7Tage Packung sofort und ohne Rezept in der Apotheke
am , mit Rezept bekommst du eine 28 Tage

So jetzt kann ich besser dir eine Antwort geben da ich heute vom PC aus schreibe und nicht vom Handy

Die Antihisaminika heissen Xyzall !!! Bitte Frag deinen Hautarzt bzw Apotheker ob dieses Medikament für kleinkinder geignet !!

Und es gibt von Menalind auch gutes Duschöl. mach deinen Kind 1 mal -2 mal die Woche eine totes Meer bad ,das bad sollte mx 20 min lang sein!.

Ich hoffe das dir diese Tipps helfen würde mich über eine Antwort freuen

Liebe Grüsse Rene

skinfit
Mitglied seit 06. 07. 2014
5 Beiträge

Zitiert von: KarinAlexander
Ich bin eine verzweifelte Mutter, ich hab zwei Kinder, ein Bub (6 Jahre) ist kerngesund und mein Jüngerer mit 4 Jahren hat eine schwere Neurodermitis. Bekommen hat er diese schon mit einem guten halben Jahr und es ging mal besser, meist aber schlechter. Im Moment ist es ganz schlimm, er kratzt den ganzen Tag auf seiner Haut und er klagt über den Juckreiz in der Nacht. Am Morgen ist die Bettwäsche blutig und die Haut nässt so stark, dass diese zum Teil am Pyjama anklebt. Er ist so stark, sagt dann Mama sei nicht traurig, weil mir jeden Tag die Tränen kommen, aber ich weiß mir im Moment nicht mehr zu helfen. Ich glaube wir haben schon jedes Cortison vom Hautarzt durch, aber auch das scheint im Moment nicht zu wirken.
Manchmal tut es einfach gut es rauszubrüllen oder jetzt niederzuschreiben. An Wunder glaube ich nicht, aber vielleicht gibt es den ultimativen Tipp wie ich meinem Kind helfen kann? Vielleicht macht ja jemand von euch gerade das gleiche durch :-(((((

Sehr gut kann ich dich verstehen! Mein Sohn war 2 Monate alt als er Neurotermitis bekam, es war ein Alptraum! Erfahrungsgemäß ist der Darm unter anderem beteiligt. Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ich habe gelernt diese auszutesten und zu korrigieren um meinem Kind zu helfen.
Du hast schon recht, man muß schon etwas tun, an Wunder zu glauben ist zu wenig. Aber es gibt Möglichkeiten!!! Aus dieser Not heraus habe ich Ausbildungen gemacht, wenn du Hilfe brauchst, ich bin unter der Email: [email protected] zu erreichen.
Liebe Grüße

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten