Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Neurodermitis und Allergie auf Hausstaubmilben!

Manuela
Mitglied seit 07. 04. 2014
12 Beiträge

Ich bin auf Hausstaubmilben Allergisch und leide an Neurodermitis! Bekomme seit ca. 1,5 Jahren alle 5 Wochen eine Spritze gegen die Hausstaubmilben. Dauer gesamt 3 Jahre.
Meine Frage ist jetzt wie schaut es da mit einer Schwangerschaft aus? (Übertragung Neurodermitis und Hausstaubmilben auf das Kind)!

Desweiteren möchte ich gerne Wissen wie macht man eine "Darmsanierung", reicht da ein Produkt von "Allergosan" oder muß ich auf Lebensmittel verzichten?

Freundliche Grüße

skinfit
Mitglied seit 06. 07. 2014
5 Beiträge

Zitiert von: Manuela
Ich bin auf Hausstaubmilben Allergisch und leide an Neurodermitis! Bekomme seit ca. 1,5 Jahren alle 5 Wochen eine Spritze gegen die Hausstaubmilben. Dauer gesamt 3 Jahre.
Meine Frage ist jetzt wie schaut es da mit einer Schwangerschaft aus? (Übertragung Neurodermitis und Hausstaubmilben auf das Kind)!

Desweiteren möchte ich gerne Wissen wie macht man eine "Darmsanierung", reicht da ein Produkt von "Allergosan" oder muß ich auf Lebensmittel verzichten?

Freundliche Grüße


Liebe Manuela, da mein Sohn auch Neurodermitiker und Allergiker war, habe ich mich professionell damit auseinander gesetzt und Ausbildungen gemacht, um ihm zu helfen.

Unbedingt würde ich dir raten vor einer Schwangerschaft eine Darmsanierung zu machen. Dazu gehört auch immer das Herausfinden von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und deren Korrektur. Ausleitung von Toxinen, Stärkung des Immunsystems eventuell auflösen von emotionalen Streß......
Wenn du Hilfe möchtest kannst du mich unter der email: [email protected] erreichen.
Liebe Grüße

Lukas
Mitglied seit 07. 04. 2014
4 Beiträge

Hallo, also ich hab selbst eine Neuro und hab wirklich vieles probiert! Darmsanierung ist super, ich zb habe eine Brottrunktherpaie über mehrere Monate gemacht und es hat meinem Darm gut getan.
Was ich sagen will, es müssen nicht immer chemische oder sonstige aufwendige Mittel zum Einsatz kommen um den gewünschten Effekt zu erzielen! Brottrunktherapie ist dazu sehr günstig!
LG

skinfit
Mitglied seit 06. 07. 2014
5 Beiträge

Zitiert von: Lukas
Hallo, also ich hab selbst eine Neuro und hab wirklich vieles probiert! Darmsanierung ist super, ich zb habe eine Brottrunktherpaie über mehrere Monate gemacht und es hat meinem Darm gut getan.
Was ich sagen will, es müssen nicht immer chemische oder sonstige aufwendige Mittel zum Einsatz kommen um den gewünschten Effekt zu erzielen! Brottrunktherapie ist dazu sehr günstig!
LG

Hallo Lukas, du hast recht ! Die Brottrunktherapie tut dem milchsauren Milieu des Darms sehr gut welches auch sehr wichtig ist für den Darm. Das auch in manchen Fällen genügen kann. Es gibt aber auch noch andere Aspekte zu beachten. Z.B. das die Schleimhaut im Darm gut abdichtet und heil ist, damit anverdaute Eiweiße nicht in den Körper übertreten und allergieauslösend wirken. Das leider in vielen Fällen der Fall ist. Dazu benötigt der Darm Entlastung von Unverträglichem und bestimmte Nährstoffe um wieder heil zu werden.
Außerdem gibt es auch noch Möglichkeiten die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, ohne Chemie sondern mit Techniken der Energiearbeit. Bei meinem Sohn konnte ich so Allergien auf Pferd, Katze und Hausstaub wegarbeiten.
Liebe Grüße

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten