Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Allergien gegen alles, kann hoher IgE-Wert gesenkt werden?

Magdalena_83
Mitglied seit 07. 04. 2014
1 Beiträge

Ich habe seit der Kindheit eine Neurodermitis und von Jahr zu Jahr kommen neue Allergien bei mir dazu! Meine Haut ist ständig in einem Schub, kaum wird die Haut besser, heilt und schuppt ordentlich ab, kommt am Tag darauf schon wieder der nächste Schub. das ist sehr depremierend, jetzt kommt dann der Soimmer und eigentlich mag ich den Sommer, weil die Wärme und die Sonne meiner Haut guttun, aber ich muss immer Shirts mit langen Ärmeln tragen und kurze Röcke kommen bei mir sowieso nicht in Frage, da meine Beine schrecklich aussehen.
Ich habe einen hohen IgE-Wert (3.500) und das ist laut Arzt auch der Grund warum ich so schnell reagiere auf alle möglichen Allergien.
Jetzt meine Frage, kann der IgE-Wert durch was auch immer verbessert werden? Gibt es da eine spezielle Therapie, es muss doch irgendwas geben..........
Danke und lg Magdalena

Liebe Magdalena,
grundsätzlich ist der Ige-Wert so fix wie deine Augenfarbe und laut dem aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaft bleibt der ein Leben lang immer gleich und lässt sich durch nichts senken. Es gibt immer wieder Betroffene, welche durch verschiedene alternative Heilmethoden den Ige-Wert senken konnten. Aber es gibt keine generelle "Wunderpille" dafür.
Aber vielleicht liest hier mal jemand rein, der es tatsächlich geschafft hat und vor allem WIE er oder sie es geschafft hat! Ich hoffe auf ein paar Rückmeldungen!

Dada
Mitglied seit 07. 04. 2014
3 Beiträge

Hallo Magdalena, leider ist es wahr, dieser Wert ist einfach da und lässt sich nicht reduzieren. Du kannst nur versuchen, alle deine allergieauslösenden Stoffe (Lebensmittel, Pollen, Katze, etc.) genau zu kennen und versuchen zu vermeiden.
Eine andere Möglichkeit gibts da nicht, aber ich kann dir sagen, du bist nicht die Einzuige damit, ganz im Gegenteil, ich habe Neurodermitiker kennengelernt mit einem höheren Ige Wert, bis zu 12.000 geht dieser bei eingen schwer betroffenen.
Kenne deine Allergien und vermeide diese!!
Liebe Grüße

Georg_86
Mitglied seit 02. 09. 2016
1 Beiträge

Liebe Magdalena, liebe Frau Hafner, liebe Leserinnen und Leser!
Ich habe es geschafft, darum möchte ich meine Erfahrung mit euch teilen.
Ich konnte meinen IGE-Wert von einst 2780 auf 1499 herabsetzen, das bedeutet um nahezu die HÄLFTE!
Meine Allergien lt. Allergiepass: Duftstoffe, Hasel, Birke, Erle, Gräserpollen, Knäuelgras, Wiesenlieschgras, Roggen, Hausstaubmilbe, Mehlmilbe, Katze.
Im Akutfall musste ich früher um Luft ringen, der "Seretide Diskus" brachte rasch Abhilfe.

Ich habe keine Probleme mehr mit Allergien, brauche KEINE Allergiemedikamente mehr, es ist auch nicht mehr notwendig, die Allergene zu meiden. Das ist Lebensqualität pur.
Klingt nach Utopie? Nein - Dieses einzigartige Stoffwechselprogramm ist für jeden machbar!

Anhänge ( 1 )
Heidemarie
Mitglied seit 13. 02. 2017
2 Beiträge

Zitiert von: Georg_86
Liebe Magdalena, liebe Frau Hafner, liebe Leserinnen und Leser!
Ich habe es geschafft, darum möchte ich meine Erfahrung mit euch teilen.
Ich konnte meinen IGE-Wert von einst 2780 auf 1499 herabsetzen, das bedeutet um nahezu die HÄLFTE!
Meine Allergien lt. Allergiepass: Duftstoffe, Hasel, Birke, Erle, Gräserpollen, Knäuelgras, Wiesenlieschgras, Roggen, Hausstaubmilbe, Mehlmilbe, Katze.
Im Akutfall musste ich früher um Luft ringen, der "Seretide Diskus" brachte rasch Abhilfe.

Ich habe keine Probleme mehr mit Allergien, brauche KEINE Allergiemedikamente mehr, es ist auch nicht mehr notwendig, die Allergene zu meiden. Das ist Lebensqualität pur.
Klingt nach Utopie? Nein - Dieses einzigartige Stoffwechselprogramm ist für jeden machbar!


Lieber Georg,
ich habe ebenfalls einen hohen IgE Wert und suche nach Möglichkeiten diesen zu senken.
Welches Stoffwechselprogramm hast du gemacht!!
Der Beitrag liegt zwar schon länger zurück, aber vielleicht liest es jemand der weiß was Georg gemeint hat (ist im Beitrag nicht beschrieben).
Danke und beste Grüße

Gigerota
Mitglied seit 18. 04. 2017
1 Beiträge

Zitiert von: Heidemarie
Lieber Georg,
ich habe ebenfalls einen hohen IgE Wert und suche nach Möglichkeiten diesen zu senken.
Welches Stoffwechselprogramm hast du gemacht!!
Der Beitrag liegt zwar schon länger zurück, aber vielleicht liest es jemand der weiß was Georg gemeint hat (ist im Beitrag nicht beschrieben).
Danke und beste Grüße

Hallo! Ich habe es geschafft, den ige von über 2500 auf 1100 zu senken. In 1 1/2 Jahren. Ich habe die ahit-therapie von Dr. Kief aus Ludwigshafen gemacht, bzw. Bin noch dabei. Außerdem strenge histaminarme Diät.

Sonja
Sonja

soweit ich weiß und ich bin selbst schwer Neuro und hab einen IgE von 5.500, bleibt dieser Wert ein Leben lang bestehen.. ich hab auch schon desöfteren gelesen, dass man diesen mit verschiedenen Therapien schrumpfen lassen kann, aber ich glaubs ehrlich gesagt nicht.

Carsten
Carsten

Meine Frau hat heute das Ergebnis bekommen was einen sprachlos macht. Der igE Wert liegt bei über 25.000
Auch hier Neurodermitis. Jetzt geht's drum, dies zu behandeln. Verzichtet wird eh schon auf zu viel. Es kann nur besser werden.

Turti
Turti

Ich selber habe einen IGE von knapp 10000. Ich bin natürlich kein Mediziner und kann deshalb auch nur das was mir erklärt wurde wiedergeben. Gut möglich dass ich Sachen nicht komplett richtig verstanden habe.

Den IGE dauerhaft zu senken geht eher nicht. Das wäre ja super und wir alle müssten nicht soviel leiden.

Durch jahrelange Immunsuppression, durch welche ganz nebenbei bemerkt die Blutbildung "gestört" wird, ist mein IGE niedriger geworden. Das IGE wird aber vom Blut immer wieder nachgebildet. Heisst sobald ich keine Immunsuppressiva mehr nehme, geht auch der IGE wieder rauf. Unter 5000 war ich nie, selbst mit Tabletten.

Dann gibts seit längerem Studien in denen der IgE aus dem Blut gewaschen wird. Ich werde das vermutlich machen und kann gerne berichten, insofern ich darf. In mehreren Sitzungen wird das Blut durch eine Maschine gejagt, der Ige wird aus dem Plasma gefiltert und der Rest fliesst wieder zurück in den Körper. Klingt ganz toll, zu Beginn, nur dass die Haut leider sehr viel länger braucht auf weniger IgE zu reagieren, da der IgE überall in der Haut sitzt. Leider hält auch der Erfolg der Blutwäsche nur ein paar Monate, da wie bereits erwähnt, der Körper IgE wieder nachbildet.

Der IGE Spiegel im Blut schwankt. Es ist keine Gerade. Deswegen sind unterschiedliche Messwerte immer möglich.

Ich kann mir nur ganz schwer vorstellen das irgendwas den IgE dauerhaft runterbringen kann.

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten