Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Aufenthalt Spezial-Klinik Neukirchen

Rami123
Mitglied seit 07. 04. 2014
1 Beiträge

Hallo und guten Morgen, ich bin das erste Mal hier in diesem Forum und möchte mich vorab kurz vorstellen! Ich bin 42 Jahre alt und habe meine Neurodermitis solange ich denken kann. Mir ging es viele Jahre beschissen (tut mir leid für den Ausdruck, aber so fühlt es sich nun mal an).
Ich habe mehrere Cortison-Entzüge in Eigenregie hinter mir, leider musste ich jedesmal wieder abbrechen, da ich es körperlich und psychisch nicht mehr ausgehalten habe.
Meine Haut ist aber mittlerweile vom vielen Cortison so geschädigt, dass ich dringend wegmuss von dem Zeug, ich weiss nur nicht wie und vor allem alleine zuhause will ich das nicht mehr durchmachen müssen... Ist auch sehr schwierig für meine Frau und meine beiden Kinder, die jeden Tag mitansehen müssen wie schlecht es mir geht.
Ich habe gelesen von der Klinik in Neukirchen, muss irgendwo in Deutschland sein, welche Behandlungen der Neuro durchführen ganz ohne Cortison, auch Cortison-Entzüge könnte man dort machen. In Österreich gibts so etwas nicht, kann ich auch in Deutschland in eine Klinik gehen und vor allem, wird das bezahlt von unserer Krankenkasse??
Kennt jemand von euch diese Klinik und kann etwas dazu sagen?
Danke im voraus und LG Rami!

Hallo Rami123, ach Du Armer! Ich denke immer noch mit Grauen zurück an meine beiden Cortison-Entzüge, ich muss auch sagen, ja das gehört sicherlich zu den schlimmsten Zeiten in meinem Leben! Und ich habe es auch nicht geschafft, komplett wegzukommen, aber zu reduzieren, und meiner Meinung ist dies das Einzige was wirklich zählt. Auch wenn du es schaffst, eine Beschwerdefreiheit zu erlangen, wird ein Hang zu Ekzemen und trockener Haut bleiben. Das weiß man aus Erfahrung von Betroffenen, die den richtigen Therapie-Mix für sich gefunden haben. Die wissen auch genau, worauf sie allergisch reagieren und lassen diese Auslöser weg, auch bei der Ernährung und haben ihr Leben im Griff, aber heilbar ist eine Neurodermitis nicht.
Das heisst, du musst nicht in Zukunft komplett auf das Cortison verzichten, aber so wie du es beschreibst, dass deine Haut schon so geschädigt und dünn ist vom Cortison, musst du dringend reduzieren.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass so ein Entzug zuhause fast unterträglich ist. Die Spezialklinik Neukirchen in Deutschland ist dafür bekannt, dass gar kein Cortison verwendet wird. Unter bestimmten Voraussetzungen bekommst du so einen Kuraufenthalt von der österreichischen Krankenkasse genehmigt, sprich mit deinem Hautarzt darüber. Vielleicht hat dieser auch eine andere Idee wo du den Entzug machen könntest, ein reguläres Spital ist dafür auf jeden Fall nicht geeignet.
Ich wünsche dir alles Gute, wäre toll, wenn du hier über deine Erfahrungen berichten könntest.

Dada
Mitglied seit 07. 04. 2014
3 Beiträge

Hallo Rami, es wird ganz schwierig, dass eine österreichische Krankenkasse einen Klinikaufenthalt in Deutschland zahlt. Ich habe es probiert, schon Jahre her allerdings, und ich bekam eine Ablehnung von der GKK. Aber vielleicht wird mittlerweile mehr gezahlt in diese Richtung... wer weiss...
Mich würde auch interessieren, ob es Spezialkliniken für uns Neuros gibt, wo zumindest ein bisschen mehr als nur Cortison und Ciclosporin gegeben wird!
Liebe Grüße!

Sonnenschein
Mitglied seit 29. 10. 2014
8 Beiträge

Zitiert von: Rami123
Hallo und guten Morgen, ich bin das erste Mal hier in diesem Forum und möchte mich vorab kurz vorstellen! Ich bin 42 Jahre alt und habe meine Neurodermitis solange ich denken kann. Mir ging es viele Jahre beschissen (tut mir leid für den Ausdruck, aber so fühlt es sich nun mal an).
Ich habe mehrere Cortison-Entzüge in Eigenregie hinter mir, leider musste ich jedesmal wieder abbrechen, da ich es körperlich und psychisch nicht mehr ausgehalten habe.
Meine Haut ist aber mittlerweile vom vielen Cortison so geschädigt, dass ich dringend wegmuss von dem Zeug, ich weiss nur nicht wie und vor allem alleine zuhause will ich das nicht mehr durchmachen müssen... Ist auch sehr schwierig für meine Frau und meine beiden Kinder, die jeden Tag mitansehen müssen wie schlecht es mir geht.
Ich habe gelesen von der Klinik in Neukirchen, muss irgendwo in Deutschland sein, welche Behandlungen der Neuro durchführen ganz ohne Cortison, auch Cortison-Entzüge könnte man dort machen. In Österreich gibts so etwas nicht, kann ich auch in Deutschland in eine Klinik gehen und vor allem, wird das bezahlt von unserer Krankenkasse??
Kennt jemand von euch diese Klinik und kann etwas dazu sagen?
Danke im voraus und LG Rami!

Hallo Rami!

Ich war mit meiner Tochter, damals (5 Jahre) in Neukirchen. Es ging ihr damals sehr schlecht, in A haben sie uns zu einer Dauerkortisontherapie geraten und unser Hautarzt hat uns eine Überweisung und ein Dringlichkeitsschreiben ausgestellt. Sowohl die Gebietskrankenkasse als auch die SVA haben den Aufenthalt bewilligt. Die Gkk hätte 90% der Kosten gedeckt und die SVA zur Gänze.

Wir waren 4 Wochen dort und ich bin nachwievor so dankbar dafür. Die Klinik ist absolut zu empfehlen! Sie machen Hautabstriche, Stuhlproben, Blutbestimmungen ect., passen die Salben daraufhin an, machen Allergietests, passen den Ernährungsplan an...es gibt eine tolle Psychologin, Ernährungsberaterinnen, Yoga, Sauna...usw. Man kann sich soviel an Wissen mitnehmen und Austausch mit anderen Betroffenen. Und nirgendwo wurden soviele spezielle Laboruntersuchungen gemacht. Und Deutschland ist nur in manchen Köpfen weit weg! Ein Bekannter hat auch dort einen Kortisonentzug gemacht, er war 2 Monate dort, auch auf Krankenkasse. Die Krankenkassen, kennen inzwischen den Namen der Klinik, wir mußten nicht einmal persönlich zum Chefarzt.

Meine Tochter ist nicht symptomfrei, dafür Cortisonfrei und wir machen weiter auf dem Weg zur Gesundheit! Sie haben uns dort viele Anregungen und Tipps dazu gegeben. Bei Fragen bitte melden.

Alles Liebe

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten