Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum
Hautforum

Übersäuerung im Körper bekämpfen

Ulrike
Mitglied seit 07. 04. 2014
1 Beiträge

Guten Morgen, bin zum ersten Mal hier in diesem Forum, daher stelle ich mich kurz vor: Ich heisse Ulrike, bin 47 Jahre alt und habe seit meinem 20.Lebensjahr eine Psoriasis Vulgaris.
Ich kämpfe mich so durchs Leben mit meiner Schuppenflechte, aber ich darf mich im augenblick nicht beschweren. Ich habe in letzter Zeit immer wieder gelesen, dass eine Übersäuerung des Körpers mitverantwortlich für die Schuppenflechte ist. Ich habe schon seit Jahren immer wieder mal Durchfall und Sodbrennen, das sind doch Anzeichen für eine Übersäuerung?!
Würde gerne meinen Magen/Darm Bereich entsäuern und dadurch auch gleich entgiften, passt doch gut zum Frühling. Könnt ihr etwas spezielles empfehlen? Es gibt soviele Methoden für eine Entsäuerung und ich habe keine Ahnung welche ich machen soll............
Freue mich über jede Antwort! LG Ulrike

Hildegard
Mitglied seit 07. 04. 2014
4 Beiträge

Hallo Ulrike,
ich habe auch immer wieder Probleme mit Übersäuerung (Teste das mit dem testsytreifen der Apotheke) bei mir hilft dann immer sehr gut das Basenbad von Schüssler. Neulich hat man mir in einer Apotheke ein Basenbad mit dem Inhaltsstoff Sodium Bicarbonat, (von der Apotheke selbst zusammengestellt) angeboten. Hilft genauso und ist viel günstiger.
Sobald ich das mit der Übersäuerung halbwegs im Griff habe, geht es mir mit Psoriasis auch gut.
Wünsche dir alles gut,
lg Hildegard

Ernold
Ernold

Ich weiß...die Antwort kommt relativ spät. Aber besser spät, als nie... ????
Ich bin nun kein Arzt, kenne jedoch aus verschiedenen Berichten die Thematik mit der Übersäuerung.
Vielfach geht man nur von der Übersäuerung des Magen-/Darmtraktes aus. "Übersehen" wird oftmals die Übersäuerung des Zellgewebes.
Diverse Shops/Apotheken bieten gegen Übersäuerung Basenkuren auf Granulatbasis an. Diese sind jedoch nur zeitlich beschränkt anzuraten und können längerfristig mehr schaden, als nützen.
Ich selbst bin vor 1 Jahr auf ionisiertes Basenwasser umgestiegen, habe zudem meine Ernährungs- und Trinkgewohnheiten ein wenig geändert und seitdem mit Übersäuerung kein Problem mehr.
L.G. -Ernold

Günter 40
Günter 40

Hallo Ulrike

Übersäuerung ist ein Grundübel unsere heutigen Wohlstandsgesellschaft. Natrium Bicarbonat od. Kaliumbicarbonat dagegen einzunehmen hilft wohl zur momentanen Linderung wie Sodbrennen,Reflux ect. aber die Grundursache bleibt bestehen und ist auf Dauer keine Empfehlung.Da Übersäuerung einen Rattenschwanz an weiteren Symptomen auslöst wie Magen-Darmentzündungen bis zu Krebs, Ablagerungen von Säurekristallen im ganzen Körper mit Auswirkungen auf das gesamte Kreislaufsystem ist eine Umstellung Deiner Ernährung unbedingt nötig. Wir leben in einer Zeit in der wir mit Nahrungsmittel überschwemmt werden und wir können so viel essen wie wir wollen aber es ist nicht alles Gut für unseren Körper was wir bedenkenlos in uns hineinstopfen.Die Nahrungsmittel- industrie erzeugt heute chemisch und physikalisch veränderte Produkte an minderwertigen Ramsch.Wir essen viel zu viel Kohlehydrathältige Nahrung wie weisses Mehl, Zucker und alle daraus erzeugten Produkte, viel zu viel Fleisch, zu viel Salz, und zuviel Fette.Trotz Überangebot haben die meisten Menschen heute gleichzeitig einen enormen Mangel an Micronährstoffen wie Vitamine, Fermente, Enzyme, Aminosäuren. Wir werden durch Fehlernährung Krank und wollen durch chemische "Medizin" gesund werden. Was die Nahrungsmittelindustrie an Kranken produziert wird dann an die Pharmalobby weitergegeben.Dein Körper ist das Fundament Deines Lebens,Achte auf ihn!

Eure Heilmittel sollen Nahrungsmittel und eure Nahrungsmittel soll eure Heilmittel ( Hippokrates) sein .
Mit freundlichen Grüßen Günter 40

Anzeige - Pierre Fabre Xera Calm Superbanner
Anzeige

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten