Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum
Hautforum

Bessere Haut durch Eiweiß-Ernährung?

Youtund
Mitglied seit 27. 02. 2018
22 Beiträge

Hallo Leute,

meine Haut hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Besonders im Gesicht ist meine Haut pickelig, aber auch an den Oberarmen und Oberschenkeln. Mein Hautarzt hat mir schon einige Salben und Cremes verschrieben, die auch ein wenig geholfen haben, aber langfristig gesehen ist es keine Lösung.
Er hat mir auch erklärt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Zustand der Haut und der Ernährung gibt. Wenn man sich gesund ernährt, sieht man das auch am Hautbild.
Mein Hautarzt hat mir empfohlen, eine Zeit lang auf Zucker und schlechte Kohlenhydrate (Weizennudeln, Weißbrot etc.) zu verzichten.
Ich habe mich deshalb entschlossen, meine Ernährung umzustellen und mich online belesen, welche Ernährung sinnvoll erscheint. So bin ich auf die Eiweiß-Diät gestoßen, die für ein besseres Hautbild sorgt, fitter und gesünder machen und langanhaltend sättigend sein soll.

Wer hat die Eiweiß-Diät schon getestet? Hat sich euer Hautbild danach verbessert? Wie lange habt ihr die Diät gemacht, bis erste Erfolge zu sehen waren?

Günter 40
Günter 40

Hallo youtund

Deine Überlegung, Deine Ernährung umzustellen ist der erste Schritt der Erkenntnis, daß Du einen Lebensfehler begehst.Ca. 10% Deines Lebens wird von Deinen Genen geprägt, neben einigen anderen Komponenten wie sozialen und ökologischen Umwelteinflüssen ist Deine Ernährung Dein Fundament Deines Lebens. Das was Du isst das bist Du.Du hast zu Deinem Körper das Großhirn dazubekommen um auf Deinen Körper aufzupassen. Verwendest Du diese graue Masse , aus welchen Gründen auch immer, nicht ,kommst Du unweigerlich in Schwierigkeiten.Unser Körper besteht aus einer Billion einzelner Zellen. Jede Einzelne hat eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, bei Tag und bei Nacht.Eine unvorstellbare Aufgabe.Um Ihre Aufgabe zu erfüllen zu können werden sie ununterbrochen mit Sauerstoff und Nahrung versorgt.Sowohl die Qualität als auch die Quantität derselben sind entscheident für DEin Wohlbefinden. Wir lernen viel in unserem Leben,in der Familie und in der Schule, oft vollkommen unwichtige Dinge, aber über unsere Ernährung soviel wie nichts. Sogar im Medizinstudium wird dieses Thema nur gestreift. Die Folgen sehen wir immer stärker- trotz der hochentwickelnden Medizin gibt es soviele Kranke wie noch nie.Die Wartezimmer der Ärzte und der Spitäler als Beispiel. Unsere Ernährung hat sich im letzten Jahrhundert grundlegend geändert.Die Nahrungsmittelindustrie überschwemmt uns mit billigem, krankmachendem Ramsch. Schon auf den Feldern wird unsere Nahrung vergiftet, bei der späteren Verarbeitung wird ohne Rücksicht hunderte Chemikalien eingesetzt um zu färben, aromatisieren, strecken, auffüllen, stabilisieren, homogenisieren, filtrieren, hydrieren, desinfiszieren und zu schönen um den Waren ein gefälliges Äußeres zu geben.Letztendlich bleibt ein Produckt übrig was Dick, Fett und Krank macht. Gleichzeitig werden alle Mikronährstoffe entfernt.Ein sträfliches Unterfangen. Bist Du endlich durch die Nahrungsmittelindustrie Krank geworden wirst Du an die Medizinlobby weitergereicht um Dir Dein leztes Geld auszupressen. Alle Beteiligten daran verdienen ihren Lebensunterhalt durch Deine Unwissenheit. Auch die Politik schaut wohlwollend dazu, denn ein voller Bauch vermindert eine Aufmümpfigkeit und es gibt keine Krawalle oder Proteste.
Eine von Dir angestrebte Eiweissdiät ist nicht zu empfehlen. Die Hauptkomponenten unserer Ernährung sind außer Wasser, Fette, Eiweiss und Kohlehydrate. Hinzu kommen unzählige Vitamine, Enzyme, Fermente, Aminosäuren und selbstverständlich alle Mineralien. Fehlt eines dieser Faktoren ist das zu vergleichen mit einem Getriebe wo ein Zahnrad fehlt.Empfehle Dir das geweckte Interesse für die Ernährung auszuweiten. Es ist ein weites Feld wo Du immer wieder auf neue Erkanntnisse stoßen wirst. Erweitere Dein Wissen und Du wirst Deinen richtigen Weg finden.„Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen" In diesem Sinn:
mit freundlichen Grüßen Günter 40

Anzeige - Pierre Fabre Xera Calm Superbanner
Anzeige

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten