Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Psoriasis Arthritis

Wolfi
Mitglied seit 07. 04. 2014
3 Beiträge

Ich habe noch nichts gelesen in diesem Forum über Psoriasis Arthritis, wie schaut´s da mit Tipps und Tricks aus? ich bin fast 42, hab meine Pso mit knapp 20 bekommen, anfänglich nur äußerlich auf der Haut, seit ca. 5 Jahren hab ich ´s nun auch auf den Gelenken, hier sind es vor allem meine beiden Knie, welche so gar nciht mehr mitspielen wollen.
Ich war jahrelang begeisteter Sportler und musst aufgrund der Knieprobleme das Laufen aufgeben :-( aber was sollte ich anderes tun.
Schwere Medikamente wie Humira lehne ich strickt ab, aber ich denke, es gibt doch sicherlich auch andere Möglichkeiten. Vielleicht kann mir jemand von euch was sagen!! Danke im Voraus und LG Wolfi

Hallo Wolfi, ja wir haben generell zum Thema Psoriasis Athritis noch nicht viele Informationen zusammengetragen, steht aber fix auf der To Do Liste von Hautinfo.at.
Aber es gibt sicher bereits ein paar Betroffene einer Pso Athritis hier in diesem Hautforum und hoffentlich kann dir da jemand weiterhelfen und Tipps geben!
Alles Gute wünsche ich dir!

Hildegard
Mitglied seit 07. 04. 2014
4 Beiträge

Hallo Wolfi,
ich bin eine Leidensgenossin. Ca 10 Jahre hatte ich "nur" Arthritis und vor 4 Jahren kam Psoriasis dazu. Ich musste ganz viel lernen um damit umgehen zu können. Auch ich lehnte zuerst alle Medikamente ab, jetzt bin ich sehr froh dass mein Hautarzt u mein Rheumatologe mich überzeugt haben, das es besser ist wenn ich schaue das die Krankheit wenigstens nicht zu schnell fortschreitet. Die Haut creme ich nach jedem baden oder duschen mit Ultrasicc/Ultrabas gem. zu gleichen Teilen ein. (Apotheke) Simponi spritze ich mir selber, subcutan 1x im Monat und so kann ich gut leben.
Ich kann dir nur nahelegen, unternimm früh genug was gegen die Krankheit.
lg und gute besserung Hildegard

Wolfi
Mitglied seit 07. 04. 2014
3 Beiträge

Hallo Hildegard, danke für deine nette Rückantwort. Ja es ist irgendwie schwierig für mich das so zu akzeptieren wie es ist. Aber du hast recht, ich kann nicht einfach so tun, als wenn nichts wäre und dabei zusehen, wie es immer schlimmer wird.
Als erstes hab ich mir jetzt einen Termin bei einem neuen Rheumatologen vereinbart, bin schon gespannt. Und beim Hautarzt habe ich mir eine gute Pflegesalbe geben lassen, nicht die Ultrabas/Ultrasicc, die taugt mir nicht so, aber eine Ultraphil mit Nachtkerzenöl, tolle Konsistenz und zieht gut ein.
Wegen der "schweren" Medikamente, mal schauen was man mir empfiehlt.
Warst du schon mal am Toten Meer? Da schwören ja einige Betroffene drauf, aber ich kann mir das gar nicht vorstellen, mehrere Wochen weg im Ausland....
Ich wünsche dir, liebe Hildegard, alles Gute für Haut und Gelenke!
LG Woilfi

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten