Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Tipps für einen Kuraufenthalt in Israel

karinhafner
Mitglied seit 05. 04. 2017
5 Beiträge

Richtige Jahreszeit
Von der Jahreszeit her bist Du als Neurodermitis-Betroffener am Besten im April und Oktober am Toten Meer aufgehoben, im Hochsommer ist es zu heiß (Temperaturen um die 50 Grad sind keine Seltenheit) und im Winter fehlen die notwendigen Sonnenstunden. Leidest Du an einer Psoriasis, fährst Du am besten zwischen Ende April und Juni oder von Anfang September bis Mitte Oktober. Du benötigst mehr Sonne und Hitze als ein Neurodermitiker und solltest die sonnenarmen Zeiten generell meiden.

Kurbehandlung
Es gibt eine medizinische Klinik, welche an das Hotel angeschlossen ist. Je nach Krankheitsbild bekommst du unterschiedliche Behandlungstherapien.
Bei einer Neurodermitis oder Psoriasis bekommst du regelmäßig nur Salben, Antihistamintabletten, Badeöl, etc. Bei einer Psoriasis Arthritis bekommst du zusätzlich Schlammpackungen und Massagen.
Neurodermitiker und "normale" Psoriatiker können auf eigene Kosten solche Zusatzleistungen dazubuchen, gezahlt werden diese in der Regel von der Krankenkasse aber nicht.

Gibt es außerhalb des Hotels etwas zu kaufen?
Es gibt ein paar Läden ausßerhalb des Hotels, wo man Dinge des täglichen Lebens wie Sonnencreme, Pflaster, Getränke, Essen, Zigaretten, etc. kaufen kann. Die Preise sind durchwegs teurer wie bei uns.

Unterhaltung
Wenn Du das erste Mal nach Israel fährst, denkst Du Dir bestimmt, wie es sein wird für 4 Wochen im Ausland, wo man niemanden kennt....
Ich kann Dich beruhigen, dort sind eine Menge anderer Leute, welche das gleiche Hautproblem haben wie Du und Du wirst rasch Anschluß finden.
Im Hotel ist regelmäßig Unterhaltung am Abend mit verschiedenen Bands, es wird auch getanzt. Einmal wöchentlich gibt es eine Disko außerhalb des Hotels, nichts Besonderes, aber es kann eine nette Abwechslung zum täglichen Hotelleben sein. Es geht vom Hotel immer eine ganze Gruppe gemeinsam hin und zurück, da kannst Du Dich sicherlich anschließen.

Sport
Es gibt ein mittelmäßig gut ausgestattetes Fitness-Studio, welches kostenlos benützt werden kann. Wer möchte, kann ein Fahrrad ausborgen und auf diese Art die Gegend erkunden. Es werden leider keine Yoga, Pilates oder sonstigen Stunden angeboten (in keinem der Hotels)

Ausflüge
Ausflüge nach Jerusalem, Massada, Rotes Meer sind empfehlenswert.
Es gibt ein paar Reiseveranstalter, welche regelmäßig im Hotel sind und ihre Reisen anbieten. Es ist sinnvoll, als kleine Gruppe diese Ausflüge zu buchen.

Sonstige Tipps
Du solltest auf jeden Fall gute Musik in einem ipod/mp3-player und was zum lesen mitnehmen, denn wenn man den ganzen Tag in der Sonne/Schatten liegt, braucht man das einfach zwischendurch.

Wasser gibt’s dort zur freien Entnahme, andere Getränke sind zu bezahlen.

Badetücher für draussen gibt’s genügend, brauchst also keine mitbringen.

Zum Baden im Toten Meer empfiehlt sich "alte" Badekleidung, da das Tote Meer aut Textilien sehr agressiv wirkt und diese regelmäßig nach der Kur wegwerfen kannst.

Ab Ende April und bis Ende Oktober brauchst auch für Abends meist keine warme Kleidung, es hat bis spät in die Nacht knapp über 30 Grad. Einzig alleine im Speisesaal ist es oft durch die Klimaanlage sehr kühl und wenn Du da empfindlich bist, solltest du daran denken beim Packen.

Telefonieren mit dem Handy geht gar nicht, viel zu teuer, SMS funktioniert, telefonieren vom Hotelzimmer ist am Besten und relativ günstig. Noch günstiger ist skypen, mit dem eigenen Notebook oder mit einem der PCs, welche im Hotel kostenfrei zu nützen sind. Übrigens gibt es im ganzen Hotel kostenloses WLAN.

US Dollar und Euros braucht man vor Ort keine. Schekel kannst Du am Flughafen oder in in dem kleinen Einkaufszentrum gegenüber dem Hotel (erkennbar am Mac Donalds Zeichen) günstig wechseln, das Hotel ist aufgrund des schlechten Wechselkurses zum Geldwechseln nicht zu empfehlen.

Im Hotel ist es besser, konsumierte Speisen und Getränke aufschreiben zu lassen und am Ende bar oder mit Kreditkarte zu zahlen, dann brauchst Du keine Mehrwertsteuer in Israel zu zahlen. Wenn du direkt in der Bar in cash bezahlst, wird die Mwst berechnet.

Ich bin sicher, es gibt noch viele andere Tipps von Israel-Kur-Erprobten... Also wenn euch noch etwas dazu einfällt, bitte einfach im Hautforum posten! Ihr könnt damit Menschen helfen, welche zum Ersten Mal ans Tote Meer fahren.

Weitere Infos zum Toten Meer findest Du hier: https://www.hautinfo.at/neurodermitis/totes-meer-14.html

sandra
Mitglied seit 07. 04. 2014
3 Beiträge

Hallo ich war schon zweimal auf Kur im Hotel Lot und ich finde, da ist alles drinnen was jemand braucht, der das erste Mal dort hinfährt. Hätte ich diese Informationen gehabt, bevor ich das erste Mal nach Israel gefahren bin, hätte ich mich nicht so fürchten müssen. ich hatte wirklich Angst, hatt ja keine Ahnung wie das dort abläuft, als junges Mädel denkt man bei Kur sofort an ältere Menschen, Langweilig, keine Ahnung was noch.....
hoffe wir treffen und mal am Toten Meer! Liebe Grüße!

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten