Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Neurodermitis und die Liebe

Hündin_84
Mitglied seit 07. 04. 2014
2 Beiträge

Hallo Gleichgesinnte,
ich habe schon seit meiner Geburt eine schwere Neurodermitis und kenne leider das Gefühl gar nicht, wie es sich anfühlen könnte, wenn die Haut schön und heil ist.
Bei mir ist die Haut leider immer irgendwie nicht schön, vor allem im Gesicht und am Hals siehts oft besonders schlecht aus. Ich bin unter Leuten bin sehr schüchtern und fühle mich nicht wohl, ich gehe auch wenig aus, weil ich mich einfach wegen meines Aussehens schäme.
Wie geht ihr damit um??
Ich hatte noch nie einen Freund (wie auch???) und möchte euch fragen, wie ihr euren Freund/Freundin kennengelernt habt, wie lange wart ihr dann zusammen, gab´s Probleme wegen der nicht so schönen Haut? Ich kann mir im Moment auch nicht vorstellen, dass ich mich vor jemand anderen ausziehen soll.
Es heisst doch so oft, es kommt nur auf die inneren Werte an, haha, aber gerade wenn man jemanden kennenlernt ist die äußere Erscheinung doch sehr wichtig??
Wenn das Aussehen des Gegenübers abschreckt, kommt man gar nicht dazu, sein Inneres zu zeigen. Es ist ein Jammer, aber ich leide da wirklich darunter und hoffe, ihr könnt mit Tipps geben.
Ich bin verzweifelt und sehr traurig, aber ich weiß es geht nicht nur mir so.

Liebe Hündin_84! Es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht mit deiner Neurodermitis! Ich selbst habe meine Neuro-Haut seitdem ich ein Baby war, und kenn daher auch nicht das Gefühl, wie es sein könnte wenn das nicht da wäre :-( bin dafür umso glücklicher an den Tagen wo es mir besonders gut geht, wo nichts juckt und die Haut schön ausschaut.
Ich habe schon einem anderen Forumsteilnehmer geschrieben, dass es sehr schwer ist, seine nicht so schöne Haut als gegeben hinzunehmen und sich nicht dafür zu schämen.
Du bist traurig und wütend auf die ganze Welt, ist verständlich, das bringt dich aber nicht weiter in deinem Leben. Du musst rausgehen unter Menschen und darfst dich nicht zuhause einsperren.
Ich kann nur wieder von mir sprechen, ich habe meinen Mann vor vielen Jahren kennengelernt als es mir echt beschissen ging mit der Haut, so richtig schön von Kopf bis Fuß Neurodermitis pur. Wir haben uns durch Zufall kennengelernt, ich habe mich Anfangs furchtbar geschämt wegen meiner Haut und konnte gar nicht glauben, dass er sich tatsächlich in mich verlieben könnte. Er tat es. Ich konnte lernen, dass trotz dessen, dass uns die ganze Welt der Werbung einreden möchte, dass man nur mit einer perfekten Haut glücklich und zufrieden sein könnte, auch mit einem nicht so tollen äußeren Erscheinungsbild glücklich zu werden.
Grundsätzlich gilt: wenn Du nach außen eine positive Ausstrahlung haben möchtest, musst Du Dich selbst erst nach innen hin so annehmen wie Du bist und Deine Makel an der Haut akzeptieren - als Teil von Dir. Wir wissen, es wird ein großer Schritt für dich sein, aber versuche, offen auf die Menschen zuzugehen. Erkläre ihnen Deine Hautkrankheit und glaube mir, alle werden Verständnis zeigen und Dich so akzeptieren, wie Du bist. Und wenn das alle anderen können, dann kannst Du das auch! Der kritischste Betrachter Deines Spiegelbildes bist immer Du selbst und Du musst lernen, an diesem Punkt umzudenken.
Ich konnte mich bis dato noch nicht intensiv um die große Organisation/das Angebot der verschiedenen Haut-Events kümmern! Es gab ein erstes kleines Hauttreffen in Salzburg im Februar, die nächsten finden im Mai und Juni statt. Ab dem zweiten Halbjahr werden verschiedene Events ein fixer Bestandteil dieser Website, wir sollten uns nicht nur über das Forum austauschen, sondern uns auch in der realen Welt mit Tipps und Tricks zur Seite stehen und gegenseitig helfen!
Freu mich dich beim nächsten Hauttreffen kennenzulernen!?! ich wünsche dir einstweilen alles Gute, geh raus in die Welt, sie ist nicht so schlimm wie du im Moment glaubst ;-)

Hündin_84
Mitglied seit 07. 04. 2014
2 Beiträge

guten Morgen allerseits! erstmal danke für die ausführliche Antwort, gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, der es so geht und die sich nach außen schämt für die hässliche Haut.
Ich kenne das auch, es gibt vereinzelt Tage, wo auch meine Haut schön ruhig ist und an diesen Tagen bin ich richtig glücklich, zumindest für ein paar Stunden. Die Angst, dass es am nächsten Tag schon wieder schlechter ist, ist bei mir einfach da und leider bewahrheitet es sich meistens auch. Aber ich versuche positive zu denken.
Wenn es tatsächlich mal eine Veranstaltung gibt, wo ich Menschen mit dem gleichen Problem treffen könnte, super! Da bin ich sehr gerne dabei. Ich kenne niemanden, der so eine schlimme Neurodermitis hat wie ich. LG

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten