Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Was tun bei Schuppen am Kopf?

Manuela
Mitglied seit 07. 04. 2014
12 Beiträge

Hallo!

Habe seit ca. 2 Jahren sehr viele Schuppen am Kopf und bringe sie nicht mehr weg.

Was hilft damit ich sie wieder weg bekomme. (Außer Kortison Präparate)

Bitte helft mir, bin sehr dankbar über jeden Tipp!

karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von: Manuela
Hallo!

Habe seit ca. 2 Jahren sehr viele Schuppen am Kopf und bringe sie nicht mehr weg.

Was hilft damit ich sie wieder weg bekomme. (Außer Kortison Präparate)

Bitte helft mir, bin sehr dankbar über jeden Tipp!


Liebe Manuela,
welche Art von Schuppen hast du denn? Es macht einen großen Unterschied, ob es "fettige" Schuppen sind oder durch eine sehr trockene Kopfhaut entstehen.

Ich hatte durch meine Neuro über 10 Jahre lang eine schlimme Kopfhaut, durch den starken Juckreiz, ständiges Kratzen, damit war die Haut viel offen, hat genässt und beim heilen schrecklich trocken, dadurch wieder Juckreiz und das selbe von vorne... mir sind über die Jahre auch mehr Haare ausgefallen als nachwachsen konnten. Seit ungefähr einem Jahr gehts mir jetzt gut mit der Kopfhaut. Mir hat geholfen eine spezielle Mineralienmischung zum einnehmen - bekam diese individuell auf mich zusammen gemixt in der Naturapotheke - Medizinaldrogerie Wörndl in der Griesgasse Salzburg. Einfach dort vorbeischauen und mal fragen! Kostet für einen Monat €42 (ca. 3 Monate sollte man das schon nehmen) - keine Nebenwirkungen! Mir hat es geholfen!
Weitere viele Tipps zu Schuppen findest du hier auf der Seite: https://www.hautinfo.at/wissenswertes/haare-und-kopfhaut-64.html

Liebe Grüße Karin

Manuela
Mitglied seit 07. 04. 2014
12 Beiträge

Zitiert von: karinhafnerhautinfo.at
Liebe Manuela,
welche Art von Schuppen hast du denn? Es macht einen großen Unterschied, ob es "fettige" Schuppen sind oder durch eine sehr trockene Kopfhaut entstehen.

Ich hatte durch meine Neuro über 10 Jahre lang eine schlimme Kopfhaut, durch den starken Juckreiz, ständiges Kratzen, damit war die Haut viel offen, hat genässt und beim heilen schrecklich trocken, dadurch wieder Juckreiz und das selbe von vorne... mir sind über die Jahre auch mehr Haare ausgefallen als nachwachsen konnten. Seit ungefähr einem Jahr gehts mir jetzt gut mit der Kopfhaut. Mir hat geholfen eine spezielle Mineralienmischung zum einnehmen - bekam diese individuell auf mich zusammen gemixt in der Naturapotheke - Medizinaldrogerie Wörndl in der Griesgasse Salzburg. Einfach dort vorbeischauen und mal fragen! Kostet für einen Monat €42 (ca. 3 Monate sollte man das schon nehmen) - keine Nebenwirkungen! Mir hat es geholfen!
Weitere viele Tipps zu Schuppen findest du hier auf der Seite: https://www.hautinfo.at/unsere-haut/haare-und-kopfhaut-64.html

Liebe Grüße Karin


Hallo!

Danke für die Hilfe.
Meine Schuppen entstehen durch trockene Kopfhaut.

Wenn ich das nächste mal nach Salzburg fahre werde ich in die Medizinaldrogerie Wörndl schauen.

Liebe Grüße

tommy79
Mitglied seit 13. 09. 2015
1 Beiträge

Zitiert von: Manuela
Hallo!

Danke für die Hilfe.
Meine Schuppen entstehen durch trockene Kopfhaut.

Wenn ich das nächste mal nach Salzburg fahre werde ich in die Medizinaldrogerie Wörndl schauen.

Liebe Grüße


Hallo Manuela, schau dir doch mal die Produkte ALMKRAFT an, die haben ganz spezielle Produkte bei diversen Kopfhautproblemen. Findest im Netz! LG

Bergwiese
Mitglied seit 23. 07. 2016
6 Beiträge

Zitiert von: karinhafnerhautinfo.at
Liebe Manuela,
welche Art von Schuppen hast du denn? Es macht einen großen Unterschied, ob es "fettige" Schuppen sind oder durch eine sehr trockene Kopfhaut entstehen.

Ich hatte durch meine Neuro über 10 Jahre lang eine schlimme Kopfhaut, durch den starken Juckreiz, ständiges Kratzen, damit war die Haut viel offen, hat genässt und beim heilen schrecklich trocken, dadurch wieder Juckreiz und das selbe von vorne... mir sind über die Jahre auch mehr Haare ausgefallen als nachwachsen konnten. Seit ungefähr einem Jahr gehts mir jetzt gut mit der Kopfhaut. Mir hat geholfen eine spezielle Mineralienmischung zum einnehmen - bekam diese individuell auf mich zusammen gemixt in der Naturapotheke - Medizinaldrogerie Wörndl in der Griesgasse Salzburg. Einfach dort vorbeischauen und mal fragen! Kostet für einen Monat €42 (ca. 3 Monate sollte man das schon nehmen) - keine Nebenwirkungen! Mir hat es geholfen!
Weitere viele Tipps zu Schuppen findest du hier auf der Seite: https://www.hautinfo.at/unsere-haut/haare-und-kopfhaut-64.html

Liebe Grüße Karin


Hi,

also ich hatte zwar keine starken Schuppen, aber ganz fettige Haut. Meine Hautärztin empfahl mir dann das Shampoo wegzulassen und Haarseife zu verwenden. Seit dem ist mein Haar wesentlich länger fettfrei und ich muss nun nur noch alle 4 Tage waschen. Früher waren die Haare schon am nächsten Tag fettig.

LG

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten