Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Hautarzt in Wien

Butterblume
Mitglied seit 01. 06. 2015
2 Beiträge

Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach einem guten Hautarzt in Wien, der neben der Schulmedizin auch für alternative Behandlungsmethoden offen ist.
Die Schuppenflechte ist bei mir vor zwei Jahren aufgetreten, und eigentlich hatte ich das ganze mit Homöopathie sehr gut im Griff. Dann wurde es letzten Herbst schlimmer und ich habe mit kinesiologischer Behandlung begonnen. Das hat mir auf so ziemlich allen Ebenen geholfen - außer bei der Schuppenflechte, die nach einer begonnenen Entgiftung regelrecht explodiert ist. Mittlerweile hab ich die Schuppenflechte praktisch am ganzen Körper und die einzelnen Fleckenverbinden sich zu großen Flächen. Gerade an Knien und Ellbogen reißen die betroffenen Hautstellenregelmäßig auf, da komm ich mit dem Einschmieren gar nicht hinterher. Es ist mir mittlerweile also dringend, was zu finden, das relativ schnell eine Verbesserung hervorruft.
Ein Arzt/eine Ärztin mit Blick über den schulmedizinischen Tellerrand wäre mir sehr wichtig, vielleicht hat ja jemand einen Tipp? Würde mich sehr freuen!

Danke schonmal und liebe Grüße

karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von: Butterblume
Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach einem guten Hautarzt in Wien, der neben der Schulmedizin auch für alternative Behandlungsmethoden offen ist.
Die Schuppenflechte ist bei mir vor zwei Jahren aufgetreten, und eigentlich hatte ich das ganze mit Homöopathie sehr gut im Griff. Dann wurde es letzten Herbst schlimmer und ich habe mit kinesiologischer Behandlung begonnen. Das hat mir auf so ziemlich allen Ebenen geholfen - außer bei der Schuppenflechte, die nach einer begonnenen Entgiftung regelrecht explodiert ist. Mittlerweile hab ich die Schuppenflechte praktisch am ganzen Körper und die einzelnen Fleckenverbinden sich zu großen Flächen. Gerade an Knien und Ellbogen reißen die betroffenen Hautstellenregelmäßig auf, da komm ich mit dem Einschmieren gar nicht hinterher. Es ist mir mittlerweile also dringend, was zu finden, das relativ schnell eine Verbesserung hervorruft.
Ein Arzt/eine Ärztin mit Blick über den schulmedizinischen Tellerrand wäre mir sehr wichtig, vielleicht hat ja jemand einen Tipp? Würde mich sehr freuen!

Danke schonmal und liebe Grüße


Hallo,
ich weiß wie schwierig es ist, einen Arzt zu finden der neben der Schulmedizin auch alternative Heilbehandlungen anbietet.

Ich war selbst für fast 10 Jahre in Behandlung bei einer Ärztin, die sich der chinesischen Medizin verschrieben hat, mir hat das sehr gut getan. Diese Ärztin (Dr.Michaela Salzborn) ist aber in Salzburg und das bringt dir nichts. Ich werde bei ihr nachfragen, ob sie mir jemanden für Wien empfehlen kann!

So wie du schreibst, ist es aber sehr dringend eine rasche Verbesserung zu erwirken, das wird mit der alternativen Behandlung damit schon schwieriger. Ich bin ein großer Freund der alternativen Therapien, aber im Akutfall sollte man sich in die Behandlung der Schulmedizin begeben. Nur so bekommst du eine wirklich rasche Linderung der Symptome hin. Wenn es dir dann bessergeht solltest du dich umsehen um eine alternative Behandlung, mit der du langfristig arbeiten und langfristig Erfolge einfahren kannst. Das ist meine Erfahrung mit einer Kombi von Schul- und Alternativmedizin.

Eine sehr gute Hautärztin in Wien ist Fr. Dr. Nadine Mothes-Lusch, sie hat die Ordination im 1.Bezirk und ist Wahlärztin (Telefon: 01 / 345 10 10). Ich habe schon zwei Betroffene von Schuppenflechte diesen Tipp gegeben, sie waren dort und waren begeistert.
Natürlich kostet ein Wahlarzt etwas, aber beide haben bestätigt, dass sie über eine Stunde bei ihr waren und damit tatsächlich ordentliche Informationen und gute Medikamente bekommen haben (Kostenpunkt: ca. €100 für über eine Stunde, und das finde ich in Ordnung).

Ein weiterer Tipp für einen sehr guten Hautarzt: Dr. Paul Sator im Hitzinger Spital, da habe ich auch nur Positives gehört.

Aber ich frage auf jeden Fall meine TCM Ärztin bzgl. eines Tipps für einen guten Alternativmediziner in Wien.

Einstweilen liebe Grüße Karin

rikischönauerhautinfoexperte
Mitglied seit 03. 09. 2014
27 Beiträge

Zitiert von: Butterblume
Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach einem guten Hautarzt in Wien, der neben der Schulmedizin auch für alternative Behandlungsmethoden offen ist.
Die Schuppenflechte ist bei mir vor zwei Jahren aufgetreten, und eigentlich hatte ich das ganze mit Homöopathie sehr gut im Griff. Dann wurde es letzten Herbst schlimmer und ich habe mit kinesiologischer Behandlung begonnen. Das hat mir auf so ziemlich allen Ebenen geholfen - außer bei der Schuppenflechte, die nach einer begonnenen Entgiftung regelrecht explodiert ist. Mittlerweile hab ich die Schuppenflechte praktisch am ganzen Körper und die einzelnen Fleckenverbinden sich zu großen Flächen. Gerade an Knien und Ellbogen reißen die betroffenen Hautstellenregelmäßig auf, da komm ich mit dem Einschmieren gar nicht hinterher. Es ist mir mittlerweile also dringend, was zu finden, das relativ schnell eine Verbesserung hervorruft.
Ein Arzt/eine Ärztin mit Blick über den schulmedizinischen Tellerrand wäre mir sehr wichtig, vielleicht hat ja jemand einen Tipp? Würde mich sehr freuen!

Danke schonmal und liebe Grüße


Hallo,
Karin hat schon einiges vorweggenommen ,es ist wirklich nicht leicht einen Hautarzt mit alternativen Behandlungsmethoden zu finden.
Dr. Paul Sator im Hietzinger Spital oder auch Privat ist ein Arzt mit dem man darüber reden
kann.
Daß die Schuppenflechte nach der Entgiftung explodiert ist ,ist ganz normal ,aber schwer durchzuhalten. bei jeder Art der alternativen Behandlung braucht es viel Geduld und da es oft auch lange dauert geht's ins Geld, da ja nicht jede Methode für jeden geeignet ist
Es sollte,wie schon erwähnt mit beiden, alternativ und schulmedizinisch behandelt werden.

zwei gute Therapeutinnen kann ich noch empfehlen:
Frau Maria Schwingenschlögel - Bioresonanz /tel. 0664 /1012231
Frau Gabriele Himmelbauer 0676 / 32831119
beide in Wien und haben Erfahrung mit Schuppenflechte

Schönen Sommer und
viel Erfolg bei der Suche nach DEINER Therapie
wünscht dir
Riki

karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von: Butterblume
Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach einem guten Hautarzt in Wien, der neben der Schulmedizin auch für alternative Behandlungsmethoden offen ist.
Die Schuppenflechte ist bei mir vor zwei Jahren aufgetreten, und eigentlich hatte ich das ganze mit Homöopathie sehr gut im Griff. Dann wurde es letzten Herbst schlimmer und ich habe mit kinesiologischer Behandlung begonnen. Das hat mir auf so ziemlich allen Ebenen geholfen - außer bei der Schuppenflechte, die nach einer begonnenen Entgiftung regelrecht explodiert ist. Mittlerweile hab ich die Schuppenflechte praktisch am ganzen Körper und die einzelnen Fleckenverbinden sich zu großen Flächen. Gerade an Knien und Ellbogen reißen die betroffenen Hautstellenregelmäßig auf, da komm ich mit dem Einschmieren gar nicht hinterher. Es ist mir mittlerweile also dringend, was zu finden, das relativ schnell eine Verbesserung hervorruft.
Ein Arzt/eine Ärztin mit Blick über den schulmedizinischen Tellerrand wäre mir sehr wichtig, vielleicht hat ja jemand einen Tipp? Würde mich sehr freuen!

Danke schonmal und liebe Grüße


Hallo, ich habe bei meiner TCM Ärztin nachgefragt.

Sie kann mir keinen konkreten Arzt-Tipp geben, aber schau dich mal um bei der Wiener Schule für TCM - die sind seriös, ausgebildete Ärzte mit Zusatzfach TCM - kombinieren eben Schulmedizin mit Alternativmedizin.
Hier die Website: http://www.wstcm.at/

Liebe Grüße Karin

Butterblume
Mitglied seit 01. 06. 2015
2 Beiträge

Liebe Karin, liebe Riki,

vielen Dank für eure Antworten!
Ich war mittlerweile schon bei einer Hautärztin, die sich wirklich Zeit für mich und meine Wünsche genommen hat, und die mit mir gemeinsam einen Therapieplan gemacht hat. Dass eine Kombination aus Schulmedizin und alternativer Behandlung wahrscheinlich am besten ist, hab ich mittlerweile auch verstanden, ich glaub, ich habe mich einfach ein bisschen zu sehr und zu einseitig über gewisse Dinge wie Kortison und potentielle Nebenwirkungen informiert und mich abschrecken lassen. Außerdem war ich ein bisschen verzweifelt.
Ich kann jetzt generell wieder besser damit umgehen und der psychische Druck ist sehr gering.

Danke für die Empfehlungen, ich werde sie mir auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und mir die TCM Ärzte mal durchsehen! :-)

Falls das hier noch jemand liest, der ebenfalls sucht, hier der Link zu der Hautärztin, bei der ich jetzt bin (Wahlärztin):
http://www.skin-balance.at/

Danke nochmal!

Liebe Grüße
Sarah

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten