Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Extremer Haarausfall nimmt kein Ende :(((((((((((((((

MelindaSusanna
Mitglied seit 06. 04. 2015
2 Beiträge

Hallo, ich bin total fertig mit meinen Nerven, seit fast einem ganzen Jahr habe ich einen massiven Haarausfall. Ich hatte bis davor schöne lange Haare, auf die ich immer sehr stolz war... oh ich könnte weinen, die Haare musste ich vor 3 Monaten abschneiden, da nur mehr ein paar dünne Stränen... ich glaube ich habe wirklich alles gemacht und probiert, aber es wird nicht weniger sondern ich glaube immer mehr, dabei habe ich fast keine Haare mehr am Kopf.
Ich war bei verschiedenen Ärzten (Blutabnahmen - kein brauchbares Ergebnis) und habe Tausende Euros bei Alternativmenschen ausgegeben und nicht zu vergessen die Hunderten Lotions, Spezialshampoos, Haarwuchsmittel und so weiter...
Gut soweit zu mir und meinem Problem, kann mir jemand weiterhelfen????? DANKE!

karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von: MelindaSusanna
Hallo, ich bin total fertig mit meinen Nerven, seit fast einem ganzen Jahr habe ich einen massiven Haarausfall. Ich hatte bis davor schöne lange Haare, auf die ich immer sehr stolz war... oh ich könnte weinen, die Haare musste ich vor 3 Monaten abschneiden, da nur mehr ein paar dünne Stränen... ich glaube ich habe wirklich alles gemacht und probiert, aber es wird nicht weniger sondern ich glaube immer mehr, dabei habe ich fast keine Haare mehr am Kopf.
Ich war bei verschiedenen Ärzten (Blutabnahmen - kein brauchbares Ergebnis) und habe Tausende Euros bei Alternativmenschen ausgegeben und nicht zu vergessen die Hunderten Lotions, Spezialshampoos, Haarwuchsmittel und so weiter...
Gut soweit zu mir und meinem Problem, kann mir jemand weiterhelfen????? DANKE!

Liebe Melinda,
uh du Arme, meine Neurodermitis ist immer wieder auch am Kopf und mir gehen regelmäßig 2 bis 3 Monate im Jahr die Haare aus. Also ich kenne das Gefühl, wenn einem beim Haarewaschen Unmengen an Haaren zwischen den Fingern hängenbleiben, es ist jedesmal zum schreien.

Aber ich kann dich zeitgleich auch beruhigen, die Haare sind immer wieder nachgewachsen.

UND 100 bis 200 Haare pro Tag sind normal. Du solltest dir die Mühe antun, die ausgefallenen Haare zu zählen, und das über eine ganze Woche, aufschreiben, dann bekommst du ein konkretes Bild, wie schlimm/oder gar nicht so schlimm es ausssieht.

Du schreibst Blut ist schon abgenommen worden, das heisst es gab kein brauchbares Ergebnis.
Bist du schwanger oder warst du schwanger?
Nimmst du die Pille/hast du die Pille genommen?
Hast du neue Medikamente verwendet (Cortison zb?)
hattest du besonders viel Stress im letzten Jahr? zeigt sich gerne durch Haarausfall...

Wie lange hast du die jeweiligen Therapien gemacht? Ich weiß aus einigen Erzählungen von anderen Betroffenen, dass in der Verzweiflung Therapien vorschnell wieder abgebrochen werden, da der gewünschte Effekt nicht innerhalb von ein paar Tagen zu merken war. Es ist gut, sich verschiedene Meinungen einzuholen und auch verschiedene Behandlungen zu probieren, aber ein bisschen Zeit musst du der jeweiligen Methode geben.

Ein besonderer Tipp von mir: Meine Erfahrung war, dass je mehr ich mich reingesteigert habe in den Haarausfall, umso schlimmer wurde es. Das heisst im Umkehrschluß, je schneller du dich aus dem Selbstmitleid und aus der Verzweiflung rausholen und einfach "Fuck it - ich denke jetzt nicht mehr an die "Sch... Haare" sagen kannst, desto mehr unterstützt du deinen psychischen Prozess zum postiven und es wird sich auf deinen Haarausfall gut auswirken. Das ist schwierig, aber versuche es immer und immer wieder.

Hier gibt es einen Artikel zum Thema Haarausfall: https://www.hautinfo.at/unsere-haut/haare-und-kopfhaut-64/der-erste-schritt-bei-haarausfall-513.html

Das wird wieder, glaube mir! Nach jeder ärgsten Verzweiflung kamen bei mir die Haare wieder, meist schöner als vorher. Alles Gute Karin

MelindaSusanna
Mitglied seit 06. 04. 2015
2 Beiträge

Zitiert von: karinhafnerhautinfo.at
Liebe Melinda,
uh du Arme, meine Neurodermitis ist immer wieder auch am Kopf und mir gehen regelmäßig 2 bis 3 Monate im Jahr die Haare aus. Also ich kenne das Gefühl, wenn einem beim Haarewaschen Unmengen an Haaren zwischen den Fingern hängenbleiben, es ist jedesmal zum schreien.

Aber ich kann dich zeitgleich auch beruhigen, die Haare sind immer wieder nachgewachsen.

UND 100 bis 200 Haare pro Tag sind normal. Du solltest dir die Mühe antun, die ausgefallenen Haare zu zählen, und das über eine ganze Woche, aufschreiben, dann bekommst du ein konkretes Bild, wie schlimm/oder gar nicht so schlimm es ausssieht.

Du schreibst Blut ist schon abgenommen worden, das heisst es gab kein brauchbares Ergebnis.
Bist du schwanger oder warst du schwanger?
Nimmst du die Pille/hast du die Pille genommen?
Hast du neue Medikamente verwendet (Cortison zb?)
hattest du besonders viel Stress im letzten Jahr? zeigt sich gerne durch Haarausfall...

Wie lange hast du die jeweiligen Therapien gemacht? Ich weiß aus einigen Erzählungen von anderen Betroffenen, dass in der Verzweiflung Therapien vorschnell wieder abgebrochen werden, da der gewünschte Effekt nicht innerhalb von ein paar Tagen zu merken war. Es ist gut, sich verschiedene Meinungen einzuholen und auch verschiedene Behandlungen zu probieren, aber ein bisschen Zeit musst du der jeweiligen Methode geben.

Ein besonderer Tipp von mir: Meine Erfahrung war, dass je mehr ich mich reingesteigert habe in den Haarausfall, umso schlimmer wurde es. Das heisst im Umkehrschluß, je schneller du dich aus dem Selbstmitleid und aus der Verzweiflung rausholen und einfach "Fuck it - ich denke jetzt nicht mehr an die "Sch... Haare" sagen kannst, desto mehr unterstützt du deinen psychischen Prozess zum postiven und es wird sich auf deinen Haarausfall gut auswirken. Das ist schwierig, aber versuche es immer und immer wieder.

Hier gibt es einen Artikel zum Thema Haarausfall: https://www.hautinfo.at/unsere-haut/haare-und-kopfhaut-64/der-erste-schritt-bei-haarausfall-513.html

Das wird wieder, glaube mir! Nach jeder ärgsten Verzweiflung kamen bei mir die Haare wieder, meist schöner als vorher. Alles Gute Karin


Hallo Karin, danke für deine ausführliche, ehrliche und echt hilfreiche Antwort, das habe gar nicht in diesem Umfang erwartet.
Das Blut hat kein Ergebnis gebracht, schwanger war ich noch nie, mit der Pille habe ich (aus dem Grund mit dem Haarausfall) vor über einem halben Jahr aufgehört und Stress habe ich im gleichen Ausmaß wie wir alle...
Ich werde ab morgen meine ausgefallenen Haare zählen, mir graut vor dieser Aufgabe, aber ich mache es...
Es stimmt auch dass ich mich im letzten Jahr sehr stark in dieses Thema reingesteigert habe, aber es ist verdammt schwer nicht daran zu denken, wenn bei jedem ins Haarfahren die Haare rausfallen...
Vielen Dank einstweilen und noch einen schönen Ostermontag! LG Melinda

fuegersandra
Mitglied seit 14. 12. 2014
12 Beiträge

Zitiert von: MelindaSusanna
Hallo, ich bin total fertig mit meinen Nerven, seit fast einem ganzen Jahr habe ich einen massiven Haarausfall. Ich hatte bis davor schöne lange Haare, auf die ich immer sehr stolz war... oh ich könnte weinen, die Haare musste ich vor 3 Monaten abschneiden, da nur mehr ein paar dünne Stränen... ich glaube ich habe wirklich alles gemacht und probiert, aber es wird nicht weniger sondern ich glaube immer mehr, dabei habe ich fast keine Haare mehr am Kopf.
Ich war bei verschiedenen Ärzten (Blutabnahmen - kein brauchbares Ergebnis) und habe Tausende Euros bei Alternativmenschen ausgegeben und nicht zu vergessen die Hunderten Lotions, Spezialshampoos, Haarwuchsmittel und so weiter...
Gut soweit zu mir und meinem Problem, kann mir jemand weiterhelfen????? DANKE!

Hallo Melinda, ich schreibe dir, weil ich seit Dezember nebenberuflich auch zu den von Dir genannten Alternativmenschen gehöre, dies, weil ich so eine tolle Erfahrung mit 2 Produkten eines steirischen Familienunternehmens gemacht habe, dass ich spontan für das Unternehmen begonnen habe zu arbeiten. (Hauptberuflich bin ich Juristin in einer Anwaltskanzlei in Wien.)
Inzwischen habe ich sehr viele Erfahrungsberichte von Kunden gelesen, welche uns zum Erfahrungen sammeln und lernen zur Verfügung gestellt werden und auch nicht veröffentlicht werden dürfen. Diese Berichte werden also nicht zu Werbezwecken verwendet. Aber erzählen darf ich so hoffe ich schon davon.
Es gibt da einen Bericht einer Dame, die erzählt, dass sie im Sommer zwischen 200 u350 Haare pro Tag verloren hat. Sie schreibt weiters, dass sie dann für 3 Monate 2 Typen von den Kapseln des Unternehmens genommen hat und so den Haarausfall binnen 2 Monaten stoppen konnte und neue haare nachwuchsen.
Hallo Karin, ich hoffe Du bist einverstanden mit meinen Ausführungen!
Weitere Berichte: Ein Mann berichtet er verlor nach Anfangs schleichendem Haarausfall plötzlich ganz viele Haare. Überall lagen seine Haare herum. Er nahm dann einen Typ Kapseln, gleich die Maximaldosis von 9 Stk am Tag. Nach ca 3 Wochen konnte er erste Erfolge sehen. Nach weiteren Wochen konnte er feststellen, dass keine Haare mehr ausfielen, und dass neue zu wachsen begonnen hatte.
es gibt noch einen weiteren Bericht, zB von einer Dame die nach einer OP starken Haarausfall hatte und ebenfalls nach Einnahme der 2 Typen von Kapseln- je 3 Stk pro Tag - nach 4 Wocheneine deutliche Besserung sehen konnte. Eine weitere Dame mit wenig Haaren berichtet von nachwachsenden Haaren nach Einnahme der Kapseln.....so jetzt höre ich auf zu zählen ...da gibt es noch einige. Eine sagt der Haarausfall (aufgrund schwerer Krankheit) war nach nur 1 Woche weg.
So ich muss jetzt aus rechtlichen Gründen ganz besonders darauf hinweisen, dass dies keine Heilversprechen des Unternehmens oder von mir als Partnerin sind. Ich möchte betonen, dass dies die Berichte von Kunden sind, so wie diese sie an das Unternehmen geschickt haben.

Karin, wenn Du auch damit einverstanden bist, dann biete ich dir Melissa an dich anzurufen oder du rufst mich an. Gib mir Bescheid dann schick ich dir meine T oder email. Alles Liebe einstweilen, Sandra

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten