Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Ciclosporin als letzter Ausweg?

Maja80
Mitglied seit 07. 04. 2014
1 Beiträge

Liebes Forum, ich bin 28 Jahre alt und habe seit dem 6.Lebensmonat eine schwere Neuro. In den letzten Jahren ist es zunehmend schlechter geworden und seit gut 3 Jahren ist Cortison mein täglicher Begleiter. Vor ca. einem Monat war ich wieder einmal für eine Woche stationär im Krankenhaus und wurde (mit Cortison) aufgepäppelt und quasi erscheinungsfrei entlassen. Leider ist bereits nach ein paar Tagen der nächste Schub gekommen und mir ging es so schlecht wie vor dem Krankenhausaufenthalt. Jetzt rät mir mein Hautarzt zu Ciclosporin, welches zwar schwere Nebenwirkungen haben soll, aber laut meinem Hautarzt sollte es mir langfristig helfen. Dazu kommt, dass wir, mein Mann und ich, bald die Familienplanung angehen wollen und ich bis dahin wieder ein halbwegs normales Leben haben möchte. Wer hat Erfahrung mit Ciclosporin, egal ob positiv oder negativ, bitte lasst es mich wissen! Danke.

Liebe Maja80, nachdem du die Familienplanung angsprochen hast, würde ich von einer Ciclosporin-Kur abraten. Während man Ciclosporin nimmt, darf man nicht schwanger werden, da die doch sehr schweren Nebenwirkungen auf den Fötus übergehen würde. Man darf auch eine gewisse Zeit nach Beendigung dieser Medikamenten Kur nicht schwanger werden, da der Körper einfach Zeit braucht, um das Medikament wieder aus dem Körper zu bringen.
Also sprich am besten nochmals mit deinem Arzt über die geplante Schwangerschaft, dann muss er dir etwas anderes verschreiben.
Ich kann mir vorstellen, dass du sehr verzweifelt bist, aber Ciclosporin ist sicherlich nicht dein letzter Ausweg. Wünsche dir gute Besserung!!

Babsy75
Mitglied seit 07. 04. 2014
4 Beiträge

Ich habe seit Geburt eine Neurodermitis, mal geht es mir besser, mal schlechter, das ist so ein ewiges Auf und Ab. Jetzt im Winter geht es mir, wie jeden Winter, immer etwas schlechter, da die Haut sehr trocken ist und dadurch die Haut anfälliger für einen Ausschlag ist. Man hat mir vor ein paar Jahren auch zu Ciclosporin geraten und ich bin heute froh, dass ich es nicht genommen habe. Die Nebenwirkungen sind halt doch ordentlich heftig. Ich kommt durch den Winter mit verschiedenen Antihistaminpräparaten (Singulär und Telfast) und Cortison-Cremes (Advantan-Mischung am Körper und Betnovate im Gesicht). Ich habe auch schon mal eine PUVA-Bestrahlung über zwei Monate versucht, hat bei mir aber nur begrenzt geholfen. Ich dachte, es würde mehr helfen, da ich generell der Sommertyp bin und mir Sonne normalerweise gut hilft.
Ich würde mir an deiner Stelle noch eine weitere professionelle Meinung bzgl. dem Ciclosporin einholen und dann entscheiden, ob du es wirklich versuchen möchtest.
Ich wünsche dir alles Gute für dich und deine Haut!

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten