Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Pickeln, Pusteln, mies fühlen...

paulas.
Mitglied seit 08. 12. 2014
2 Beiträge

Angefangen hat alles mit 15 Jahren. Zuerst ging es mit unreiner Haut los, ein paar Mitesser da und dort, damit konnte ich noch gut leben. In weiterer Folge kamen die fiesen Pickel, auch hier am Anfang nur ein paar wenige, dann wurden es täglich mehr und es geriet aus der Kontrolle.

Ich ging zum Hautarzt und wollte "es stoppen". Ich bekam zwei Cremes und den Hinweis "regelmäßig waschen und nicht soviel schminken" mit. Na toll, dachte ich mir, jetzt soll ich mich auch nicht mehr schminken, dann traue ich mich überhaupt nicht mehr unter Leute.

Ich hatte zu dem Zeitpunkt so viele Pickel, dass mich die anderen in der Klasse verarschten und so nette Namen wie Pizzagesicht, Streuselkuchen und vieles mehr zu mir sagten. Mein Selbstbewußtsein sank in den Keller, ich fühlte mich einfach nur hässlich und ich wollte dann gar nicht mehr in die Schule.
Immer wenn jemand mit mir gesprochen hat, war ich verunsichert, da ich dachte, der schaut doch eh nur auf meine hässlichen Pickel und ich habe mich in Grund und Boden geschämt.
Niemand hatte eine Vorstellung wie mies ich mich gefühlt habe. Auch meine Eltern und ein paar ausgewählte Freunde, die mir immer und immer wieder sagten, es sei nicht so schlimm, habe ich nicht mehr an mich heran gelassen, ich tat mir unendlich leid und war wütend auf die ganze Welt.

Die Salben vom Hautarzt halten, wie war es anders zu erwarten, nicht wirklich. Ich versuche immer mehr und mehr Produkte aus der Apotheke und der Drogerie um die hässlichen Dinger in meinem Gesicht loszuwerden, aber nichts schien ernsthaft zu helfen. Ich kenne ehrlich jedes Waschgel, Lotions, Peeling, Anti-Pickel-Stifte und sonstige Wundermittel.

Nach einem weiteren halben Jahr war ich die Akne so weit wie möglich los, eine unreine Haut habe ich immer noch, aber damit kann ich sehr gut leben.

Diese Kombination hat mir im Endeffekt geholfen:
Antibiotikakur über 4 Wochen (über den Hautarzt)
TCM Kräuterbehandlung und Schröpfen durch einen TCM-Arzt 6 Monate
dieser schaut in den Körper "hinein" - was ist die Ursache der Akne? Pickel und Eiter sind
nur Symptome nach außen, die Auslöser kommen von innen, bei mir war es zum Beispiel
in defekter Darm
alle zwei Wochen bei der Kosmetikerin zum professionellen Ausreinigen der Haut - 6 Monate lang
zweimal eine einwöchige Fastenkur zur Ausreinigung des Körpers (war sehr heftig, ich habe es jeweils in den Ferien gemacht)
Waschlotion und Gel von meinem Apotheker für mich zusammen gemischt - ich kaufe mir keine "Fertigen" Produkte mehr, da ist viel Schrott drinnen welcher die Haut langfristig nur noch schlechter macht.

Mein Tipp für euch:
Lasst euch nicht einreden, ihr seid wegen den Pickeln weniger wert!!!!!
Lasst euch nicht jedes x-beliebige Produkt verkaufen, viele Produkte sind es leider nicht wert, und je mehr du mit deiner Haut experimentierst, desto schlimmer wirde diese!

Ihr könnt mich aber gerne jederzeit alles fragen :-)
Alles Liebe Paula

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten