Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

Hautproblem, vielleicht Neurodermitis?

Gerlinde
Mitglied seit 25. 11. 2014
3 Beiträge

Hallo!
Ich würde gerne um Hilfe für mein schon sehr lang andauerndes "Hautproblem" bitten. Ich habe schon seit wirklich sehr langer Zeit insbesonders im Bereich Rücken, Hals und Brustbereich teilweise entzündete Stellen, es bilden sich immer wieder juckende Pusteln, es schaut leider nicht sehr schön aus. Ich war im August wieder einmal bei einer Hautärztin, die meinte, dass ich Neurodermits hätte. (Schaut aber eher nach Akne aus). Nach einer Antibiotika-Therapie ging es mir kurzzeitig besser, gleichzeitig verwendete ich Cortison-Produkte. Nun ist leider wieder alles "beim alten", ich verwende zwar Advantan, wenn es ganz schlimm ist, aber mir kommt vor, wirklich helfen tut es nicht. Auch die Elidel-Salbe bringt leider nicht den gewünschten Erfolg. Ich habe glaube ich schon ziemlich alles was am Markt ist (an Kosmetika) versucht, geholfen hat mir gar nichts. Zur Zeit verwende ich auf Anraten der Ärztin Produkte von Avene und La Roche Posay, zufrieden bin ich damit aber auch nicht. Ich bin schon ziemlich verzweifelt und weiss eigentlich gar nicht mehr, was ich noch versuchen soll. Vielleicht könntest Du mir einen Rat geben, ich besuche die Hautinfo-Seite jeden Tag und bin ganz begeistert von dieser Plattform. Erwähnen möchte ich auch noch, dass heuer bei mir eine Laktose- und Histaminunverträglichkeit festgestellt wurde, aber ob die doch gravierenden Hautprobleme davon kommen, glaube ich auch nicht.
Ich wäre für jeden Tipp natürlich sehr dankbar.

mit herzlichen Grüßen
Gerlinde

karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von:
Hallo Gerlinde.
Unser halbjähriger Sohn war eine extreme Fall – akute Neurodermitis. Glückliche weise haben wir einen Arzt in England gefunden und durch seine Therapie und Hilfe ist unser Kind ohne Cortison geheilt. Jetzt ist er Zwei Jahre Alt und Keine spür von Ekzem.
Hier Kontakt für dich: Dr. Harley Farmer, http://www.newgenn.com.
Du kannst auch uns anrufen unter 0664 1738270 wir helfen gern.
Fam. Toth

Hallo, der Link zu dieser Website funktioniert leider nicht.
Kannst du uns genauer schildern, was dieser Arzt genau gemacht hat? Was war die Therapie? Arbeitet er mit Spezialsalben oder mit anderen Medikamenten?
Wäre interessant.
Vielen Dank und liebe Grüße, Karin

Gerlinde
Mitglied seit 25. 11. 2014
3 Beiträge

Also werd ich meine Symptome mal aufzählen:
Ich habe schon seit über drei Jahrzehnten (!) mit meiner Haut ein Problem. Ich hatte gehofft, wenn man älter wird, dass das wenigstens besser wird, aber leider ............ :-((
Im Bereich des Halses und des Dekolletes hab ich zeitweise größere rote "Flecken",die sehr jucken, aber auch immer wieder sog. Wimmerl bzw. Pusteln, die sich dann entzünden. Am Rücken hab ich zwar keine "Neurodermitis-Merkmale", aber doch auch entzündete Pusteln (das Wort mag ich eigentlich gar nicht), dementsprechend sind natürlich auch schon viele Narben vorhanden. Ich würd schon sagen, dass die Haut sehr trocken ist, nässend ist sie nicht, aber eben sehr entzündlich.
An Produkten habe ich wie gesagt schon sehr viel ausprobiert, angefangen von den Produkten aus den Drogeriemärkten (Nivea, etc.), meistens verwendete ich jedoch schon höherpreisige Sachen wie z.B. qms-, La mer-, Ambient-, master lin-Kosmetik, aber auch Arganöl, Ringelblumenöl, von einer Kräuter-Fachfrau zusammengemischtes Hautöl, an alles kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Zur Zeit verwende ich La Roche Posay und Avene (Xera Calm)und auch eine von der Apotheke zusammengemischte Olivenölsalbe sowie ab und zu Advantan und die Elidel-Salbe. Zum Duschen verwende ich seit ca. 14 Tagen die Heilerde-Dusche von Sivash.
Also einen wirklichen längerfristigen Erfolg konnte ich bis jetzt nicht sehen, ausser wenn ich Antibiotika nehme, da ist schon ein Erfolg da, ist natürlich kein Dauerzustand.....

Toth
Mitglied seit 26. 11. 2014
3 Beiträge

Nach deinen Beschreibung bin ich mir sicher das Dr. Farmer dir helfen kann. Am bestens ist ihm direkt zu kontaktieren. Aber kurz beschreibe ich wie ist es bei uns abgelaufen.
Also Dr. Farmer zusammen mit Dr. Jobst sagen dass jede Monat bekommt Mann neues haut. Wären Erkrankung muss man betrogene stellen ständig reinigen um Bakterien weg zu wischen. Kreme, salben und Öle sind dazu nicht geeignet weil Gerade die schließen die Bakterien in Haut drin und die kann sich nicht heilen. So ist das ganze Immun System auch stark belastet. Betroffene Haut reinigen hab bei uns geheißen drei mall pro Tag mit Salz Wasser abwischen. Dr. Harley bietet auch Selbs entwickelte Desinfektion Wasser ohne Alkohol oder gefährliche Schadstoffe, aber genügt einfach salz Wasser. Das schwierigste daran ist einfach glauben und durchhalten. Auf keinen fall wieder zu salben zurückgreifen. Wir haben ersten Monat nur Salzwasser verwendet und nach einen Monat war rapide Verbesserung sichtbar. Weiter haben wir für ca. Zwei weitere Monate dass gleiche mit Reinigung Wasser aus England gemacht um restliche stellen weg zu kriegen. Es war am Anfang schwer zu glauben aber es funktioniert, unsere Kind hab eine sehr schöne gesunde Haut. Dazu muss ich noch sagen das unsere Sohn war sehr schlimme fall - Ausschläge mit Fieber und in Krankenhaus stationiert.

Mit freundliche Grüßen.

Fam. Toth

karinhafnerhautinfo.at
Mitglied seit 21. 09. 2014
227 Beiträge

Zitiert von: Toth
Nach deinen Beschreibung bin ich mir sicher das Dr. Farmer dir helfen kann. Am bestens ist ihm direkt zu kontaktieren. Aber kurz beschreibe ich wie ist es bei uns abgelaufen.
Also Dr. Farmer zusammen mit Dr. Jobst sagen dass jede Monat bekommt Mann neues haut. Wären Erkrankung muss man betrogene stellen ständig reinigen um Bakterien weg zu wischen. Kreme, salben und Öle sind dazu nicht geeignet weil Gerade die schließen die Bakterien in Haut drin und die kann sich nicht heilen. So ist das ganze Immun System auch stark belastet. Betroffene Haut reinigen hab bei uns geheißen drei mall pro Tag mit Salz Wasser abwischen. Dr. Harley bietet auch Selbs entwickelte Desinfektion Wasser ohne Alkohol oder gefährliche Schadstoffe, aber genügt einfach salz Wasser. Das schwierigste daran ist einfach glauben und durchhalten. Auf keinen fall wieder zu salben zurückgreifen. Wir haben ersten Monat nur Salzwasser verwendet und nach einen Monat war rapide Verbesserung sichtbar. Weiter haben wir für ca. Zwei weitere Monate dass gleiche mit Reinigung Wasser aus England gemacht um restliche stellen weg zu kriegen. Es war am Anfang schwer zu glauben aber es funktioniert, unsere Kind hab eine sehr schöne gesunde Haut. Dazu muss ich noch sagen das unsere Sohn war sehr schlimme fall - Ausschläge mit Fieber und in Krankenhaus stationiert.

Mit freundliche Grüßen.

Fam. Toth


Liebe Fam. Toth, danke für den ausführlichen Bericht!
Es wäre toll, wenn man mit reinen Salzbädern die Neurodermitis in den Griff bekommen kann, das muss ja gerade am Anfang höllisch brennen auf der entzündeten Haut.
Wie auch immer, ich werde hier weiter recherchieren.

Was hat euch diese Therapie in Summe gekostet? Wenn dieser Arzt in England sitzt, seid ihr öfter nach England geflogen? Wie habt ihr dieses Salzwasser bekommen, mit der Post?
Es ist auf jeden Fall interessant für die Leser, was es kostet, da sich nicht jeder leisten kann, regelmässig zum Artztermin nach England zu fliegen!

Aber eine spannende Sache!
Liebe Grüße Karin

Toth
Mitglied seit 26. 11. 2014
3 Beiträge

Liebe Karin.
Mit kleinen Baby mit akutem Ekzem könnten wir natürlich nicht nach England. Stattesten haben wir täglich per E-Mail Bilder geschickt und Dr. Farmer hat uns immer zurückgeschrieben was zu tun ist, und zwar drei Monate lang. Durch das das es so extreme fall war, wollte er als Belohnung das wir im erlauben unsere Bilder für weitere Verwendung zu nutzen. Deshalb können wir bezüglich kosten nur schwär antworten. Preise für Medikamente aus England liegen in Kosmetik Bereich und waren immer per Post geschickt.
Meiste Produkte von England waren in Schaum form zum einmassieren in betroffene Bereiche. Deshalb sehr sanft und ohne Schmerzen was bei dem Salzwasser nicht der Fall ist.
Wir hoffen dass es weiter hilft.
Liebe Grüße.
Henry

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten