Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Hautforum

starker Haarausfall bei Neurodermitis :-(((((((

Berti
Mitglied seit 14. 07. 2014
1 Beiträge

Hallo. Bin gerade ziemlich fertig, ich habe einen derart starken Haarausfall im Moment, dass ich bei jedem Haarewaschen heulen könnte.... ich habe 100e Haare in den Händen und danach beim durchfrisieren habe ich wieder 100e Haare in der Bürste... durch die Neurodermitis hatte ich jahrelang eine ganz schlechte Kopfhaut, dicke Schuppen und viel Jucken und ein Haarausfall kam regelmässig alle 1 bis 1/2 Jahre, aber nie so schlimm und nicht so lange durchgehend.
Der Arzt hat mir die Diproderm Lösung verschrieben, brennt höllisch und ich die Kopfhaut schuppt nun noch mehr... BITTE was kann ich tun, ich hab das Gefühl ich hab keine Haare mehr auf dem Kopf!

Vielen lieben Dank für jeden Tipp, ich würde jetzt wirklich alles probieren.

skinfit
Mitglied seit 06. 07. 2014
5 Beiträge

Zitiert von: Berti
Hallo. Bin gerade ziemlich fertig, ich habe einen derart starken Haarausfall im Moment, dass ich bei jedem Haarewaschen heulen könnte.... ich habe 100e Haare in den Händen und danach beim durchfrisieren habe ich wieder 100e Haare in der Bürste... durch die Neurodermitis hatte ich jahrelang eine ganz schlechte Kopfhaut, dicke Schuppen und viel Jucken und ein Haarausfall kam regelmässig alle 1 bis 1/2 Jahre, aber nie so schlimm und nicht so lange durchgehend.
Der Arzt hat mir die Diproderm Lösung verschrieben, brennt höllisch und ich die Kopfhaut schuppt nun noch mehr... BITTE was kann ich tun, ich hab das Gefühl ich hab keine Haare mehr auf dem Kopf!

Vielen lieben Dank für jeden Tipp, ich würde jetzt wirklich alles probieren.


Hallo Berti, mein Sohn war auch Neurodermitiker, ich kann dich gut verstehen. Meiner Erfahrung nach solltest du unbedingt das Problem von innen her angehen. Dem zugrunde liegt wahrscheinlich, dass der Darm Vit. , Mineralien etc. nicht richtig verwerten und aufnehmen kann.
Mit diesem Thema habe ich mich auch intensiv auseinandersetzen müssen. Wenn du dazu mehr wissen möchtest kannst du auf meine homepage gehen: http://www.kinesiologie-stoeckl.com
Liebe Grüsse

Mareike
Mitglied seit 21. 07. 2014
2 Beiträge

El Cranell ist eigentlich Mittel gegen anlagebedingten Haarausfall, aber bei mir hats die Kopfhaut massiv verbessert! Ich habe eine starke Neurodermitis am Kopf gehabt, alles dick verkrustet mit Schuppen-Platten (die ich ständig runtergezogen habe und mir damit den Kopf immer mehr entzündlich gemacht), starker Juckreiz und durch das Kratzen war die Kopfhaut ständig "nass". Darauf sind mir die Haare ausgefallen.
Mein Hautarzt hat mir zu El Cranell geraten (gibts in der Apotheke), das habe ich nun 3 Monate verwendet und die Beschwerden sind zurück gegangen - weniger Juckreiz, damit weniger Entzündungen und der Haarausfall wurde viel besser! vielleicht probierst mal in die Richtung etwas! LG

An alle von Haarausfall geplagten Menschen! ich kenne es sehr gut, wenn beim Haarewaschen, durchfrisieren und einfach beim reingreifen in die Haare man das Gefühl hat, die Haare fallen nur so vom Kopf :-((((((((((( zum in Tränen ausbrechen manchmal.
Mit einer von Neurodermitis geplagten Kopfhaut habe ich regelmässig einmal pro Jahr einen mittelschweren bis starken Haarausfall, das Gute daran: sie wachsen immer wieder zur Gänze nach!! Nichtsdestotrotz ist es sehr mühsam in solch einem Fall positiv zu bleiben.
Beim letzten Haarausfall hat mir geholfen: eine spezieller "Mineralien Drink" aus der Medizinaldrogerie Wörndl in der Griesgasse Salzburg. Einfach dort vorbeischauen und mal fragen! Kostet für einen Monat €42 (ca. 3 Monate sollte man das schon nehmen) - keine Nebenwirkungen! Mir hat es geholfen!
Lasst den Kopf nicht hängen, leider ist es Tatsache, dass wenn man sich reinsteigert, es nur schlimmer wird. Haarausfall kommt und geht und mit Sicherheit wachsen die Haare wieder nach :-)
Alles Liebe Karin

ppp
ppp
Mitglied seit 21. 03. 2017
5 Beiträge

Zitiert von:
An alle von Haarausfall geplagten Menschen! ich kenne es sehr gut, wenn beim Haarewaschen, durchfrisieren und einfach beim reingreifen in die Haare man das Gefühl hat, die Haare fallen nur so vom Kopf :-((((((((((( zum in Tränen ausbrechen manchmal.
Mit einer von Neurodermitis geplagten Kopfhaut habe ich regelmässig einmal pro Jahr einen mittelschweren bis starken Haarausfall, das Gute daran: sie wachsen immer wieder zur Gänze nach!! Nichtsdestotrotz ist es sehr mühsam in solch einem Fall positiv zu bleiben.
Beim letzten Haarausfall hat mir geholfen: eine spezieller "Mineralien Drink" aus der Medizinaldrogerie Wörndl in der Griesgasse Salzburg. Einfach dort vorbeischauen und mal fragen! Kostet für einen Monat €42 (ca. 3 Monate sollte man das schon nehmen) - keine Nebenwirkungen! Mir hat es geholfen!
Lasst den Kopf nicht hängen, leider ist es Tatsache, dass wenn man sich reinsteigert, es nur schlimmer wird. Haarausfall kommt und geht und mit Sicherheit wachsen die Haare wieder nach :-)
Alles Liebe Karin

Auch absolut spitze hat mit geholfen und meiner Freundin,

Kopfhaut über Nacht mit NeuroPsori Hautöl einreiben , am Morgen mit NeuroPsori Shampoo sensitive auswaschen.
Eine Woche lang täglich danach nur noch 2 mal die Woche und immer das Shampoo benutzen.

Sunshine
Sunshine

Ich mach jedes Jahr im Frühjahr eine Kur mit selbstgemachtem Brennesseltee
Das hilft mir sehr gut, hatte früher viel Haarausfall durch Neuro auf der Kopfhaut, aber der brennesseltee lindert das Ekzem und damit fallen weniger Haare aus
Liebe Grüße euch!

Thenautist
Mitglied seit 14. 11. 2017
15 Beiträge

kann leider passieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten