Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Tierhaarallergie

Der Tierallergiker ist nicht gegen die Tiere selbst, sondern gegen Partikeln aus deren Ausscheidungen, die an Fell bzw. Federn des Tieres haften, allergisch. Wir haben Tipps für den besseren Umgang mit dieser Allergie!

Es kann auch vorkommen, dass die Beschwerden in Abwesenheit eines Tieres auftreten, zum Beispiel in Restaurants, im Zug, im Bus oder in einem Hotelzimmer. Leider haften die Partikel sehr leicht an der Kleidung und werden so fast überall hin verschleppt.

Der Tierallergiker ist nicht gegen die Tiere selbst, sondern gegen Partikeln aus deren Ausscheidungen, die an Fell bzw. Federn des Tieres haften, allergisch. Es kann auch vorkommen, dass die Beschwerden in Abwesenheit eines Tieres auftreten, zum Beispiel in Restaurants, im Zug, im Bus oder in einem Hotelzimmer. Leider haften die Partikel sehr leicht an der Kleidung und werden so fast überall hin verschleppt. Die Beschwerden können sehr heftig und schnell auftreten, von einer Bindehautentzündung mit roten, juckenden und tränenden Augen über Dauerschnupfen und asthmatische Beschwerden bis zu Hautreaktionen aller Art.

 

 

Tipps und Tricks bei Tierhaarallergie

  • Konsequentes Meiden des entsprechenden Tieres, grundsätzlich sollten bei einer Tierallergie gar keine Tiere gehalten werden, die Gefahr dass im Laufe der Zeit auch gegen ein neues Tier eine Allergie entsteht, ist leider groß.
  • Wenn der Wunsch nach einem Haustier besonders groß ist, kann die Anschaffung eines „felllosen“ Tieres überlegt werden, zum Beispiel Schildkröten. Vorsicht bei „allergikerfreundlichen“ Tieren wie Lockenpferden, portugisischen Wasserhunden oder Maine-Coon-Katzen. Tierzüchter werben in letzter Zeit verstärkt mit Tieren, welche angeblich keine Allergien auslösen. Es berichten zwar vereinzelt Allergiker, dass sie beim Kontakt mit bestimmten Rassen nicht allergisch reagieren, das heißt aber noch lange nicht, dass diese Tiere sich für alle Betroffenen eignen.
  • Vorsicht bei Fellen, Pelzmänteln, Fellhandschuhen, Bettvorlegern, Federkissen sowie Kleidungsstücken aus behaarter Wolle.
  • Keine Daunenfüllungen bei Kissen und Decken, verwende stattdessen Kissen und Decken gefüllt mit Kunstfasern, diese sind auch günstiger als echte Daune.
0 Bewertung
Hautforum - Du bist nicht alleine!
Anzeige - Eucerin Sun Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten