Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Kreuzallergien

  • Wissenwertes

Ein Kreuz mit den Allergien! Allergisch gegen Birkenpollen, Beifußpollen oder Gräser? Einige Allergien sind mit sogenannten Kreuzallergien assoziiert. Das bedeutet, dass man außer auf das Allergen selbst auch noch auf bestimmte andere Nahrungsmittel, deren Allergene einander grundsätzlich ähnlich sind, allergisch reagiert. Wir haben recherchiert!

Eine Kreuzallergie kann auch zwischen den verschiedenen Arten von Pollen auftreten. Jemand, der auf verschiedene Gräser allergisch reagiert, muss auch beim Kontakt mit allen verwandten Pflanzen mit einer Allergie rechnen, zum Beispiel bei Getreidepollen. Kreuzallergien kommen besonders häufig bei Pollen- und Lebensmittelallergikern vor. Gerade in der pollenintensiven Zeit zwischen April und Oktober sollten Allergiker besonders aufpassen um keine Verschlechterung der Symptome zu riskieren.

 

 

Allergie gegen Birkenpollen

Wenn du eine Allergie gegen Birkenpollen hast, können die im folgenden genannten Lebensmittel ebenfalls allergische Reaktionen in deinem Körper hervorrufen. Zu den Birkenpollen zählen neben der Birke auch die Erle und die Haselnuss.
Diese reagieren kreuzweise mit: verschiedenste Nusssorten, Äpfeln, Birnen, Kirschen, Brombeeren, Erdbeeren, Mandeln, Pflaumen, Kiwi, Kartoffeln, Tomaten, Karotten, Sellerie und verschiedenen Rosengewächse. In der heiklen Pollenflugzeit, sollten zusätzlich folgende Gewürze gemieden werden: Anis, Basilikum, Dill, Fenchel, Koriander, Majoran, Oregano, Rosmarin, Salbei undThymian.

Allergie gegen Gräser

Ein Gräserallergiker reagiert überkreuz oft mit: Bohnen, Linsen, grüne Erbsen, Tomaten, Auberginen, Paprika, Chilli, Cayenne Pfeffer und Kürbisgewächse (=Gurken, Melone, Kürbis, Zucchini).

Allergie gegen Beifuß

Ein Allergiker, welcher auf Beifußpollen reagiert, überkreuzt oft mit: Sellerie, Karotten, Artischocken, Chicoree, Chrysantheme, Endivie, Kiwi, Kopfsalat, Kamille, Kartoffeln, Löwenzahn, Melonen, Sellerie, Scharfgabe, Sonnenblumen, Tomaten, Topinambur und Pastinaken. Folgende Gewürze sollte der Beifußpollenallergiker meiden: Arnika, Anis, Curry, Chilli, Dill, Estragon, Fenchel, Ingwer, Kerbel, Korinander, Kümmel, Liebstöckel, Muskatnuss, Petersilie und Zimt.

Allergie gegen Latex

Eine Latexallergie ist vor allem für Verliebte und Hausfrauen besonders gemein, da Kondome und Putzhandschuhe meist aus Latex-Material bestehen. Mittlerweile gibt es aber für beides gute latexfreie Varianten und du kannst einer allergischen Reaktion aufgrund des Latex aus dem Weg gehen. Vorsicht ist geboten bei verschiedenen Lebensmitteln, auf welche ein Latex-Allergiker oft allergisch reagiert: Bananen, Avocados, Paprika, Maroni, Kiwis, Tomaten und rohe Kartoffel.

0 Bewertung
Hautforum - Du bist nicht alleine!
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten