Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Die Schwierigkeiten von Angehörigen von Acne inversa

Spannung, Stress und Gereiztheit für die ganze Familie! Auch für die Angehörigen stellt die Hauterkrankung Acne inversa eine große Herausforderung dar. Nicht zu wissen, wie man dem Betroffenen helfen beziehungsweise unterstützen kann, schafft meist keine gute Voraussetzung für ein harmonisches Familienleben. Es ist daher auch für die Angehörigen wichtig zu wissen, was Acne inversa bedeutet, wie es der betroffenen Person mit der Erkrankung geht, und was ihr helfen könnte.

Auch für die Angehörigen von Acne inversa Betroffenen ist „die Welt nicht in Ordnung“, normalerweise leidet die ganze Familie (Partner, Eltern, Geschwister) unter dieser Erkrankung. Wenn man täglich das Leid seines nächsten Angehörigen sieht, fühlt man sich der Situation oft völlig hilflos und ratlos ausgeliefert. Es ist frustrierend, wenn man nicht weiß, was man tun beziehungsweise wie man am besten helfen könnte. Dazu kommt, dass sich Betroffene in einer akuten Phase oftmals komplett zurückziehen.

Was bedeutet Acne inversa?

Dr. Karin Jahn-Bassler Hautärztin Wien

Acne inversa ist keine reine Hauterkrankung, sondern betrifft den ganzen Körper. Die Wiener Fachärztin für Dermatologie, Dr. Karin Jahn-Bassler, erklärt: „Charakteristisch für die Erkrankung sind oft schmerzhafte Entzündungen, die überwiegend in den Achselhöhlen, der Leistengegend oder in der Analfalte auftreten. Die Erkrankung kann sich in Form von schmerzhaften Knoten, Abszessen und eitrigen Kanälen – auch Fisteln genannt – äußern. Kennzeichnend ist auch ein schubweiser Verlauf der Erkrankung. Das heißt, dass nach dem Abheilen die Entzündungen erneut auftreten können. Die Ursache von Acne inversa ist noch unbekannt. Es können jedoch Faktoren, wie starkes Übergewicht oder Zigarettenkonsum zum Ausbruch der Krankheit beitragen bzw. diese verschlimmern. Die Betroffenen leiden unter den unästhetischen Vernarbungen und die Erkrankung ist schmerzvoll und äußerst belastend.“

Die Website acne-inversa.at kann helfen

Auf dieser Plattform finden Betroffene und Angehörige Hilfe und Unterstützung für einen besseren Umgang mit der Erkrankung! Je mehr Sie über Acne inversa wissen, desto besser verstehen Sie den Betroffenen und können helfen!
www.acne-inversa.at

Die psychologische Belastung

Mag. Karoline Klaushofer-Urlesberger

Wer an Acne inversa leidet, hat manchmal das Gefühl, sich für die Erkrankung schämen zu müssen und versucht, diese soweit wie möglich zu verstecken. Unästhetische Vernarbungen an der Haut sowie der unangenehme Geruch, der von den nässenden Hautbereichen ausgeht, bedingt ein Unwohlsein und eine Angespanntheit beim Kontakt mit anderen Menschen. Die Wiener Psychologin Mag. Karoline Urlesberger-Klaushofer appelliert: „Gerade vor dem eigenen Partner sollte man sich nicht verstecken! Sprecht offen über die Erkrankung und die damit verbundenen negativen Gefühle! Dies hilft einem selbst und dem Partner, besser mit der Erkrankung zu leben.“ Wenn sich der Betroffene mitten in einem Schub befindet und sich die Beschwerden über mehrere Wochen hinziehen, wird dieser verständlicherweise immer gereizter. Das Familienleben dreht sich in solch einer Zeit meist nur noch um das Befinden des Acne inversa Betroffenen und Gefühle wie Besorgnis, Ratlosigkeit und Wut wechseln sich gegenseitig ab. „Gerade in dieser Situation ist der offene Umgang mit der Erkrankung besonders wichtig und kann dem Patienten helfen, besser mit seiner Acne inversa fertig werden. Schenken Sie Ihrem Angehörigen, Freund oder Verwandten ein offenes Ohr, um auch besser zu verstehen, wie man in der Situation helfen kann“, so die Psychologin.

Die letzten Acne inverse Gesprächsabende

Oft ist es auch hilfreich, Erfahrungen mit alltäglichen Konflikten, Therapieversuchen oder schwierigen Situationen mit Gleichgesinnten aus zu tauschen. Gerade in Phasen der Verzweiflung tut es gut zu wissen, dass es anderen Angehörigen von Betroffenen genauso geht. Wir wollen auch Angehörige dabei unterstützen, die Krankheit und den Betroffenen besser zu verstehen und damit die Situation für alle Beteiligten erleichtern und laden auch Angehörige zu unserem nächsten Acne inversa Gesprächsabend ein.

Webtipp: acne-inversa.at

Acne Inversa Hilfe

Die chronisch-entzündliche Hauterkrankung Acne inversa ist keine gewöhnliche Akne und dementsprechend mit vielen Tabus belegt. Viele Patienten sprechen ungern darüber und gehen erst nach langem Zögern zum Arzt. Auf diesem Online-Portal finden Sie einige wichtige Informationen dazu, was Acne inversa ist, wie sich die Erkrankung äußert und was du beachten solltest, wenn du unter Acne inversa leidest. Eine Top-Hilfestellung für Betroffene!
 www.acne-inversa.at

Mit freundlicher Unterstützung von:

Abbvie Psoriasis
1 Bewertung

6,00
Durchschnitt von 1 Bewertung

  • 6 Sterne
    1
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Anzeige - Abbvie Acne inversa Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten