Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Aufenthalt Terme di Comano

Renato Rieder war für eine Woche in Comano und hat sich seine Schuppenflechte mit dem einzigartigen Thermalwasser behandeln lassen.

Hier nun ein paar Eindrücke von meinem einwöchigem Aufenthalt in Comano Terme! Nach einer ziemlich langen Fahrt von Innsbruck nach Comano, wir waren fast viereinhalb Stunden unterwegs, sind wir dann gegen Mittag in Comano Terme eingetroffen.

Ich hatte dort um 11-Uhr bereits einen Termin für die ärztliche Visite vereinbart, musste dann aber in die Warteliste, was nicht so schlimm war, denn ich war dann gegen 12.30-Uhr bereits an der Reihe!  Mein erster Tipp: unbedingt früh genug einen Termin, am Besten telefonisch für die ärztliche Visite vereinbaren, denn ohne diesen geht in Punkto Bäder und anderen Therapien so gut wie gar nichts! Ganz wichtig, denn mit dem Ok vom Dermatologen bekommt man dann eine schriftliche Genehmigung für die jeweiligen Therapien die man dort auch machen möchte!

Ich selbst hatte ein Rezept für einen Zyklus von 12 Bädern aufgeteilt an 6 Tagen von meiner behandelnden Dermatologin ausgestellt bekommen. Auf diese 12 Bäder habe ich hier in Italien einmal im Jahr ein sogenanntes Anrecht als Psoriasis Betroffener! Wie das in Österreich mit den Krankenkassen abläuft, diese Infos findet ihr auf dem Hautinfo Check über die Terme di Comano!

hautinfo Check Terme di Comano

hautinfo Schuppenflechte Psoriasis Symptome Therapie Biologika Hilfe Tipps

Die ärztliche Visite war kurz und beschränkte sich im Wesentlichen auf die Hautgeschichte selbst, den jeweiligen Behandlungen und Therapien die gemacht werden oder auch wurden, und dem Allgemeinzustand in dem man sich befindet.

Mir persönlich wurde vom Arzt abgeraten, das Thermalwasser zu trinken da ich ganz generell einen hohen Blutdruck habe, und das trinken des Wassers diesen noch mehr ansteigen lassen könnte!

Nun, nach dem Ok für die Thermalbad Therapie haben wir uns, meine Begleitung Astrid und ich in das Grand Hotel Terme begeben, und ich muss schon sagen, ein Hotel zum verlieben und zum verbleiben! Wir waren beide sehr positiv angetan! Wellness, Ruhe, Flair, Idylle, ein Rückzugsort zum träumen und der keine Wünsche offen lässt!

Jetzt erst mal zu meinen 12 Bädern die ich sehr genossen habe. Die Bäder jeweils ein Bad am Vormittag und zweites am späteren Nachmittag, durfte ich direkt im Grand Hotel selbst machen da dieses Hotel als das einzige Hotel in Comano ganz unabhängig von den Thermen selbst über das Thermalwasser verfügt! Man kann hier nach Absprache mit dem Arzt die Bäder direkt auf dem Zimmer nehmen falls man dies möchte! Für die Bereitstellung des Bades einfach Rezeption anrufen und alles andere erledigt dann auch schon der Zimmer Service. Ich fand diese Möglichkeit super genial, denn am Sonntag habe ich diese Möglichkeit dann auch in Anspruch genommen da das Personal im Wellnessbereich frei hatte! Das Wasser selbst ist weich, mild, und sehr gut temperiert! Das erste Bad sollte man - Tipp vom Dermatologen - nicht länger als 15 Minuten nehmen, und die nächsten Bäder dann 20 Minuten am Stück.

Es kann am Anfang eine Verschlechterung des Hautbildes auftreten, was in meinem Fall nicht zutreffend war. Ich fühlte mich sehr wohl in diesem Wasser und es hat meiner schuppigen Haut sehr gut getan. Ich hatte oft das Gefühl das das abtrocknen nach dem Bad gar nicht nötig war, denn es perlte - so wie man es von den Auto Wasch Produkten kennt, von selbst herunter und die Handtücher blieben meist trocken!

Auch die Schuppen (habe sie nur mehr an den Beinen seit meiner Therapie mit einem Biologikum) lösten sich fast von ganz alleine und meine Entzündungen sind auch zurück gegangen. Insgesamt hat es meine Haut sehr genossen und es macht sich ein frischer Wind an meinen wenigen aber hartnäckigen Schuppenflechte befallenen Stellen bereit! Auch mein Juckreiz hat sich, ich denke mal bis auf weiteres in den Urlaub verabschiedet. Aber dennoch, die Bäder sind sehr sehr energieraubend und ich muss schon sagen, das sollte nicht unterschätzt werden. Ideal ist es allemal für die Entspannung tagsüber da man sich mehr oder weniger ganz Ko und niedergeschlagen fühlt! So habe auch ich mich gefühlt..

Zur Organisation für die Thermalbäder aber auch anderer Behandlungen und Therapien gibt es von mir persönlich nur Lobenswertes zu berichten! Man braucht nicht mal Handtücher mitnehmen, es gibt absolut keine Wartezeiten, sehr freundliches Personal, alles sehr sauber und hygienisch gehalten, nicht nur im Wellness Bereich sondern auch im restlichen Haus. Einfach rein in den Bademantel und ab in den Thermal und Wellnessbereich. Meine Empfehlung, die beste Zeit für einen Aufenthalt in Comano Terme ist Anfang Juni bis Mitte Juni, ist aber nur meine Persönliche Meinung.

Was in dieser Zeit sicher vermisst werden kann sind, schreiende Bambinis brüllende und maulende Väter und hektisch agierende italienische Mammas! Es gibt nur ganz vereinzelnd liebevolle Opas und Omas die sich um ihre Enkels kümmern, und die Atmosphäre ist aus den eben genannten Gründen einzigartig, herrlich, wohltuend, geistig und seelisch entschlackend, und aus diesen Gründen einen Aufenthalt auch im nächsten Jahr wieder wert.

Ein Thermalbad- Zyklus mit dem Wasser von Comano

Terme di Comano Schuppenflechte
  • beruhigende Wirkung bei Juckreiz
  • reduziert Rötungen
  • reinigende Wirkung auf Hautoberflächen mit Schuppen und Krusten
  • entzündungshemmende Wirkung auf Infiltrationen im Hautgewebe
  • stimulierende Wirkung auf die Regeneration der Haut
  • verbessert die Hautbefeuchtung
  • spendet der Haut Frische und Geschmeidigkeit
  • verlängert die Remissionsdauer und reduziert die akuten Phasen

Weitere Infos unter visitacomano.it

ANZEIGE
hautinfo Schuppenflechte Psoriasis Symptome Therapie Biologika Hilfe Tipps

Noch ein paar Worte zum Grand Hotel, ich denke mal es ist die Top Adresse selbst in Comano! Super Location, sehr freundliches Ambiente, tolles Wellness für alles mögliche, Erstklassige Ausstattung der Zimmer und Bäder, eine super schöne Infrastruktur um das Hotel, und nicht zuletzt, super super Essen! Wir hatten Halbpension. Es werden fast ausschliesslich Produkte aus der unmittelbaren Umgebung verwendet. Jeden Tag frische hausgemachte Kuchen, Wurstwaren aus heimischer Produktion, ebenso Käse und Milchprodukte, edle Weine und und und.. Ein insgesamt sehr gelungener Mix aus mediterraner und norditalienischer Kost.

Nun liebe Hautinfo Freunde, ihr habt meine Empfehlung für das schöne Trentino für die Therme aber auch für die Unterkunft. Alle weiteren Infos wie Telefonnummern, Preise, Angebote, Webadressen usw. findet ihr direkt unter dem Hautinfo Check von Comano Terme oder auch auf der Website von Terme di Comano selbst! Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber doch noch! Mit dem kostenlosen W-lan wurden unsere Nerven doch ein wenig strapaziert, aber das ist auch Bella Italia….wir haben es überlebt. Ganz liebe Grüße, Renato

5 Bewertung

6,00
Durchschnitt von 5 Bewertungen

  • 6 Sterne
    5
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
schreib uns deine Geschichte
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten