Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Das Mikrobiom und Neurodermitis

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Neurodermitis sowie dem Mikrobiom der Haut? Neue Studien belegen, dass die gestörte Hautbarriere einen großen Einfluss auf den Hautzustand eines Neurodermitikers hat.

In einem Projekt der EU wurde der Zusammenhang zwischen Neurodermitis und dem Mikrobiom der Haut untersucht. Das Ergebnis ist, dass das Mikrobiom einen großen Einfluss auf die Entstehung von Allergien beziehungsweise den Hautzustand eines Neurodermitikers hat.

Das Mikrobiom bezeichnet die Gesamtheit aller den Menschen besiedelnden Mikroorganismen, das sind zB Bakterien, Keime oder Viren. Bei Menschen mit Neurodermitis findet man im Vergleich zu gesunder Haut ein verändertes Mikrobiom auf der Haut. So gibt es an der Neurodermitis-Haut keine so stark ausgeprägte mikrobiele Vielfalt (=Anzahl unterschiedliche Keime) als bei gesunder Haut. Damit können sich "ungebetene Gäste" wie Keime besser ausbreiten und einen Neurodermitis Schub begünstigen. Zum Beispiel gedeiht dadurch der Keim Staphylococcus aureus auf dem Hautmilieu eines Neurodermitikers besonders gut und verursacht die typischen Neurodermitis Symptome wie nässende Haut. Das Immunsystem reagiert auf bestimmte Moleküle, die von Staphylococcus aureus freigesetzt werden und verstärkt die Entzündungen auf der Haut. Die Hautbarriere eines Neurodermitis-Betroffenen ist generell gestört, wodurch Keime die Symptome verschlimmern.

Wir empfehlen: Rasch zum Hautarzt!

Wenn du (oder dein Kind) mitten in einem Neurodermitis Schub steckst und die Haut stark nässt, solltest du so rasch als möglich einen Dermatologen aufsuchen und dich professionell behandeln lassen. Dieser Keim wird durch das Kratzen auf der Haut am ganzen Körper verteilt und verschlimmert meist den gesamten Hautzustand.

Gladskin - Eine Lösung ohne Cortison und Antibiotika

Gladskin Neurodermitis

Gladskin, ein neues Medizinprodukt gegen Staphylococcus aureus, ermöglicht nun einen gezielten Behandlungsansatz: das Enzym “Staphefekt” tötet ausschließlich die Bakterienart Staphylococcus aureus ab und verhindert gleichzeitig die Neubesiedlung. Staphefekt lindert die spezifischen Entzündungssymptome, wie Rötung, Schwellung, Juckreiz und schuppige Haut, indem es nur diese Staphylokokken gezielt beseitigt und die übrige Hautflora verschont. Es führt nicht zur Resistenzbildung. In Cremes und Gels der Marke Gladskin zur Anwendung auf der Haut hat Staphefekt in verschiedenen Fallstudien und Patientenumfragen der Erasmus Uniklinik Rotterdam gezeigt, dass es sich bei Neurodermitis auch zur langfristigen Erhaltungs- und Unterdrückungstherapie eignet. Neuen Schüben kann bei regelmäßiger Anwendung vorgebeugt werden. Weitere Informationen >

ANZEIGE

Der Experte Dr. Macro Harari

Der menschliche Körper ist die Heimat von großen und vielfältigen mikrobiellen Gemeinschaften. Mikrobenzellen, die auf der menschlichen Haut zu finden sind, werden als "Normalflora" geschätzt und bilden einen erheblichen Anteil der menschlichen Zellen. In jüngster Zeit wurden mehrere wichtige Entdeckungen gemacht, die auf die elementare Rolle dieser Mikroben bezüglich der menschlichen Gesundheit oder auch Krankheit hinweisen. Diese Entdeckungen verändern die biologische und medizinische Definition des menschlichen Körpers als ein Superorganismus, unter Berücksichtigung seiner vielfältigen mikrobiellen Besiedlungen und deren immensen genetischen Funktionen. Die normale Mikrobiombesiedlung auf gesunder Haut ist von großer Vielfalt und unterscheidet sich individuell bei jedem Menschen. Die Keimbesiedlung auf erkrankter Haut (z. B. bei Neurodermitis oder Psoriasis) zeigt im Vergleich zu gesunder Haut deutliche Unterschiede. Diese Modulation der Hautmikroflora könnte zukünftig helfen, effektivere Strategien zur Behandlung oder Verhütung von Krankheiten zu entwickeln.
Dr. Marco Harari, Chefarzt der DMZ-Klinik in Ein Bokek, Israel

0 Bewertung
Hautforum - Du bist nicht alleine!
Anzeige - Physiogel Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten