Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Ciclosporin

Der Wirkstoff Ciclosporin kann das überschießende Immunsystem gezielt eindämpfen und damit die Symptome innerhalb kurzer Zeit reduzieren. Der Juckreiz wird weniger und die Ekzeme können abheilen.

In den letzten Jahren hat sich die Ciclosporin-Therapie bei manchen Betroffenen mit therapieresistenter Neurodermitis als positiv erwiesen. Bevor aber dieses Medikament (z.B. Methotrexat oder Sandimmun) verschrieben wird, müssen alle anderen nebenwirkungsärmeren Therapien wie Cortison oder die Bestrahlungstherapie ausprobiert werden und versagt haben. Meist reicht eine sechs- bis achtwöchige Behandlungsdauer aus, um eine Verbesserung der Haut zu erfahren. Dann wird das Ciclosporin abgesetzt und der Körper kann sich auch von den Nebenwirkungen wieder erholen. Bei einer erneuten Verschlechterung der Haut kann die Behandlung wiederholt werden.

Wie jedes Medikament, welches systemisch verabreicht wird, wirkt sich auch Ciclosporin auf den gesamten Körper aus und kann zu einigen unerwünschten Nebenwirkungen führen. Vorsicht: Du musst dich exakt an die verschriebene Dosis halten, um die Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten.

 

Öfter auftretende Nebenwirkungen bei Ciclosporin

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Zahnfleischwucherungen: kann durch eine besonders gute Zahnpflege und regelmäßige Zahnarztbesuche während der Behandlung eingedämmt werden
  • Nierenfunktionsstörungen: wird durch regelmäßige Blutkontrollen streng kontrolliert 
  • Hoher Blutdruck regelmäßiges Blutdruckmessen gehört zur Standard-Kontrolle während der Ciclosporin-Behandlung

Ciclosporin darf nicht angewendet werden bei einer Nierenfunktionsstörung, Bluthochdruck und einer besonders hohen Anfälligkeit zu Infekten. Regelmäßige Kontrollen während der Behandlung sind unerlässlich. Eine Behandlung mit Ciclosporin kann daher nur unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

 

Darauf solltest du achten

  • Während einer Ciclosporin-Behandlung sollte keine Grapefruit gegessen oder Grapefruitsaft getrunken werden, da diese Frucht die Wirkung des Ciclosporin verändert. 
  • Vermeide übermäßige Sonnenbestrahlung.
  • Die zeitgleiche Einnahme von Ciclosporin und Johanniskraut-Präparaten kann zu Wechselwirkungen führen und sollte daher unterlassen werden.

0 Bewertung
Anzeige - Physiogel Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten