Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Die Ringelblume in Salbenform

Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger gibt Tipps gegen trockene Haut. Die Blüten der Ringelblume (=Calendula officinalis) werden schon seit vielen Jahrhunderten zur Wundheilung eingesetzt und sind als Heilpflanze für viele Hautprobleme unverzichtbar. Ringelblume wirkt entzündungshemmend und wundheilfördernd sowie positiv auf die Narbenbildung.

Es gibt zahlreiche Symbole, die das Wirken des Schöpfergottes zum Ausdruck bringen. Als erstes fallen mir zwei Zeichen ein, die auch mit unserer Haut etwas zu tun haben. Das ist einerseits die Sonne und andererseits die Hand. Bei den beiden Stichwörtern liegt es mir persönlich sehr nahe, die Ringelblume (Calendula officinalis) mit ins Spiel zu bringen. Dieser Korbblütler ist ja bei vielen von denen, die Kräuterkunde ganz konkret in und mit ihrem Garten betreiben, ein fixer Bestandteil in ihrer alljährlich sich erneuernden grünen Sammlung vor der Haustür. Sie wird nimmer müde zu blühen, solange die Sonne ihre wärmende Kraft gen Mutter Erde schickt. Aber schauen wir uns einmal ihre Heilwirkungen an, von denen wir öfter, als wir vielleicht meinen, einen Profit ziehen dürfen.

Hautpflege Neurodermitis Naturkosmetik Ringelblumensalbe
Die Ringelblume hiflt gegen trockene Haut.

Die Ringelblume unterstützt generell Prozesse der Wundheilung und der damit verbundenen Narbenbildung. Hinzu kommt noch eine antiseptische Kompetenz, die der Ringelblume innewohnt. Im Blut wiederum unterstützt sie einen Kehraus giftiger Stoffe und hilft letztendlich mit, als entzündungshemmende Kumpanin dem Menschen zur Seite zu stehen. Kehren wir zurück zur Hand, die auf Gott hinweist. Sie ist ja ohne Zweifel auch das beste Instrument unsererseits, um eine pflegende Sorge anderen und sich selbst zuteil werden zu lassen. Um nun die Hand und die Ringelblume so zu kombinieren, ist es wohl am praktischsten, eine Salbe aus den Blüten der gelben Blume zu verwenden.

Bei trockner Haut hat es sich bewährt, vor allem nach dem Duschen bzw. dem Baden den ganzen Körper mit Ringelblumen-Salbe einzureiben. Es ist auch möglich, dies mit einem Ölauszug aus Ringelblumenblüten zu tun. Beides. Salbe und Ölauszug sind in Karlstein im Kräuterpfarrerzentrum vorrätig.

Schafmilchseife Ringelblume kaltgerührt

Eine milde Seife, die der Haut schmeichelt und auch bei empfindlicher Haut gut vertragen wird.

Ringelblumen-Salbe

Diese Salbe wird in unserem Kräuterhof in Karlstein nach dem Originalrezept von Kräuterpfarrer Hermann-Josef Weidinger von Hand hergestellt. Die Ringelblumen-Salbe ist ideal zur Handpflege bei rauer und rissiger Haut. Für empfindliche Haut eignet sie sich ebenfalls sehr gut. Bei offenen Wunden soll man die Salbe rundherum auftragen. Weiters wird sie bei äußerlichen Hämorrhoiden, Neurodermitis, Warzen, Hühneraugen, Venenentzündung und Krampfadern angewendet.

Kräuterpfarrer Online-Shop

Übrigens: Der Verein Freunde der Heilkräuter hat erstmals für Österreich eine Heilpflanze des Jahres (2018) ausgerufen. Es ist – wie wohl unschwer zu erraten – die Ringelblume, die besonders anlässlich des 100. Geburtstages von Kräuterpfarrer Hermann-Josef Weidinger und des damit verbundenen Jubiläumsjahres zu ehren kommen soll. Ein Grund mehr, um die guten Wirkungen des Sonnensymbols Ringelblume der trocknen Haut zugute kommen zu lassen.

Lasse dich beraten!

Die durch den Kräuterpfarrer geschulten Mitarbeiterinnen stehen zur kostenlosen Beratung bei vielen gesundheitlichen Anliegen zur Verfügung. Sie erhalten hier wertvolle Tipps, wie Ihnen Kräuter neben der ärztlichen Behandlung eine hilfreiche Unterstützung zu bieten vermögen.
Montag bis Donnerstag: 8 bis 16 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr telefonisch unter 02844/7070-11 oder -31
E-Mail: beratung(at)kraeuterpfarrer.at

www.kraueterpfarrer.at

BUCHTIPP: Sprich mit deiner Haut

Ein Buch, das in die Tiefe geht, die Hautpflege „von innen sieht“. Hülle, Verpackung oder mehr? Was die Hautfarbe sagt. Hauptsünden gegen die Haut. Kenne ich meine eigene Haut? Eisenkraut und Thymian. Blut hat viele Farben – Säfteführer. Honig hält Haut und Leib gesund – Honigführer. Ätherische Öle und ihre Heilkraft. Gesunde Kleidung – gesunde Haut. Naturfasern, die uns Tiere schenken. Wasser sucht sich seinen Weg – alles über Bäder. Wenn Schönheit problematisch wird. Nägel, Haare, Zähne. Spiegel unserer Essensdisziplin.
Das dickste Buch des Kräuterpfarrers. 856 Seiten, reich illustriert und 16 Farbtafeln. € 26,30

Weitere Informationen zum Buch

2 Bewertung

6,00
Durchschnitt von 2 Bewertungen

  • 6 Sterne
    2
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Hautforum - Du bist nicht alleine!
Anzeige - Dr. Sommer Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten